Messen Neues Presseinformationen Pressespiegel How to do KRONEN Kalender

Neues von uns

Neues KRONEN Logo - DIE KRONE FÜR FRISCHE

KRONEN - Die Krone für Frische | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

01.07.2020

KRONEN liefert weltweit Maschinen für die Nahrungsmittelverarbeitung – und ist in der Freshcut-Branche international bekannt. Die erfolgreiche Arbeit für und mit unseren Kunden –in Deutschland als unserem Heimatmarkt sowie überall auf der Welt – steht für uns im Fokus. Wir möchten als Ihr Partner mit optimalen, individuellen Lösungen von höchster Qualität zu Ihrem Erfolg beitragen und mit Ihnen gemeinsam die Herstellung gesunder Nahrungsmittel vorantreiben.

Mit unserem überarbeiteten Logo möchten wir unsere Kernbotschaft noch deutlicher vermitteln: KRONEN steht für kundenorientierte, innovative Lösungen und qualitativ hochwertige Maschinen mit denen unsere Kunden optimale Verarbeitungsergebnisse erzielen:
KRONEN – DIE KRONE FÜR FRISCHE

Und damit unsere Botschaft auch unsere internationalen Kunden anspricht und gleichzeitig unsere Verwurzelung in der Ortenau in Deutschland widerspiegelt, verwenden wir das Logo auf Deutsch sowie auf Englisch.
Wir freuen uns, wenn Sie sich auch zukünftig für die Maschinen mit der Krone und somit optimale Verarbeitungsergebnisse entscheiden.


Rückblick: United Fresh Live 2020

KRONEN booth at United Fresh LIve 2020 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Live-machine_demo_SK_virtual-glasses_United_fresh_2020_web_49354.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Live_machine_demo_JG_United_Fresh_2020_web_49359.jpg&w=220&h=2200

30.06.2020

KRONEN war mit virtuellem Stand auf internationaler online Messe vertreten

Vom 15. bis 19. Juni fand die United Fresh Messe, die normalerweise in San Diego stattfinden sollte, als virtuelle Messe statt, um trotz der weltweiten Corona-Beschränkungen der Freshcut-Branche eine Plattform zu bieten. Mehr als 10.000 Messebesucher registrierten sich um über die neu geschaffene online Plattform die Messestände der über 200 internationalen Aussteller zu besuchen.

Für KRONEN und die meisten anderen Aussteller sowie Besucher war dies die erste Teilnahme an einer rein virtuellen Messe und eine neue, spannende Erfahrung durch die sich neue Möglichkeiten der digitalen Firmenpräsentation gezeigt haben. Das internationale KRONEN Team bot Beratung, Informationen zum Maschinenportfolio und insbesondere während der sog. „Power Hours“ live Maschinendemonstrationen an, bei denen die Standbesucher die Maschinen aus Sicht des Maschinenbedieners durch den Einsatz einer GoPro Kamera sowie einer Hololens-Brille erleben konnten. Leider wurde das Angebot der live Maschinendemonstrationen von den Besuchern nur sehr zögerlich genutzt. Die erhoffte größere Internationalität der Besucher blieb trotz kostenloser Registrierung aus, das Publikum bestand wie bei den stationären Messen in den vergangenen Jahren Großteils aus Interessenten aus Nord- und Südamerika.

Diese erste Erfahrung als Aussteller auf der rein virtuellen Messe war mit einigen Herausforderungen verbunden und sowohl die Aussteller als auch die Besucher mussten sich in der virtuellen Umgebung erst einmal zurechtfinden. Hierbei zeigte sich, dass die direkte Kommunikation mit Standbesuchern über die Plattform noch Verbesserungspotenzial aufweist. Jedoch lässt sich der persönliche Kontakt, der bei Messen ein sehr wichtiger Bestandteil ist, nicht rein virtuell ersetzen. Dennoch ist dieser digitale Kanal für die Zukunft ein interessantes Format, insbesondere um ein breites internationales Publikum zu erreichen.

Das KRONEN Team konnte bei der Vorbereitung des online Messestands und der virtuellen Maschinendemonstrationen wertvolle Erfahrungen für das Ende September stattfindende KRONEN Online Sales Meeting sammeln. Hierbei werden die KRONEN Vertretungen weltweit dieses Jahr im Rahmen virtueller Meetings über Neuerungen und Innovationen von KRONEN und seinen Partnern informiert und können durch virtuelle Maschinendemos deren Anwendung erleben.


Qualität im Fokus: Das QMS von KRONEN ist nach ISO 9001:2015 zertifiziert

ISO-9001_Team_Zertifizierung_2020 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/ISO9001_Zertifikat_04.05.2020_DE_49252.jpg&w=220&h=2200

01.06.2020

Kundenzufriedenheit steht bei KRONEN im Mittelpunkt – und zentraler Baustein hierfür ist die Qualität der Leistungen von KRONEN. Unsere Verpflichtung zu Kundenorientierung, Maschinen- und Servicequalität spiegelt sich nun zusätzlich in der Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001:2015 wider.

Nach dem umfangreichen Audit durch den TÜV Süd im Frühjahr ist das Qualitätsmanagementsystem von KRONEN jetzt nach der international bedeutendsten Norm zur Sicherung von Qualitätsstandards in Unternehmen zertifiziert. Die Zertifizierung ist eine wichtige strategische Entscheidung der Geschäftsleitung und unterstreicht die Kundenorientierung und gezielte Weiterentwicklung, die bereits seit Bestehen die Grundlage des nachhaltigen Unternehmenserfolgs sind.

Das gesamte Team von KRONEN war an der Umsetzung der Norm beteiligt und die Qualifikation der Mitarbeiter wurde durch interne und externe Schulungen erweitert. Somit konnten innerhalb von lediglich 9 Monaten die bewährten Prozesse bei KRONEN, die über die Jahre stetig weiterentwickelt wurden, ohne externe Unterstützung normgerecht dokumentiert und Abläufe optimiert werden. Dieser Erfolg war durch das große Engagement der Mitarbeiter und die Priorisierung durch die Geschäftsleitung möglich und trägt zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des Unternehmens bei.

Für KRONEN Kunden bedeutet die Zertifizierung, dass Sie sich auf hohe Kundenorientierung, Maschinen- und Servicequalität sowie optimierte Abläufe verlassen können.

Weitere Informationen


Wiederinbetriebnahme von Waschmaschinen nach Produktionspause

GEWA_3800V_PLUS_schraeglinks_P_f_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Salatlinie_24_Waschen_D_h_rgb_43912.jpg&w=220&h=2200

01.06.2020

In zahlreichen Betrieben, von Gastronomie und Hotellerie bis zu Freshcut-Betrieben, hat die Corona-Pandemie zu einer Produktionspause oder vorübergehenden Stilllegung von einzelnen Produktionsanlagen geführt. Bei der Wiederinbetriebnahme von Maschinen und Anlagen mit Wasseranschlüssen sollten wegen der Gefahr von Legionellen, die sich bevorzugt in stehendem Wasser vermehren, einige Hinweise beachtet werden.

Verarbeitungsmaschinen mit Wasseranschluss müssen je nach Dauer des Stillstands fachgerecht gespült werden, um eine Infektion bei Mitarbeitern oder Kunden zu vermeiden und eine optimale Hygiene in der Produktion sicherzustellen.
Im Idealfall wurde das Wasser aus den Maschinen abgelassen und der Wasseranschluss getrennt sowie die Leitungen auch während der Produktionspause alle 72 Stunden für mehrere Minuten durchgespült. Falls dies bei einer Produktionspause von mehreren Tagen nicht umgesetzt wurde, sollte das Wasser komplett aus der Maschine abgelassen werden, die Wasserzufuhr mindestens fünf Minuten lang geöffnet sein und das Wasser zum Ende hin mit konstanter Temperatur abfließen. Vor der erneuten Befüllung sollte die Maschine gereinigt werden.


Bericht: Große Beliebtheit von “Pulled Meat” in Großbritannien

Pulled Meat Sandwich | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Logo_Scotbeef_UK_49111.png&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Logo_Dartmouth_UK_49105.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Logo_Dalehead Tulip_UK_49100.png&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Logo_AP Jess charcuterie_UK_49116.png&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Logo_Brown Brothers_UK_49095.JPG&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Logo_AP Jess_UK_49090.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Logo_Kiely Meats_UK_49085.JPG&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Logo_Oscar Mayer_UK_49080.png&w=220&h=2200

01.05.2020

Hohe Nachfrage schafft Bedarf für effiziente Produktion des Trendfoods

Der Lebensmitteltrend „Pulled Meat“ (gerupftes Fleisch) ist in den letzten Jahren auch in Großbritannien immer beliebter geworden, wo die Verbraucher diese Art der Fleischzubereitung in Fertiggerichten, Sandwiches, Salaten, Wraps und vielen anderen Produkten genießen. Das Gericht stammt ursprünglich aus den USA und die Hauptzutat ist gerupftee, gegartes Fleisch, insbesondere Rindfleisch, Schweinefleisch oder Hühnerfleisch, kann aber auch aus anderen Fleischsorten hergestellt werden. Das Fleisch wird langsam über Holz geräuchert oder mit einem Slow-Cooker gekocht und dann meist manuell zerkleinert.

Um der wachsenden Nachfrage nach diesem Trendlebensmittel gerecht zu werden, standen britische Unternehmen vor der Herausforderung, große Mengen verschiedener Arten von gerupftem Fleisch wie Rindfleisch, Schweinefleisch, Schinken, Huhn und Ente in gleichbleibender Qualität zu liefern. Die Verwendung von Handarbeit zum Zerkleinern bzw. Rupfen von gekochtem Fleisch und Geflügel ist jedoch arbeitsintensiv und geht mit großen Qualitätsunterschieden einher, da die Produktergebnisse von Bediener zu Bediener unterschiedlich sind.
Um eine gleichbleibende Qualität ihrer “Pulled Meat” Produkte zu gewährleisten und die Produktionskapazitäten mit nur wenigen Mitarbeitern zu erhöhen, setzen einige der größten Verarbeiter in Großbritannien bereits die KRONEN-Bandschneidemaschinen GS 10-2 oder GS 20 mit dem Rupfmesser zur Herstellung von gerupftem Fleisch in einem "handgemachten" Look ein. Zu den Unternehmen, die die KRONEN-Lösung für die Fleischverarbeitung oder für “Pulled Meat” verwenden, gehören AP Jess, Brown Brothers, Dalehead Foods, Dartmouth Foods, Kiely Meats, Oscar Mayer Ltd. und Scotbeef Ltd.

Mit einer GS 10-2 zur Verarbeitung von gekochtem Fleisch und Geflügel kann mit einem einzigen Bediener, der die Maschine befüllt, ein Durchsatz von bis zu 500 kg pro Stunde erzielt werden. Mit der Hochleistungs-GS 20 wird der Durchsatz noch weiter erhöht. Bei Verwendung des Rupfmessers liefern die Bandschneidemaschinen gerupftes Fleisch in gleichbleibend hoher Qualität. Eine große Anzahl von Kunden aus der Convenience-Food- oder Fleischindustrie hat von der Flexibilität und den Einsparungen profitiert, die die GS-Reihe bieten kann, und nutzt seit vielen Jahren diese KRONEN-Maschinen.

Neben verschiedenen Fleischsorten, einschließlich gekochtem Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel und Fleisch für Döner Kebab, können mit der GS 10-2 oder GS 20 auch andere Produkte wie Gemüse, Kräuter, Obst, vegane Fleischersatzprodukte, Käse und Fisch verarbeitet werden. Ein einfacher Messerwechsel zusammen mit verschiedenen Einstellungen ermöglicht die Herstellung von Scheiben, Julienne-Streifen, Würfeln und vielem mehr.


Erhöhung der Fertigungstiefe - KRONEN übernimmt WS Edelstahltechnik GmbH & Co. KG

Uebernahme WS Edelstahltechnik | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Firmengebaeude_WS_Edelstahltechnik_links_bearb_S_o_rgb_web_49017.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Abbinder_WS-Edelstahltechnik_Unternehmensbereich_Kronen_S_o_rgb_49136.jpg&w=220&h=2200

01.05.2020

Zum 1. April 2020 hat die KRONEN GmbH das Unternehmen WS Edelstahltechnik GmbH & Co. KG mit Sitz in Achern übernommen. Der Spezialist für CNC Dreh- und Frästeile aus Edelstahl für Klein- und Mittelserien im Maschinenbau aus Achern wird fortan als KRONEN Unternehmensbereich unter Nutzung des Markennamens WS Edelstahltechnik geführt.

Für KRONEN ist die Integration der WS Edelstahltechnik ein wichtiger strategischer Schritt, um die Fertigungstiefe zu erhöhen und somit die Verfügbarkeit qualitativ hochwertiger Bauteile sicherzustellen. KRONEN Kunden profitieren so von der Ausschöpfung des Synergiepotenzials im Entwicklungs- und Produktionsbereich und somit noch mehr Flexibilität in der kundenorientierten Produktion. Für KRONEN stellen zudem die größere Nähe zum Produkt und der Austausch zwischen den Konstruktionsmitarbeitern wichtige Optimierungsmöglichkeiten und Wachstumschancen dar.

Die geringe Entfernung von lediglich 30 km zwischen den Standorten von KRONEN in Kehl-Goldscheuer und WS Edelstahltechnik in Achern war bereits in der Vergangenheit ein großer Vorteil bei der schnellen Belieferung von KRONEN mit Maschinengehäusen und anderen Bauteilen.

Neben der langjährigen Geschäftsbeziehung besteht noch eine weitere Verbindung: Wolfgang Schmälzle, der die WS Edelstahltechnik im Jahr 2000 gründete, war vorher mehrere Jahre als Produktionsleiter bei KRONEN beschäftigt. Er wird auch nach der Übergabe des Betriebes, für die er sich aus familiären Gründen entschied, weiterhin in einer verantwortenden Position am Standort in Achern tätig sein. An diesem Produktionsstandort übernimmt KRONEN auch alle weiteren 15 Mitarbeiter der WS Edelstahltechnik und setzt damit auf ein eingespieltes Team.


Bericht: Gemüseverarbeitungslinie für Supermarktkette in Argentinien

KRONEN-Produktionshalle_Linienaufbau_ohneAF_S_o_rgb_bearbeitet_2018-12-20_08 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GKS-UP500_weighing_packaging_M_o_rgb_web_48937.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GKS-UP500_weighing_packaging_Nahansicht_M_o_rgb_web_48932.jpg&w=220&h=2200

01.04.2020

Kürzlich erreichte ein internationales Großprojekt einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu einer erfolgreichen Umsetzung, als im deutschen KRONEN-Werk zahlreiche Tests durchgeführt wurden. Vor dem Versand nach Übersee wurde die umfangreiche Verarbeitungslinie, die für Argentiniens größte Supermarktkette COTO C.I.C.S.A. bestimmt ist, in Kehl aufgebaut.

In Argentinien betreibt COTO 120 Filialen von Supermärkten, Großmärkten und Einkaufszentren, viele davon mit angeschlossenem Restaurant, in denen frisch zubereitete Mahlzeiten serviert werden. Durch das Wachstum der Supermarktkette entstand nun der Bedarf für eine zentrale Produktionsstätte, um die Restaurants mit küchenfertigen Zutaten in konstant hoher Qualität zu versorgen. Daher fiel der Beschluss, eine hochautomatisierte Verarbeitungslinie für Gemüse einzusetzen. Nach umfassender Recherche zu Anbietern von Freshcut-Lösungen entschied sich COTO zum Kauf einer kompletten KRONEN-Verarbeitungslinie, die im Rahmen eines gemeinsamen Projekts von KRONEN, dem Vertrieb in Argentinien durch Alejandro Nowak und dem Team von COTO an die Anforderungen von der Supermarktkette angepasst wurde. Mit umfassender Erfahrung in der Umsetzung solchen internationalen Großprojekte bot KRONEN umfangreiche Beratung und eine Lösung aus einer Hand.

Die Verarbeitungslinie wird den Automatisierungsgrad und die Flexibilität in der Produktion von COTO erheblich erhöhen, da für den Betrieb der Linie nur sehr wenige Mitarbeiter erforderlich sind und die verschiedenen Module der Linie unterschiedliche Verarbeitungsschritte abdecken sowie separat betrieben werden können. Die Verarbeitungslinie besteht aus: einem Kartoffelbunkerband, zwei Kartoffelschälmaschinen PL 40K, einem Rollensortiertisch, einem Förderband, einer KUJ V Würfel-, Stift- und Scheibenschneidemaschine, einer GS 10-2 Bandschneidemaschine mit Trimmtisch auf der einen Seite und Förderband auf der anderen Seite, einer GEWA 2600V ECO-Waschmaschine, die zu einem K650 Trocknungssystem und schließlich zu einer kompletten GKS Verpackungslinie inklusive einer UP 500 Verpackungsmaschine führt, die mit einer 14-Kopf-Waage verbunden ist.

Nach Abschluss der Herstellung aller Maschinen, die Bestandteil der umfangreichen Verarbeitungslinie sind, wurde die Linie bei KRONEN in Kehl aufgebaut und getestet, bevor sie nach Argentinien verschifft wurde, um eine optimale Funktionalität sicherzustellen und einen erfolgreichen Abschluss des Projekts vorzubereiten.


Mit UVC-Luftentkeimung die Ausbreitung von Viren (z.B. SARS-CoV-2), Sporen und Bakterien verhindern

UVC Luftentkeimung | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

01.04.2020

UVC- Luftentkeimungsanlagen sind in nahrungsmittelverarbeitenden Betrieben weit verbreitet – sie erhöhen durch die Entkeimung der Raumluft mittels UV-Strahlung die Hygiene und somit die Lebensmittel- und Arbeitssicherheit. Insbesondere in Räumen mit geringer Konvektion oder in solchen, in denen eine Direktemission zwingend vermieden werden muss verbessern die Umluftentkeimungssysteme durch kontinuierliche Luftentkeimung die Produktionsbedingungen.

Studien zeigen, dass durch die hohe UV-Empfindlichkeit von Coronavirus-Aerosolen eine UVC-Luftentkeimung ein wirksames Instrument zur Vorbeugung schwerwiegender Viruserkrankungen der Atemwege wie SARS sein kann.¹ Die umweltfreundlichen UVC-Systeme verhindern nachhaltig die Ausbreitung von Viren, Sporen und Bakterien.

Neben Anwendungen in der Lebensmittelverarbeitung können UVC-Luftentkeimungsanlagen auch in Laboren oder generell in Lüftungsanlagen für Unternehmensgebäude eingesetzt werden.
Wir beraten Sie gern mit weiterführenden Informationen – kontaktieren Sie uns!

1 Walker, Chris & Ko, Gwangpyo. (2007). Effect of Ultraviolet Germicidal Irradiation on Viral Aerosols. Environmental science & technology. 41. 5460-5. 10.1021/es070056u.


Information zur aktuellen Situation

KRONEN_Logo_Krone-flach_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

25.03.2020

In unserer Unternehmenskultur ist ein partnerschaftliches Miteinander fest verankert – der Schutz unserer Mitarbeiter und damit auch das Sicherstellen des weiteren Betriebs waren in den letzten Wochen im Fokus unserer Bemühungen.

Durch die ergriffenen Maßnahmen ist Ihre Versorgung durch unseren Service und Vertrieb sowie ein weitgehend normaler Produktionsbetrieb weiterhin sichergestellt. Die Sachlage verändert sich täglich und wir passen unsere Maßnahmen ständig an die neusten geltenden Vorgaben an. Maßgeblich sind hierbei auch für uns die staatlichen Regelungen und der Schutz der Gesundheit von uns allen. Die logistischen Herausforderungen (Transportwege) können aktuell jedoch längere Lieferzeiten zur Folge haben – wir bitten Sie dafür um Verständnis.


Rückblick Fruit Logistica 2020: Großes Besucherinteresse an Neuheiten und bewährten Maschinen

Fruit Logistica Messeteam Gruppenbild | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Messestand_FruitLogistica_AMS_05022020_web_48677.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN_Einführungsveranstaltung_KS-7_ECO_04022020_web_48687.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN_aEinführungsveranstaltung_04022020_web_48692.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN_Einführung_zGKS-Leaf_04022020_web_48697.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Messestand_Fruit_Logistica2020_SMARTLinie_08022020_web_48702.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Messestand_FruitLogistica_GS_050202020_web_48682.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Messestand_Fruit-Logistica_Beratung_GKSLEAF_web_48707.jpg&w=220&h=2200

11.02.2020

Auf der FRUIT LOGISTICA 2020 präsentierte KRONEN vom 5. bis 7. Februar in Berlin die neue DECONWA Prep, die das KRONEN Waschmaschinenportfolio als Entkeimungslösung für den Übergang von „low care“ in „high care“ Produktionsbereiche ergänzt.

Das SMART Expertenteam präsentierte auf der Messe die Weiterentwicklung der KRONEN SMART Machines anhand einer synchronisierten Produktionslinie bestehend aus einer GS 10-2 Bandschneidemaschine, einem Transportband und einer GEWA 3800V PLUS Waschmaschine.

Außerdem feierte die GKS LEAF Verpackungsmaschine, die Agrarprodukte mit 100% recycelbarem und kompostierbarem Papier verpackt, Premiere und das Redesign der KS-7 ECO Salat- und Gemüseschleuder mit technischen Weiterentwicklungen wurde vorgestellt.

Bei Live-Demonstrationen der ausgestellten Maschinenbandbreite zeigte das internationale KRONEN Team gemeinsam mit KRONEN Vertretungen aus 20 Ländern und seine Partner GKS Packaging und zti Smart Machines die bewährten und neuen Maschinen in Funktion.

Die Köche Wolfgang Blum und Andreas Eigner zauberten beim Live Cooking mit knackigen Zutaten Freshcut-Köstlichkeiten für die Besucher.


Bericht: Abnahme der GEWA 5000V PLUS Waschlinie zur koscheren Lebensmittelverarbeitung

Abnahme der GEWA Waschlinie in Kehl | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GEWA5000VPLUS-koscher_Linie_seitlich-Filter_M_o_rgb_web_48537.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GEWA5000VPLUS-koscher_Linie_seitlich-Logo_M_o_rgb_web_48542.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GEWA5000VPLUS-Vibrationssieb_M_o_rgb_web_48532.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GEWA5000VPLUS_Seite-links_M_h_rgb_44057.jpg&w=220&h=2200

03.02.2020

Israelische KRONEN Vertretung führte Tests in Kehl durch

Gemeinsam mit der offiziellen KRONEN Vertretung in Israel, Muskat Technologies Ltd., hat KRONEN zwei GEWA 5000V PLUS Waschmaschinen für einen Kunden in der Nähe der israelischen Stadt Kiryat Gat produziert, die für die koschere Verarbeitung von Salaten und Gemüse geeignet sind. Der Kunde in Israel, Firma Yevuli Hakfar, verarbeitet Kohl, Eisbergsalat, Babyleaf und Romanasalat mit einer Kapazität von bis zu 50 Tonnen am Tag. Das Unternehmen verkauft seine verarbeiteten Produkte an Hotels und Restaurants, die großen Wert auf hohe Produktqualität legen um Zeit und Personalkosten bei der Zubereitung von Speisen zu sparen.

Die Waschlinie besteht aus zwei GEWA 5000V PLUS Waschmaschinen mit einem optimierten koscheren Filtersystem, das die koschere Verarbeitung der Lebensmittel sicherstellt. Die Filter wurden von Muskat Technologies Ltd. entworfen, die gemeinsam mit KRONEN an der Integration des Filtersystems in die Waschmaschine arbeiteten. Die Filter verfügen über die höchste Koscher-Zertifizierung und gewährleisten so eine Produktverarbeitung nach den Anforderungen für koschere Lebensmittelherstellung sicher.

Das optimierte koschere Filtersystem war ein entscheidendes Kriterium bei der Kaufentscheidung für die neue Waschlinie bei Firma Yevuli Hakfar, die bereits langjährige Kunden von KRONEN und Muskat Technologies Ltd. sind und eine GS 10-2, eine GS 20 Bandschneidemaschine sowie eine Gemüse- und Salatschleuder von KRONEN im Einsatz haben.

Nach Abschluss der Produktion der zwei GEWA 5000V PLUS, reisten Mordechai Muskat von Muskat Technologies Ltd. sowie zwei Mitarbeiter und der zuständige Rabbi zu KRONEN nach Kehl und führten erfolgreich verschiedene Tests mit den beiden Waschmaschinen durch die zeigten, dass die Filter sehr gut funktionieren und daher erfolgte die Abnahme der Maschinen. Die Tests stellten sicher, dass die Filter optimal in die Waschmaschinen integriert sind und alle Kundenanforderungen erfüllt werden. Jetzt sind die zwei GEWA 5000V PLUS bereits bei Yevuli Hakfar im Einsatz und produzieren jeden Tag mehrere Tonnen gewaschenen Salat und Gemüse.

In den Wochen, die auf die Lieferung der zwei GEWA 5000V PLUS nach Israel folgten, verkaufte Muskat Technologies Ltd. bereits drei weitere Waschmaschinen, zwei GEWA 3800V PLUS und eine GEWA 4000V PLUS, mit dem koscheren Filtersystem.


Willkommen bei KRONEN: Highlights auf der Fruit Logistica 2020

Invitation to Fruit Logistica 2020 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN_SMART-Icon_Cloud_komplett_rgb_web_45822.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/DECONWA_Prep_schraeg_M_f_rgb_web_48227.jpg&w=220&h=2200

07.01.2020

Innovation, technische Weiterentwicklungen und bewährte Klassiker stehen auf dem KRONEN Stand wieder Seite an Seite. Vom 05. bis 07. Februar präsentieren wir KRONEN Lösungen live und in Funktion in Berlin.

Überzeugen Sie sich selbst von den technischen Weiterentwicklungen und dem neuen Maschinendesign der bewährten KS-7 ECO Gemüse- und Salatschleuder (ehemals K 50 ECO).

Erfahren Sie, wie die SMART Machines Sie bei der Qualitätssicherung und Prozessüberwachung unterstützen, um die Effizienz Ihrer Produktion zu erhöhen.

Seien Sie gespannt auf die Premiere der GKS LEAF - einer innovativen vertikalen Schlauchbeutel-Verpackungsmaschine, die Produkte in 100% recyclebarem und kompostierbarem Papier verpackt.

Erleben Sie die neue Waschmaschine DECONWA Prep, die ganze Früchte durch einen Waschprozess auf die weitere Verarbeitung, z.B. zu Obstsalat, vorbereitet und so Kreuzkontamination vermeidet.

Mit allen Sinnen können Sie die Verarbeitungsergebnisse beim Live Cooking erleben: Freshcut-Köstlichkeiten frisch zubereitet!

Besuchen Sie uns: Halle 3.1, Stand B-05

Alle Maschinen-Highlights in der Einladung im Überblick:


Einladung - Fruit Logistica 2020:

Technisches Freshcut Seminar in Kolumbien: Wissens-, Ideen- und Erfahrungsaustausch unter Freshcut Experten

Seminar_Kolumbien_Nov2019_Gruppe_I_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Teilnehmer_Zuhoerer_Praes_Seminar_Kolumbien_Nov2019_I_o_rgb_web_48192.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Teilnehmer_sitzend_Reihen_Seminar_Kolumbien_Nov2019_I_o_rgb_web_48187.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Teilnehmer_Netzwerken_Seminar_Kolumbien_Nov2019_I_o_rgb_web_48182.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Praesentation_J-Guenther_Seminar_Kolumbien_Nov2019_I_o_rgb_web_48177.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Demonstration_GS10-2_Seminar_Kolumbien_Nov2019_I_o_rgb_web_48167.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Demonstration_Gs10-2_Schnittprodukte_Seminar_Kolumbien_Nov2019_I_o_rgb_web_48162.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Besichtigung_Produktion_Seminar_Kolumbien_Nov2019_I_o_rgb_web_48157.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Abendveranstaltung_Seminar_Kolumbien_Nov2019_I_o_rgb_web_48152.jpg&w=220&h=2200

03.01.2020

Das KRONEN Freshcut-Seminar ist eine in Südamerika einzigartige Veranstaltung, bei der alle zwei Jahre über 100 Fachleute aus der Branche zusammenkommen und die eine Plattform für den Austausch von Ideen und Erfahrungen zwischen Experten bietet. Zum dritten Mal organisierte KRONEN gemeinsam mit Juan Neustadtel SAS, der exklusiven KRONEN Vertretung in Kolumbien, das Freshcut Technical Seminar in Bogotá. Mehr als 55 Unternehmen aus 12 Ländern kamen Ende 2019 zu dieser Veranstaltung und brachten ihre Kompetenzen aus dem Freshcut-Sektor im Rahmen des Seminars ein.

Diesmal fand der erste Tag des Seminars auf dem Andinapack-Messegelände statt und beinhaltete informative Präsentationen von Experten aus verschiedenen Bereichen: Chris Glasow (Inhaber Ultraperf, Kanada) sprach über die jüngsten Entwicklungen im Bereich der Verpackungsfilme für Frischware; Clive Champion (Berater CCP, UK) erklärte, wie wichtig Hygiene und Sorgfalt in Freshcut-Produktionslinien sind, um Erfolg zu haben. Mariano Pereyra (technischer Berater, Chile) berichtete über seine Erfahrungen bei Neuausrichtung eines Firmenteams, um das Produktionswachstum und die Entwicklung neuer Produkte anzustoßen. Nach einem Mittagessen, das weitere Möglichkeiten für den Austausch zwischen den Teilnehmern bot, wurden die Präsentationen fortgesetzt, wobei Frau Hildegard Töpfer (Töpfer Salate, Deutschland) Einblicke in ihre 35-jährige Erfahrung in der Branche gab. Schlussredner des Tages war Johannes Günther, Geschäftsführer und Vertriebsleiter der KRONEN GmbH, der neue Technologien in der Lebensmittelverarbeitung, angepasst an die modernen Anforderungen der Freshcut-Industrie, vorstellte und einen Überblick über aktuelle Kunden- sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekte gab.
Im Anschluss an die Seminarpräsentationen besuchten die Teilnehmer den Juan Neustadtel SAS-Stand auf der Andinapack, einer internationalen Verarbeitungs- und Verpackungsausstellung für die Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie, die zu dieser Zeit in Bogotá stattfand und auf der Live-Demonstrationen der KRONEN GS10-2 gezeigt wurden. Dort trafen die Teilnehmer auch Juan Esteban Ocampo von Juan Neustadtel SAS und Juan Lindmayer von KRONEN, die intensiv an der Organisation des Seminars beteiligt waren.
Am Ende des Tages lud KRONEN alle Teilnehmer zu einem Abendessen und einer Show auf einem der Wolkenkratzer in Bogotá ein, bei dem die Teilnehmer einen herrlichen Blick auf die Stadt sowie lokale und internationale Gerichte mit Weinen aus Chile und Argentinien genossen. Natürlich lud die lateinamerikanische Musik zum Tanzen ein und die Teilnehmer genossen einen angenehmen Abend mit interessanten Gesprächen.

Am zweiten Seminartag wurden alle internationalen Besucher zu einer Führung durch mehrere Freshcut Produktionsstätten eingeladen. Während der Besichtigung der Produktionsanlagen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, verschiedene KRONEN-Verarbeitungslinien im Betrieb zu besichtigen: mehrere GS 10 / GS10-2 Bandschneidemaschinen, verschiedene GEWA Waschmaschinentypen, KS-100 PLUS Schleudern und einen KUJ V Würfel-, Stift- und Scheibenschneidemaschine und eine Kartoffelschälmaschine PL 25 sowie eine Verpackungsstation des KRONEN-Partners GKS.

Die Organisatoren ziehen ein sehr positives Fazit, da viele qualifizierte Besucher an dem Seminar teilnahmen, um Erfahrungen und Wissen auszutauschen, aber auch um schöne Momente in einer entspannten und angenehmen Stimmung zu teilen. Es war inspirierend zu sehen, wie kleine Produzenten zu Beginn ihrer Geschäftstätigkeit sich mit langjährigen Unternehmen wie Töpfer austauschten und Teilnehmer voneinander lernen konnten.

KRONEN organisiert regelmäßig Fachvorträge auch in Deutschland. Im Jahr 2020 findet das nächste Sales Meeting und der nächste Kundentag statt, auf denen Wissen und Erfahrungen mit Experten aus aller Welt ausgetauscht werden können.


Anwenderbericht: Mango in Würfel schneiden bei der Firma HAI THANH in Vietnam

Hai Thanh production team and GS 10-2 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10-2_Mango-dicing_Vietnam_dices_P_o_rgb_web_47937.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10-2_Mango-dicing_Vietnam_frozen-halves_P_o_rgb_web_47942.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10-2_neueTuere_M_f_rgb_41812.png&w=220&h=2200

02.12.2019

Seit zwei Monaten ist bei der Firma HAI THANH mit Sitz in Vietnam eine KRONEN GS 10-2 Bandschneidemaschine in der Mangoverarbeitung im Einsatz. Das ursprünglich auf die Verarbeitung von Meeresfrüchten und die Herstellung von Surimi spezialisierte Unternehmen hat vor Kurzem seine Geschäftstätigkeit um den Bereich der Fruchtverarbeitung erweitert.

Vor der Installation der GS 10-2 wurden die Mangos manuell geschnitten. Um die Kapazität und Effizienz der Produktion zu erhöhen, wurde nundie GS 10-2 in Betrieb genommen. Die Entscheidung für diese Investition fielleicht: Die bisherige Verarbeitungskapazität einer Person in Handarbeit lag bei 25 kg / Stunde – mit der GS 10-2 werden nun die von HAI THANH benötigten ca. 500 kg / Stunde frische oder gefrorene Mangos (letztere mit einer optimalen Temperatur von -5C°) geschnitten. Die GS 10-2 ist mit einem maßgefertigten Würfelgitter, das speziell für die Verarbeitung von Mangos zu Würfeln entwickelt wurde, ausgestattet. Das Würfelgitter wurde an die spezifischen Anforderungen von HAI THANH angepasst, sodass nun eine Produktion von 20 x 20 mm Quadraten möglich ist – die dritte Dimension der Würfel wird durch die Stärke der halbierten Mangos bestimmt.

Das Unternehmen hat derzeit 400 Mitarbeiter und betreibt nun eine Produktionsstätte für die Verarbeitung von Obst und Gemüse und ein angeschlossenes Kühlhaus auf insgesamt 4290 m2. Neben Mangos verarbeitet das Unternehmen auch gefrorene (IQF Individual Quick Frozen) Ananas, Wassermelonen, Papayas, Drachenfrucht, Aloe Vera, Limetten und Taro-Produkte (Wasserbrotwurzel). Die verarbeiteten Früchte werden an Kunden in Asien, wie z.B. Japan, Korea, Taiwan, die Phillippinen und China sowie nach Europa geliefert.

Das Unternehmen legte besonderen Wert auf eine geringe Verlustquote, die nach Anforderung von HAI THANH unter 5% liegen soll. Kleinere unerwünschte Produktabschnitte können durch ein Sieb abgesondert werden. Ein weiteres wichtiges Entscheidungskriterium bei der Auswahl der Maschine war die einfache und schnelle Reinigung, da die Maschine bei der Verarbeitung von Mangos nach wenigen Stunden aufgrund des Verklebens der Oberflächen und daraus folgendem Anhaften der Mangostücke gereinigt werden muss. Die GS 10-2 erfüllt diese Anforderung indem sie einen Reinigungsprozess innerhalb weniger Minuten ohne zusätzliches Werkzeug ermöglicht.

Der Kauf der KRONEN Bandschneidemaschine ist Teil der Expansion der Geschäftstätigkeiten und fortlaufender Investitionen, mit denen HAI THANH das Ziel verfolgt, eines der führenden Unternehmen für die Verarbeitung von Obst, Gemüse und Meeresfrüchten in der Region des Mekong-Delta zu werden. Das Unternehmen möchte seinen nationalen und internationalen Kunden Produkte mit hoher Qualität bieten, wobei besonderer Wert auf die Produktion gesunder Lebensmittel gelegt wird.


Start des Projekts SPLASH nach Übergabe der Förderbescheide in Potsdam

Projektstart SPLASH Gruppenbild | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/SPLASH_Uebergabe_Foederbescheid_Potsdam_OKt2019_P_o_rgb_web_47952.jpg&w=220&h=2200

29.11.2019

Gute Neuigkeiten vom KRONEN Forschungs- und Entwicklungsteam: kürzlich startete das neue Forschungsprojekt SPLASH nach der Übergabe der Förderbescheide an die vier Projektpartner. Diese fand im Rahmen des Symposiums der Gesellschaft Deutscher Lebensmitteltechnologen (GDL) zum Thema „Minimal Processing“ in Potsdam statt. Damit fiel der offizielle Startschuss für das Verbundprojekt „Entwicklung eines innovativen Waschverfahrens für frischen Schnittsalat auf Basis der nicht-thermischen Plasmatechnologie zur Erhöhung der Produktsicherheit, -qualität und Nachhaltigkeit (SPLASH)“.

In den nächsten drei Jahren wird sich das Projektteam, bestehend aus Vertretern aus Wissenschaft, Industrie und Praxis, mit der Entwicklung eines ressourcenschonenden Waschprozesses für Schnittsalate unter Verwendung von Plasma-behandeltem Wasser (PTW) befassen. Im Rahmen des Projekts wird die Wirksamkeit dieser innovativen Entkeimungstechnologie mittels PTW im Hinblick auf die Entkeimungseffizienz im Waschwasser, Ressourcenschonung und die Optimierung der Transport- und Lagerfähigkeit der Produkte erforscht. Neben KRONEN sind als weitere Partner das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB Potsdam) und die Firma Gartenfrisch Jung GmbH sowie als Koordinator das Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP Greifswald) am Projekt beteiligt. Projektträger ist die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung. Die Fördersumme beträgt 1,1 Mio. € und stammt aus dem Programm zur Innovationsförderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Ausgangspunkt für das Forschungsprojekt ist das Risiko einer Belastung von verpackten Schnittsalaten mit Mikroorganismen, da aus frisch geschnittenem Salat austretender Zellsaft in Kombination mit der Luftfeuchte, die in den Plastikverpackungen herrscht, gute Bedingungen für das Wachstum von Mikroorganismen bietet. Daher soll die hygienisierende Behandlung des Salats die Konsumentensicherheit durch Vermeidung eines vorzeitigen Verderbens erhöhen. Die Hygienisierung durch ein nicht-thermisches Plasmaverfahren stellt zudem ein besonders schonendes Verfahren dar.

Bildquelle: Foltan/ATB


Anwenderbericht: Erhardt Naturkost

GS 10-2 Erhardt | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Peperonianbau_Erhardt_Naturkost_Feld_P_o_rgb_web_47821.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Paprika_halbiert_Herstellung_Ajvar_Erhardt_P_o_rgb_web_47831.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Paprikastuecke_Erhardt_Naturkost_P_o_rgb_web_47826.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Glaeser_Ajvar_Harissa_Erhardt_Naturkost_P_o_rgb_web_47836.jpg&w=220&h=2200

04.11.2019

Nur wenige Kilometer vom KRONEN Unternehmenssitz in Kehl entfernt stellt die Firma Erhardt GmbH & Co. KG ihre Naturkostprodukte in Urloffen her. Seit Juli wird eine GS 10-2 Bandschneidemaschine dort für die Verarbeitung von Peperoni, Aubergine und Paprika eingesetzt. Die verschiedenen Gemüsepasten wie Harissa und Ajvar werden bereits seit mehr als 30 Jahren nach eigenen Rezepten im Betrieb von Frank Erhardt hergestellt.

Die Rohprodukte in Bio- und Demeter-Qualität stammen aus dem eigenen ökologischen Anbau, wie z.B. Auberginen, Paprika, Meerrettich und Peperoni, oder werden regional zugekauft und in Urloffen verarbeitet. Das Produktangebot umfasst neben Ajvar und Harissa auch Senf, Pesto, Dips und insbesondere Meerrettichprodukte, wobei der Tafelmeerrettich das Hauptprodukt ist. Beim Anbau der Rohprodukte sowie deren Zukauf und der Herstellung der Würzmittel wird durch die Einhaltung verschiedener Standards und die schonende Verarbeitung eine hohe Produktqualität sichergestellt. Das Unternehmen ist durch Demeter und andere Prüfstellen zertifiziert und auf die Herstellung würziger, scharfer und pikanter Pasten, Dips und Saucen in ökologischer Qualität spezialisiert und stellt die verschiedenen Produkte seit vielen Jahren erfolgreich und mit Leidenschaft her.

Durch die Integration der GS 10-2 in den Verarbeitungsprozess konnte die Effizienz der Produktion durch eine Zeitersparnis im Produktionsprozess gesteigert werden. Innerhalb der ersten Monate hat Inhaber Frank Erhardt zudem das sehr gute Schnittergebnis der Bandschneidemaschine überzeugt. Die Erhöhung der Verarbeitungskapazität geht mit der Belieferung von Kunden aus dem deutschen Naturkost-Großhandel und dem wachsenden Export der Produkte z.B. in die Schweiz sowie nach Frankreich, Großbritannien, Italien und Skandinavien einher.


KRONEN informiert über SMART Machines beim Kundentag der niederländischen Vertretung Synergy Systems

Kundengespraech Smart Machines beim Kundentag von Synergy Systems | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Kundengespraeche_Maschinen_I_o_rgb_web_47797.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10-2_neueTuere_M_f_rgb_46407.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/AMS220_M_f_rgb_1217_41052.png&w=220&h=2200

30.10.2019

Am 10. Oktober veranstaltete die offizielle KRONEN Vertretung in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg, Synergy Systems B.V., in Oisterwijk einen Tag der offenen Tür für Kunden und Geschäftspartner. Ein Team von KRONEN stand den zahlreichen Besuchern für Informationen rund um das KRONEN Maschinenprogramm zur Verfügung und veranschaulichte mit Live-Demonstrationen der SMART Machines, wie das Thema Industrie 4.0 in der Freshcut-Branche für effizientere Produktionsabläufe genutzt werden kann. Die interessierten Besucher konnten die SMART GS 10-2 und die AMS 220 live erleben und sich über die Möglichkeiten zur Fernüberwachung, Werkzeugerkennung und Abfrage der aktuellen und historischen Maschinendaten informieren.

Es waren neben KRONEN weitere Partnerunternehmen von Synergy Systems B.V. vertreten, die ebenfalls mit Maschinenvorführungen über ihr Produktprogramm und ihre neuesten Entwicklungen informierten, hierzu zählten u.a. GKS Packaging B.V., Kersten Integrated Weighing B.V. und HiTec Food Systems B.V..

Der Kundentag diente als Plattform zur Präsentation neuer Lösungen für die Obst- und Gemüseverarbeitung und bot den Teilnehmern zudem die Möglichkeit zum intensiven Austausch mit Kunden und anderen Akteuren der Branche. Abgeschlossen wurde der erfolgreiche Tag mit einem Grillfest.


Abschluss des Forschungsprojekts aqUAFRESH

Abschlussprojekttreffen aqUAFRESH | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GEWA-AF_schraegrechts_M_h_rgb_47662.jpg&w=220&h=2200

01.10.2019

Das Forschungsprojekt aqUAFRESH wurde kürzlich anlässlich eines finalen Projekttreffens in Spanien zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. Die drei Projektpartner - KRONEN GmbH aus Deutschland sowie CITROSOL S.A. und CNTA (National Centre for Food Technology and Safety) aus Spanien - haben gemeinsam eine innovative Lösung zur Vermeidung von Kreuzkontamination und Reduzierung des Wasser- und Energieverbrauchs im Waschprozess von Obst und Gemüse entwickelt.

Ziel des Projektes war die Entwicklung einer Lösung für einen industriellen Waschprozess mit optimiertem Wasser- und Energieeinsatz, bei dem die Richtlinien der „Food Safety“ ohne den Einsatz von chlorbasierten Zusätzen eingehalten werden. Innerhalb der Projektlaufzeit von 2 Jahren, während der das Projekt im Eurostars Programm und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wurde, wurde eine Lösung für eine chlorfreie Desinfektion und einen ressourcenschonenden industriellen Waschprozess erarbeitet.

Dieses Projektergebnis greift aktuelle Trends der Ressourcenschonung und des stärkeren Bewusstseins der Konsumenten für gesunde Ernährung auf. Durch die Zugabe von Citrocide PLUS - einem Zusatz basierend auf Peressigsäure (PAA) - wird eine Kreuzkontamination über das Waschwasser verhindert. Beim Einsatz von Citrocide PLUS bleiben nach dem Waschprozess keine Rückstände des Zusatzes am Produkt und es entstehen keine bedenklichen Stoffe durch die Reaktion des Zusatzes mit anderen Stoffen im Wasser.

Die von KRONEN entwickelte GEWA-AF Waschmaschine, in Kombination mit dem Citrocide PLUS Mess- und Dosiersystem, weist einen erheblich geringeren Wasser- und damit verbundenen Energieverbrauch auf. Mit der GEWA-AF bietet KRONEN eine nachhaltige Alternative zum herkömmlichen Waschprozess (mit oder ohne Zusatz von chlorbasierten Zusätzen), die zur Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der Freshcut Branche beiträgt und zeitgleich die Konsumentensicherheit erhöht.

Beim finalen Projekttreffen in Spanien zeigten sich alle Projektpartner sehr zufrieden mit den Projektergebnissen. Die drei Partner haben während des Projekts sehr eng zusammengearbeitet und jeder trug zum Projekterfolg durch das Einbringen seiner Expertise bei: CITROSOL mit spezialisiertem Wissen im Bereich der Nacherntebehandlung zum hygienischen Waschen und zur Verlängerung der Haltbarkeit von Obst und Gemüse, CNTA durch umfassendes Knowhow in Biotechnologie, Chemie und Nahrungsmittelverarbeitungstechnologien und KRONEN GmbH mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung und dem Bau von Maschinen zur Verarbeitung von Obst und Gemüse. Die Partner werden ihre Kooperation in der Zukunft fortsetzen, um Prozesse in der Nahrungsmittelindustrie weiter zu verbessern.

Erfahren Sie mehr.

Kontakt: Team Projekte & Entwicklung


Besuch in Finnland zum 25-jährigen Jubiläum

Jubilaeum_Faitech_Sept2019_I_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

26.09.2019

Im September feierte die offizielle KRONEN Vertretung in Finnland, Faitech Oy, ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Jubiläumsfeier, zu deren Gästen auch KRONEN Mitarbeiter aus Vertrieb, Geschäftsführung und Service zählten. Das finnische Unternehmen mit Sitz in Vihiti, ca. 50 km von Helsinki entfernt, vertreibt seit 1994 qualitativ hochwertige Maschinen für die Lebensmittelindustrie und wird seit jeher von einem weiblichen Team geleitet. Die Delegation von KRONEN überreichte Faitech Oy Geschäftsführerin und Gründerin Anne Liusvaara als Geschenk eine Schwarzwälder Kuckucksuhr, um zum Jubiläum zu gratulieren und sich für die langjährige vertrauensvolle Partnerschaft zu bedanken. Der Fokus auf optimale Lösungen für die Kunden, hohe Qualitätsstandards und langfristige Geschäftsbeziehungen verbindet die beiden Unternehmen – weshalb sie bereits auf 25 Jahre Zusammenarbeit zurückblicken können.

Im Anschluss an das Fest, an dem Kunden und Geschäftspartner aus dem In- und Ausland teilnahmen, fanden bei Faitech Oy Kundentage statt während der das Maschinenprogramm vor Ort vorgeführt wurde und sich die Kunden umfassend informieren konnten.

Wir freuen uns auf viele weitere Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit!


Award-Übergabe in der Schweiz

GKS_Award_Schweiz_August2019 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/CP350_M_h_rgb_28652.jpg&w=220&h=2200

04.09.2019

Im schweizerischen Eggenwil wird frisches Obst und Gemüse von einer ganz besonderen Verpackungsmaschine verpackt – einer GKS CP 350 mit der Seriennummer 1000. Dieser Erfolg war bereits auf der Fruit Logistica Anlass zur Überreichung des Awards von GKS Packaging Inhaber und Geschäftsführer Ivo Geukes an KRONEN Geschäftsführer Stephan Zillgith, nachdem KRONEN die Bestellung für die Verpackungsmaschine mit der vierstelligen Seriennummer aufgegeben hatte. Nach erfolgreicher Inbetriebnahme der Verpackungsmaschine bei der Guggisberg AGRO AG, einem familiengeführten Anbieter küchenfertiger Frischprodukte dessen Sortiment regionalen Salat und Gemüse aus dem Eigenanbau sowie (exotische) Früchte umfasst, überreichte KRONEN Geschäftsführer Stephan Zillgith den Award an deren Geschäftsführer Paul Guggisberg sowie an David Freund von der SEDA-FREUND AG, der offiziellen KRONEN Vertretung in der Schweiz.

Die GKS CP 350 ergänzt das umfangreiche KRONEN Maschinenprogramm des Anbau- und Verarbeitungsbetriebs und die zwei bereits vorhandenen GKS Verpackungsmaschinen, die bei der Guggisberg AGRO AG für die Verarbeitung und Verpackung küchenfertiger Salat-, Gemüse- und Obstprodukte eingesetzt werden. Das Familienunternehmen ist bereits seit über zehn Jahren als Kunde partnerschaftlich mit der SEDA-FREUND AG verbunden und legt besonderen Wert auf Frische und Qualität seiner Produkte.

Um Kunden Komplettlösungen vom Vorbereiten, Schneiden, Waschen, Trocknen, Schälen, Entkeimen bis zum Verpacken anzubieten, arbeitet KRONEN bereits seit 15 Jahren im Bereich der Verpackungsmaschinen mit der GKS Packaging zusammen, sodass die beiden Unternehmen mit Unterstützung der SEDA-FREUND AG diesen Meilenstein nun gemeinsam erreichen konnten.


Anwendungsfokus: Waschen

GEWA 3800V PLUS Vibrationsaustrag Salat-Kohl Mix | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GEWA3800V-PLUS_Video_Moehren_Waschtank_P_o_rgb_web_47412.JPG&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GEWA3800V-PLUS_Video_Paprikastreifen_Vibrationssieb_P_o_rgb_web_47417.JPG&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GEWA-3800V-PLUS_schräglinks_M_f_rgb_klein_46837.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GEWA3800BPLUS_UVC_M_h_rgb_klein_43192.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GEWA5000VPLUS_Seite-links_M_h_rgb_44057.jpg&w=220&h=2200

03.09.2019

Das Waschen der Produkte stellt in Freshcut-Betrieben einen wesentlichen Schritt im Verarbeitungsprozess von Obst und Gemüse dar, der essentiell für die Konsumentensicherheit und längere Haltbarkeit von Freshcut-Produkten ist. Durch eine gründliche Reinigung der Rohware oder bereits verarbeiteten Produkte wird gewährleistet, dass die mikrobiologische Belastung* sowie der Schmutz an der Produktoberfläche reduziert werden und die Endprodukte den Lebensmittelsicherheitsstandards entsprechen.

Die Verarbeitung einer großen Vielfalt an Produkten, von robusten Obst- und Gemüsesorten wie Äpfel, Karotten oder Gurken über geschnittene Produkte wie z.B. Paprikastreifen bis zu empfindlichen Produkten wie Salatblättern oder Algen sowie spezielle Anwendungsfälle wie das Waschen von Sesam oder Rosinen, stellt jeweils unterschiedliche Anforderungen an den Waschprozess. Die GEWA Produktfamilie deckt diese Vielzahl an Anforderungen mit einer großen Bandbreite an Waschmaschinen, deren flexiblen Einstellungsmöglichkeiten und vielfältigen Optionen sowie der Möglichkeit von kundenspezifischen Anpassungen der Maschinen umfassend ab.

Die vielseitig einsetzbaren GEWA Waschmaschinen unterschiedlicher Größe – angepasst an verschiedene Kapazitäten - können als ECO Version mit einer Basisausstattung oder als PLUS Version mit erweiterten Funktionen und vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten geliefert werden. Zudem lassen sich die Waschmaschinen in die V Serie mit einem Vibrationsaustrag, der für eine erste Entwässerung nach dem Waschen sorgt, und die B-Serie mit einem Bandaustrag, der insbesondere für empfindlichere Produkte geeignet ist, einteilen. Somit wird den unterschiedlichen Produktbeschaffenheiten Rechnung getragen. Einige der vielfältigen verfügbaren Optionen sind zudem nachrüstbar. Für individuelle Anwendungsfälle können außerdem kundenspezifische Lösungen entwickelt werden.

Dank ihrer vielfältigen Optionen und Einstellungsmöglichkeiten eignen sich die GEWA Waschmaschinen auch für Betriebe, die eine große Bandbreite an Produkten verarbeiten. Durch die modulare Bauweise kann bspw. der Austragebereich mit Band- oder Vibrationsaustrag umgerüstet werden. Weiterhin wird durch Anpassung des Wasserflusses, -drucks und der Flussrichtung mit Hilfe der Ventilkontrolle sowie der Option eines Luftsprudels eine gründliche Reinigung von Produkten unterschiedlichster Beschaffenheit ermöglicht, ohne dass Beschädigungen entstehen. Der Einsatz des Luftsprudels eignet sich insbesondere bei empfindlichen Produkten wie z.B. großen Salatblättern.

Durch das HELICAL Waschsystem legen die Produkte im Waschtank eine spiralförmige Strecke von der ca. vierfachen Länge des Waschtanks zurück, sodass eine kurze, platzsparende Waschtanklänge bei gleichzeitiger Sicherstellung einer ausreichenden Verweildauer, in der sich Sand und Schmutzpartikel am Boden absetzen, ermöglicht wird. Weitere Vorteile der GEWA Waschmaschinen bestehen in der Reduzierung des Wasserverbrauchs durch den Einsatz von Filtersystemen (Sandfang, optionale seitliche Feinteiletrommel und optionaler Insekten- und Feinteileaustrag) sowie im „hygienic“ Design für eine einfache, effiziente Reinigung und Wartung.

Die verschiedenen GEWA Waschmaschinentypen lassen sich mühelos in verschiedene Verarbeitungslinien, z.B. zur Salatverarbeitung mit Prozessschritten vom Schneiden, Waschen, Entwässern bis zum Verpacken, integrieren. Zudem können zwei Waschmaschinen in einer Verarbeitungslinie verbunden werden, um eine gründliche und gleichzeitig schonende Reinigung zu erreichen.

Erfahren Sie hier mehr zum breiten Produktportfolio an Waschmaschinen und deren Vielseitigkeit:

*Die mikrobiologische Belastung kann insbesondere durch die Zugabe von Additiven in das Waschwasser reduziert werden.


'Making of' des KRONEN Kalenders 2020

Making_of_Kronen_Kalender_2020_Gespräch_I_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Making_of_Kalender2020_Andreas-Eigner_I_o_rgb_47302.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Making_of_Kalender_Wolfgang-Blum_I_o_rgb_47307.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Making_of_Kalender2020_Krone_P_o_rgb_47297.jpg&w=220&h=2200

30.07.2019

Inspiriert durch die Vielfalt an Produkten aus aller Welt, die von unseren internationalen Kunden mit KRONEN Maschinen verarbeitet werden, wird es auch im nächsten Jahr wieder einen KRONEN Kalender geben. Hierfür trafen im letzten Monat Früchte, Gemüse und weitere Zutaten aus vielen verschiedenen Ländern bei KRONEN in Kehl ein, sodass der Kühlraum bunt und gut gefüllt war.

Seien Sie gespannt auf die vielseitigen Kreationen unserer bekannten Messeköche Wolfgang Blum und Andreas Eigner, die sich 12 leckere Rezepte für die kulinarische Begleitung des Jahres 2020 überlegt haben und für deren raffinierte Zubereitung die KRONEN Maschinen bestens geeignet sind.

An mehreren Tagen versammelte sich das eingespielte KRONEN Kalender Team, neben den beiden Köchen Wolfgang Blum und Andreas Eigner bestehend aus dem Fotograf Jörg Wilhelm sowie Stylistin Nicole Meier rund um die Kamera im KRONEN Ausstellungsraum und setzte die kreativen Ideen in tolle Fotos um.

Die praktische Vorbereitung der Gerichte wurde mit den jeweils passenden KRONEN Maschinen und dem entsprechenden Knowhow von Export-Bereichsleiter Stefan Köbel und Geschäftsführer Stephan Zillgith professionell unterstützt.


Anwenderbericht: Bortar Group versorgt täglich Zehntausende mit frisch zubereiteten Gerichten

Bortar team | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Bortar_GEWA_M_o_rgb_web_47142.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Bortar_headquarter_S_o_rgb_web_47138.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/bortar-group-logo_S_f_rgb_47147.png&w=220&h=2200

04.07.2019

Seit 1993 hat sich die Bortar Group mit Sitz in Izmir zur führenden Marke für Catering in der Türkei entwickelt, deren Angebot Großcatering, Convenience-Food, Restaurantdienstleistungen, Tourismusdienstleistungen sowie Sicherheitsausrüstung umfasst.

Da die Qualität der zubereiteten Gerichte von zentraler Bedeutung ist, betreibt das Unternehmen seine eigene Rinderfarm zur Herstellung von Fleisch und Milchprodukten sowie einen eigenen Olivenhain, um eine hohe Qualität der Zutaten zu gewährleisten. Die wichtige Rolle der Qualität spiegelt sich auch in den Unternehmenswerten wieder, da hier Kundenzufriedenheit, Zuverlässigkeit, Hygienestandards sowie Tradition in Kombination mit dem Einsatz von modernen Technologien im Mittelpunkt stehen.

KRONEN Maschinen werden bei Bortar Group bereits seit 2005 zur Verarbeitung von Obst und Gemüse eingesetzt. Beide Unternehmen legen großen Wert auf die Qualität ihrer Produkte, weshalb sich eine langjährige Zusammenarbeit ergeben hat. Mehrere KRONEN Maschinen sind seit einigen Jahren in der Produktion bei der Bortar Group im Einsatz, während dieses Zeitraums war das Unternehmen stets mit der Betreuung durch das KRONEN Vertriebs- und Serviceteam zufrieden. „Seit 2005 haben wir aufgrund der Geschäftsbeziehung mit KRONEN im Bereich der Lebensmittelverarbeitung viele Erfolge verzeichnen können. Wir konnten technische Entwicklungen erfolgreich in unser wachsendes Unternehmen übertragen.“ fasst Hasan Küçükkurt, Vorsitzender der Bortar Group, die langjährige Zusammenarbeit der beiden Unternehmen zusammen.

Mit einer Kapazität zur Auslieferung von bis zu 100.000 Mahlzeiten zu 350 Kundenstandorten wie z.B. Fabriken, Unternehmen und Veranstaltungsorten in der Region um Izmir pro Tag, werden die Gerichte in der 5600 m2 großen "Bortar Collective Cooking Factory" von 1.400 Mitarbeitern zubereitet. Um diese großen Kapazitäten gewährleisten zu können, müssen die Maschinen zuverlässig im Dauerbetrieb arbeiten sonst würde sich die Auslieferung der Speisen verzögern.

Derzeit umfasst die KRONEN Maschinenausstattung bei der Bortar Group zwei Waschmaschinen GEWA 3800V, zwei Bandschneidemaschinen GS 10-2, eine Gemüse- und Salatschleuder K50-7 ECO sowie eine Kartoffelschälmaschine PL40K. Die beiden Waschmaschinen vom Typ GEWA 3800V dienen zum Waschen unterschiedlicher Produkte wie z.B. Salat oder Paprika. Die gewaschenen Produkte werden dann mit der Salat- und Gemüseschleuder K50-7 ECO entwässert. Die Weiterverarbeitung vieler Produkte erfolgt nach dem Waschen mit den beiden Bandschneidemaschine GS 10-2, die z.B. für das Schneiden von Scheiben aus Gurke, Aubergine und Zwiebeln oder zum Schneiden von Salat oder Kräutern genutzt werden. Die konstante Verarbeitungsqualität der KRONEN Maschinen hilft Bortar Group ergänzend zum Einsatz hochwertiger Zutaten dabei, einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard der zubereiteten Gerichte sicherzustellen. Durch Nutzung einer eigenen Fahrzeugflotte zur effizienten Auslieferung, können die Kunden der Bortar Group jeden Tag frisch zubereitete Mahlzeiten genießen.

Hier finden Sie einen kurzen Film (auf Türkisch) über Bortar: https://bortargroup.com.tr/en/corparate/bortar-promotion-film


Rückblick EXPO PACK Guadalajara 2019: Live-Demonstration der KRONEN Maschinen mit lokalen Produkten zeigt vielseitige Verarbeitungsmöglichkeiten

Exhibition of GS 10-2 at Expo Pack | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Expopack_Mexico_Team_I_o_rgb_web_46958.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Expopack_Mexico_Stand_Obst_S_o_rgb_web_46972.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Expopack_Mexico_Stand_GEWA_Interessenten_I_o_rgb_web_47063.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Expopack_Mexico_Kundengespräch_I_o_rgb_web_46977.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Expopack_Mexico_Stand_S_o_rgb_web_47022.jpg&w=220&h=2200

26.06.2019

Vom 11. bis 13. Juni war KRONEN mit einem Stand gemeinsam mit der lokalen Vertretung ISP auf Mexikos größter Messe für die Verpackungs- und Verarbeitungsindustrie EXPO PACK in Guadalajara vertreten. Die Messe zog in diesem Jahr mehr als 17.000 Besucher aus 40 Ländern an. Während der drei Messetage herrschte am KRONEN Stand hohe Betriebsamkeit und großes Interesse seitens der Fachbesucher, sodass Juan Lindmayer, Export-Bereichsleiter für Lateinamerika und Karibik bei KRONEN, sehr zufrieden mit der Messeteilnahme war.

Interessenten konnten sich am Stand zu verschiedenen Lösungen für die Obst- und Gemüseverarbeitung informieren und die Maschinen live bei der Verarbeitung erleben. Die Verarbeitungsmöglichkeiten wurden insbesondere auch anhand lokaler Produkte wie Jicama (Yambohne), Nopal (Feigenkaktus) und Jalapeño gezeigt, um die vielseitige Einsetzbarkeit zu demonstrieren.
Ausgestellt wurden die Bandschneidemaschine GS 10-2, die Würfel-, Stift- und Scheibenschneidemaschine KUJ-V, die Gemüseschneidemaschine KSM 100 sowie eine Wasch- und Entwässerungslösung bestehend aus einer Waschmaschine GEWA 2600V ECO und der Salat- und Gemüseschleuder der neuesten Generation KS 100 PLUS.

Mexiko ist ein großer Markt für Fresh Cut Produkte und hat einen großen landwirtschaftlichen Sektor, da viele Produkte als frische oder tiefgekühlte Ware in die USA, nach Europa oder in andere Länder exportiert werden. Für Unternehmen in diesem Industriezweig bietet KRONEN Lösungen u.a. für die Verarbeitung von Mangos, Avocados oder Brokkoli an – vom Waschen über das Schälen bis zum Schneiden und Verpacken unterschiedlicher Produkte.


Rückblick IFFA 2019: KRONEN zeigt Kompetenz in Nahrungsmittelsicherheit und Fleischverarbeitung

Kundengespräch auf der IFFA 2019 bei KRONEN | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/UVC_Lock_01_schraeglinks_geschlossen_M_h_rgb_44307.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10-2_neueTuere_M_f_rgb_46407.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10_Fleischzerfaserungsmesser_D_f_rgb_46402.jpg&w=220&h=2200

27.05.2019

Bei der 70. Auflage der IFFA knüpfte KRONEN gemeinsam mit dem Partner sterilAir® an eines der beherrschenden Themen der Messe, die Lebensmittelsicherheit, an und präsentierte eine UVC-basierte Technologie zur Entkeimung. Die von beiden Unternehmen gemeinsam entwickelte UVC-Lock dient zur Oberflächenentkeimung von Transportbehältern und Verpackungen aus unterschiedlichen Materialien.

Durch die moderne UVC-Technik werden Oberflächen ohne Hitzeeinwirkung, unerwünschte Zusätze oder Rückstände desinfiziert. Das Interesse beim internationalen Publikum war groß, da somit die Hygiene und Sicherheit für Endverbraucher erhöht sowie die Haltbarkeit der Produkte verlängert wird.

Außerdem stellte KRONEN am Stand von sterilAir® die Bandschneidemaschine GS 10-2 aus, die bei zahlreichen Kunden in der Fleisch- und Gemüseverarbeitung eingesetzt wird. Besucher informierten sich insbesondere zum Zerfaserungsmesser für die Herstellung von „Pulled Meat“.

Neben der Anwendung zur Herstellung dieses Trendprodukts hat sich die GS 10-2 bereits bei Fleischverarbeitungs- und Schlachtbetrieben, Großmetzgereien und Convenience-Herstellern für das Schneiden unterschiedlicher Fleischprodukte sowie die Verarbeitung von ergänzenden Zutaten wie Gemüse oder Kräutern bewährt. Weiterführend beriet das KRONEN-Team Interessierte zu Maschinen für weitere Verarbeitungsschritte von Zutaten, wie z.B. Gemüse- und Salatschleudern, die Würfel-, Stift- und Scheibenschneidemaschine oder Waschmaschinen.

Mehr zu KRONEN Verarbeitungs-Maschinen für die Fleischindustrie

Mehr Informationen zu KRONEN auf der IFFA


Anwenderbericht: VerdeAgua nimmt neue Salatverarbeitungslinie in Betrieb

Verdeagua Salatsortieren | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/VerdeAgua_Transportband_V_I_o_rgb_46687.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/VerdeAgua_Salatkorb_V_I_O_rgb_46682.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Verdeagua_Grillfest_I_o_rgb_46677.JPG&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/VerdeAgua_Salatanbau_P_o_rgb_46700.jpg&w=220&h=2200

03.05.2019

Auf die Besichtigung bei einem Referenzkunden in Deutschland folgt eine erfolgreiche Zusammenarbeit

Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte: Nach dem Besuch des KRONEN Messestandes auf der Fruit Logistica 2018 intensivierte sich der Austausch zwischen VerdeAgua, Hersteller von Freshcut-Salaten aus Uruguay, und dem KRONEN Vertriebsteam bezüglich der von KRONEN angebotenen Maschinen zur Salatverarbeitung.

Anschließend organisierten Heiko Schönbroich (Vertriebsleiter Deutschland Süd bei KRONEN) und Juan Lindmayer (Export-Bereichsleiter für Lateinamerika & Karibik bei KRONEN) für das VerdeAgua Team eine Betriebsbesichtigung beim KRONEN-Kunden légumes Rapp in Deutschland, bei der beide Hersteller die Möglichkeit zum Wissens- und Erfahrungsaustausch nutzten (hier finden Sie den Bericht zum Besuch). Der Besuch diente VerdeAgua, einem Salanova®-Produzent mit Sitz in Montevideo in Uruguay, zur Inspiration, wie die professionelle Salatverarbeitung in ihrem Betrieb umgesetzt werden kann.

Daraufhin entschloss sich VerdeAgua zum Kauf einer Wasch- und Trocknungslinie bestehend aus einem Putztisch, einem Steigband, einer Waschmaschine GEWA 3800V ECO mit Insektenaustrag, einem Korbkarussell und einer Salatschleuder der neuesten Generation KS-100 PLUS.

Nach der erfolgreichen Installation der Salatverarbeitungslinie wurde die Inbetriebnahme auf typisch uruguayische Weise gefeiert: mit einem „asado“. Bei diesem gemeinsamen Grillen von VerdeAgua und KRONEN Mitarbeitern kamen neben verschiedenen Fleischsorten auch Chorizo und „Morcilla“ auf den Grill und dazu gab es selbstverständlich frisch gewaschenen Salat!

Sebastian Figueron, Diego Giay und alle Mitarbeiter von VerdeAgua sind sehr zufrieden mit der neu installierten Verarbeitungslinie und freuen sich darauf, ihre Marktdurchdringung bei Supermärkten und im Sektor der Gourmetküchen mit frischen, gewaschenen Salatprodukten weiter voranzutreiben.


Fokus: Verarbeitungs-Maschinen für die Fleischindustrie

Cornedbeef_Sandwich_gerupft_P_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Currywurst_geschnitten_Fotolia_59014743_Subscription_Monthly_XL_frei_rgb_46592.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Haehnchen_gerupft_P_f_rgb_46427.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Lyoner_Streifen_P_o_rgb_003_46594.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10-2_neueTuere_M_f_rgb_41812.png&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KUJV_M_f_cmyk_20130114_22142.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS20_M_f_rgb_20351.png&w=220&h=2200

03.05.2019

KRONEN bietet eine Reihe an Lösungen für die Anwendung in Fleischverarbeitungs- und Schlachtbetrieben, Großmetzgereien sowie bei Fertiggerichte- und Convenience-Herstellern.

Ob für den Einzelhandel, HORECA oder Endverbraucher – Fleisch-Produkte oder Komponenten für Fertiggerichte können mit unseren Maschinen verarbeitet werden. Zum Beispiel:

  • Vorgegartes Fleisch rupfen
  • Wurst in Scheiben schneiden, z.B. Currywurst
  • Verschiedenste Produkte waschen, schleudern und schneiden

Food Trend „Pulled Meat“

Mit der GS 10-2 Bandschneidemaschine lassen sich bis zu 500 kg gekochtes Fleisch in handgemachter „Pulled Meat“ Optik rupfen. Gekochtes Rind-, Schweine-, Lamm-, Hühnchen- oder Entenfleisch kann mit dem Zerfaserungsmesser in Fasern mit verschiedenen Breiten und Längen gerupft werden.

Mehr zur Herstellung von „Pulled Meat“ mit der GS 10-2

Vorteile für die Fleischindustrie

  • Beste Qualität: Unsere Lösungen sind optimiert für die Herstellung von gerupftem und geschnittenem Fleisch und die unterschiedlichsten Schnitten, z.B. Currywurst – sowie für die Verarbeitung von Gemüse, Kräutern und Salat.
  • Effiziente Produktion: Die Verarbeitung erfolgt in einem kontinuierlichen Prozess – und daher ohne Zeitverlust zu 100% effizient.
  • Hygienic Design: Die Maschinen sind schnell und leicht zu reinigen – KRONEN ist Ihr Partner für die Herstellung gesunder Lebensmittel.

KRONEN Lösungen für die Fleischindustrie

Zur Fleischverarbeitung:

  • Bandschneidemaschine GS 10-2: Die mehr als tausendfach bewährte GS 10-2 Bandschneidemaschine überzeugt mit innovativen Funktionen und perfekter Schneidequalität. Die GS 10-2 ist eine Multifunktions-Bandschneidemaschine, verschiedene Messer erlauben unterschiedlichste Anwendungen: z.B. das Schneiden von Fleisch, Wurst, Fisch sowie verschiedenem Gemüse oder Obst sowie das Reiben von Brot, Käse, Nüssen.
  • Zum Video: Fleisch schneiden und zerfasern mit der GS 10-2

  • Bandschneidemaschine GS 20: Ebenfalls ein Bestseller unter den KRONEN-Maschinen – perfektioniert für sehr hohe Kapazitäten.

Für die Verarbeitung von Gemüse, Kräutern, Salat usw.:


Flyer Fleischverarbeitung:

Anwenderbericht: Gemüse-Verarbeitung bei Postuma

Postuma_Niederlande_Team_Verarbeitungslösung_I_o_rgb. | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Postuma_Niederlande_Verarbeitungslösung_03_S_o_rgb_46472.jpg&w=220&h=2200

02.04.2019

Der niederländische Obst- und Gemüsegroßhändler Postuma AGF hat einen neuen Gebäudekomplex eröffnet und in dem Zuge eine komplette Verarbeitungsstätte für Gemüse eingerichtet. Mit der neuen Gemüseverarbeitung bieten sich dem Händler viele neue Produkt- und Geschäftsmöglichkeiten.

Die Maschinenausstattung wurde von KRONEN und Synergy Systems, offizielle Vertretung in den Niederlanden, geliefert. Synergy Systems führte darüber hinaus das gesamte Projektmanagement aus.

Die Verarbeitungslösung wird hauptsächlich für die Herstellung hochwertiger Freshcut-Gemüse genutzt. Mit den neuen Maschinen konnte das Sortiment bereits deutlich erweitert werden. Hutspot, ein traditionell niederländisches Eintopfgericht aus Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln, und auch Endiviensalat, Suppengemüse und Baby Leaf bilden die Basis der Freshcut-Produktion.

Der Großhändler beliefert seine Kunden außerdem mit außergewöhnlicheren Produktangeboten, zum Beispiel einer Katalanischen und Japanischen Gemüsepfanne. Spiralnudeln aus Karotte, rote Bete, Zucchini oder Kürbis sollen ebenfalls angeboten werden. Ein Großteil der Produkte wird für den Endverbrauchermarkt abgepackt. Zudem gibt es einen geringeren Anteil an größeren Gebinden.

Ein modernes Sortiment und hohe Qualität machen den Unterschied

Postuma AGF mit Sitz in IJsselmuiden in den Niederlanden ist ein Familienunternehmen mit über 100 Jahren Erfahrung im Obst- und Gemüsegeschäft. Der Betrieb bietet ein breites Spektrum an frischen Produkten an. Die Kunden sind Obst- und Gemüse-Fachgeschäfte, Markthändler und Food Service Unternehmen, die zum Beispiel kommerzielle Großküchen betreiben.

Langfristigen Kundenbeziehungen sind das Ziel des Großhändlers. Dafür ist die Qualität entscheidend. Außerdem will Postuma AGF dem Kunden einen Mehrwert bietet und ihm so helfen, sich auf dem Markt hervorzuheben. Das beinhaltet ein Portfolio, das ständig an Konsumenten-Trends angepasst wird und eine große Vielfalt vorweist.

Frans Bolder, Projektmanager, Postuma:
“Wir wollten keine Zugeständnisse bei der Produktqualität machen. Und wir wollten in Zukunft mehr Vielfalt anbieten können: mehr moderne Freshcut-Produkte und ein größeres Sortiment. Uns war es außerdem wichtig, dass wir durch den gesamten Veränderungsprozess begleitet werden und das wurde bis heute zu unserer Zufriedenheit umgesetzt."

Spezifikationen der Verarbeitungslösung für Gemüse

Die neue Verarbeitungsstätte von Postuma besteht aus einer Verarbeitungslinie zum Schneiden, Waschen und Trocknen von Gemüse sowie aus diversen Einzelmaschinen von KRONEN.

In der Verarbeitungslinie wird das Produkt von der Bandschneidemaschine GS 10-2 im ersten Schritt geschnitten. Dann wird es automatisch über ein Transportband zur Waschmaschine GEWA 3800 V ECO befördert. Schließlich wird das Gemüse mit der Schleuder K50-ECO getrocknet.

Daneben werden folgende Maschinen für verschiedene Gemüse-Sorten und Verarbeitungsverfahren verwendet:
  • Würfel-, Stift- und Scheibenschneidemaschine KUJ V
  • Kartoffelschälmaschine PL 25K
  • Kartoffelschälmaschine PL 25S
  • Schlauchbeutel-Verpackungsmaschine CP 350 PLUS

Die Bessermacher: KRONEN Ideen!

KRONEN_Gruppenbild_Krone-mit-Luftballons_Gebaeude_o_rgb_klein | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN_E-Tankstelle_S_o_rgb_02_20022019_46372.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN-Produktionshalle_Linienaufbau_ohneAF_S_o_rgb_bearbeitet_2018-12-20_08_46092.jpg&w=220&h=2200

22.03.2019

KRONEN Ideenmanagement

KRONEN strebt maximale Qualität an und setzt dazu auf die permanente Optimierung und den Ausbau der Angebote und internen Prozesse. Und das ist nur gemeinsam als Team möglich - dafür hat KRONEN das Verbesserungsmanagement vor vielen Jahren ins Leben gerufen:

Mitarbeiter, die Ideen und Vorschlägen - egal welcher Art - haben, reichen diese nach einem standardisierten Verfahren ein. Der Vorschlag wird dann geprüft, und ein Großteil davon danach in die Tat umgesetzt. So wird KRONEN mit jeder neuen Idee wieder ein Stückchen besser.

KRONEN fördert das "Bessermachen" konsequent - und prämiert jedes Jahr die Top 3 Abteilungen, die am meisten Ideen eingereicht haben. Im Jubiläumsjahr 2018 haben die Mitarbeiter von KRONEN über 150 Ideen eingegeben. Die ersten drei Plätzen belegen diesmal die Abteilungen Konstruktion, Blechbau und Lager.

Investitionen in Innovation Qualität und Nachhaltigkeit

KRONEN erreichte 2018 beim Jahresumsatz erstmals die Marke von 17 Millionen Euro und damit wiederholt eine leichte Steigerung. Sie wird maßgeblich über den Export der Maschinen nach Europa und Übersee erwirtschaftet. Insofern bleibt die Internationalisierung ein zentraler Aspekt der Unternehmensausrichtung.

KRONEN optimiert zudem stetig das Produktionsgelände in Kehl am Rhein. So wurde im letzten Jahr die Sonderbau-Montage umgebaut und damit in den Ausbau der Anlagen-Fertigung investiert.

Darüber hinaus kommt dem Bereich „Forschung und Entwicklung“ ein hoher Stellenwert zu, KRONEN pflegt ein enges Netzwerk mit Universitäten und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland.

Und neben der 2016 installierten Solar-Anlage wurde 2018 eine Elektro-Tankstelle eingerichtet, an der, neben dem ersten E-Firmenauto, die E-Fahrzeuge der Mitarbeiter geladen werden können.

Mehr im Geschäftsbericht 2018


Rekordmarke: GKS überreicht KRONEN Award für die 1000. Verpackungsmaschine

KRONEN_GKS_1000_FruLo2019_P_o_rgb_022019 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

25.02.2019

KRONEN bietet ein vollständiges Produktprogramm, das die ganze Palette der Obst-, Gemüse- und Salatverarbeitung abdeckt: vom Vorbereiten, Schneiden, Waschen, Trocknen, Schälen, Entkeimen bis hin zum Verpacken. Das eigene Maschinenprogramm ergänzt KRONEN um die Lösungen seiner spezailisierten Technologie-Partner. So erhält der Kunde bei KRONEN alles aus einer Hand.

Partner für Verpackungsmaschinen ist seit 15 Jahren GKS Packaging aus den Niederlanden. Der Hersteller baute die erste Verpackungsmaschine im Jahr 2000. In diesem Jahr wurde nun die 1000. GKS-Verpackungsmaschine bei KRONEN bestellt.

Dafür überreichte Inhaber und Geschäftsführer Ivo Geukes einen Award an KRONEN, den er Stephan Zillgith auf der Fruit Logistica 2019 überreichte.

Die UP 350 Schlauchbeutel-Verpackungsmaschine wurde von der SEDA Freund AG, offizielle KRONEN-Vertretung in der Schweiz, vertrieben. Sie geht an das Gemüse-, Salat- und Obstverarbeitungsunternehmen Guggisberg AGRO AG in CH-Eggenwil.

Beide Partner, KRONEN und GKS, sind stolz auf das gemeinsam Erreichte und freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit.


Rückblick Fruit Logistica 2019: 'SMART Machines' überzeugten die Freshcut-Branche

KRONEN_FruLo2019_Eroeffnung_P_o_rgb_06022019 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN_FruLo2019_P_o_rgb_03_46172.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN_FruLo2019_P_o_rgb_04_46252.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN_FruLo2019_P_o_rgb_01_46202.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN_FruLo2019_P_o_rgb_06_46222.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN_FruLo2019_Koeche_P_o_rgb_0_46197.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN_FruLo2019_P_o_rgb_05_46212.jpg&w=220&h=2200

12.02.2019

KRONEN präsentierte auf der diesjährigen Fruit Logistica 2019 in Berlin vom 6. bis 8. Februar erstmals die neuen „SMART Machines“. Sie waren live und in Funktion zu sehen und die KRONEN-Besucher konnten erleben, wie „Industrie 4.0“-Anwendungen für den Freshcut-Bereich funktionieren können.

Weitere Weltpremieren waren ebenfalls auf dem Stand zu sehen: Das thermische Waschverfahren DECONWA, Ergebnis eines Forschungsprojekts, und die neu entwickelte AS6, Schäl- und Schneidemaschine für Äpfel.

Zahlreiche Besucher aus mehr als 50 Ländern interessierten sich für die Innovationen und bewährten Lösungen von KRONEN. Das internationale KRONEN-Team, das mit Vertretern aus rund 20 Ländern auf der Messe war, freute sich über den regen Besuch am Stand.

Mit auf dem Stand präsentierten sich Maschinen-Partner von KRONEN, die das Angebot optimal ergänzen: GKS Packaging, zti smart machines und Synergy Systems aus den Niederlanden sowie sterilAir® aus der Schweiz.

Beim „Live Cooking“ kredenzten die Köche Wolfgang Blum und Andreas Eigner wieder raffinierte Freshcut-Delikatessen und frische Smoothies.

Und beim KRONEN-Abend, zu dem die internationalen KRONEN-Vertretungen zusammen kamen, überreichte Ivo Geukes, Geschäftsführer von GKS, Stephan Zillgith einen Award für die 1000. GKS-Verpackungsmaschine, die verkauft wurde.


Video: SMART Machines - Industrie 4.0 im Freshcut-Sektor

KRONEN_SMART-Icon_Cloud_komplett_rgb_web | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

06.02.2019


SMART Machines - Industrie 4.0 für die Freshcut-Branche:

Industrie 4.0 ist schon heute in vielen Branchen Realität. Das Stichwort der vierten industriellen Revolution lautet: Vernetzung.

Dafür sind Maschinen notwendig, die über Internet kommunizieren können. Über diese Verbindung übermitteln sie Informationen und empfangen Anweisungen. Sie sammeln Daten, die in einer Cloud gespeichert werden.

KRONEN bietet ab sofort SMART Machines für die Freshcut-Branche.

Mehr zu den KRONEN SMART Machines

Forschungsergebnis: Thermisches Waschsystem DECONWA

DECONWA_vorne_schraeglinks_M_h_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/DECONWA_Aepfel-waschen_11_D_h_rgb_45612.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/DECONWA_offen_M_h_rgb_45897.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/BMWi_Fz_2017_Web_en_45812.gif&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/zim_4c_klein_45817.jpg&w=220&h=2200

06.02.2019

Mit dem Waschssystem DECONWA bietet KRONEN der Freshcut-Branche ein völlig neuartiges Waschverfahren an.

Das DECONWA hygienisiert Äpfel für frische Obstsalate, reduziert die Verderbsrate und erhöht so die Haltbarkeit und Konsumenten-Sicherheit – und dies ganz ohne chemische Zusätze und äußerst schonend.

Es kann flexibel in bestehende Prozesslinien integriert und auch für ähnliche Produkte angewandt werden.

Mittels temperaturgeführtem und gesteuerten Prozess (Temperatur: rund 50° C) wird die bakterielle Belastung reduziert. Aufgrund seiner Isolierung ist das System optimiert für den Einsatz in gekühlten Räumen.

Das System hat KRONEN in einem Forschungsprojekt zusammen mit Partnern – dem ATB Leibniz-Institut für Agratechnik und Bioökonomie sowie der Mirontell Fein und Frisch AG – entwickelt.

Das Projekt ist gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.


Flyer - DECONWA:

Einblick: Umbau der Sonderlinien Montage bei KRONEN

KRONEN-Produktionshalle_Linienaufbau_ohneAF_S_o_rgb_bearbeitet_2018-12-20_08 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN-Produktionshalle_Linienaufbau_S_o_rgb_bearbeitet_2018-12-20_11_46097.jpg&w=220&h=2200

01.02.2019

Die KRONEN Produktion wird stetig verbessert und optimiert. Schließlich legt KRONEN allergrößten Wert auf Qualität. Jetzt hat KRONEN in den Ausbau der Linien-Fertigung investiert.

Durch den Umbau im Bereich der Sonderlinien Montage wurden optimale Vorausetzungen geschaffen, um komplette Prozesslinien aufzustellen und zu testen.

Es ist ausreichend Platz, um zwei Linien und mehrere Einzelmaschinen parallel aufzubauen. Durch den neuen Bodenbelag kann die Fläche nach den Tests schnell und effektiv gereinigt werden.

Im Dezember wurde eine Kartoffel-, Salat- und Gemüse-Verarbeitungslinie, verkauft an Coto, eine Supermarktkette in Argentinien, im neuen Hallenbereich aufgestellt. Erst wenn der interne Test erfolgreich abgeschlossen ist, werden die KRONEN-Linien und -Maschinen an die Kunden verschickt - ganz im Sinne des Anspruchs: 100 % Qualität bei Auslieferung.


Neuheit: AS 6 Schälmaschine und Schneidemaschine für Äpfel

AS6_Apfelschaelmaschine_rechts_M_f_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/AS6_Aepfel-verarbeitet_D_o_rgb_bearbeitet_45887.jpg&w=220&h=2200

30.01.2019

KRONEN präsentiert auf der Fruit Logistica 2019 erstmals die neu entwickelte Apfelschälmaschine AS 6 zum Schälen, Entkernen, Teilen bzw. Scheibenschneiden von Äpfeln.

Die Äpfel müssen lediglich aufgelegt werden, die Maschine wird dann automatisch bestückt. Somit wird einer etwaigen Verletzungsgefahr vorgebeugt und die Handhabung vereinfacht. Nicht nur die Verarbeitung, auch die Produktausfuhr in die im Untergestell integrierte Schute erfolgen dann automatisch.

Die AS 6 ist für die Herstellung großer Kapazitäten von bis zu 900 Äpfeln pro Stunde optimiert und liegt damit rund 50 % über der Kapazität von der auf dem Markt etablierten Apfelschälmaschine AS 4. Die AS 6 wurde zudem speziell unter ergonomischen Gesichtspunkten konstruiert.

Besuchen Sie uns: Stand B-05, Halle 3.1!

Alle Maschinen-Highlights in der Einladung im Überblick


Fruit Logistica 2019: Live Cooking - Freshcut-Spezialitäten kreativ und frisch auf den Tisch

MenuFL2019_Titel_DE-EN | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/MenuFL2019_Innen_DE-EN_45981.jpg&w=220&h=2200

22.01.2019

Neben den Weltpremieren, die KRONEN live auf der Fruit Logistica 2019 zeigt, können sich Besucher beim Live Cooking auch wieder von besonderen Freshcut-Spezialitäten inspirieren lassen:
  • Avocado-Lachstartar auf Kartoffelchips mit Wasabi-Crème
  • Kross gebratene Entenbrust auf Gin-Tonic-Gurkensalat
  • Gemüsenudeln mit lila Pesto und Tamarin-Mandeln
  • Wir bieten außerdem an: Eine Variation von Smoothies aus der täglichen Produktion – auch spezielle Geschmacksrichtungen auf Kundenwunsch!

Das ist nur eine kleine Auswahl der Spezialitäten aus dem Haus KRONEN, die Sie auf unserem Stand B-05 in der Halle 3.1 vom 6. bis 8. Februar probieren können.

Unsere Messe-Köche Wolfgang Blum und Andreas Eigner sowie das internationale KRONEN-Team freuen sich auf Ihren Besuch!


KRONEN Menü – Fruit Logistica 2019:

Willkommen bei KRONEN: Weltpremieren auf der Fruit Logistica 2019

EinladungFL2019_Titel_DE | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN_SMART-Icon_Cloud_komplett_rgb_45627.png&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/DECONWA_vorne_schraeglinks_M_h_rgb_45617.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/DECONWA_Aepfel-waschen_11_D_h_rgb_45612.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/AS6_Apfelschaelmaschine_rechts_M_f_rgb_45632.jpg&w=220&h=2200

07.01.2019

SMART Machines: Industrie 4.0 für die Freshcut-Branche

KRONEN zeigt eine Reihe von internet- und kommunikationsfähigen Maschinen. Die SMART Machines übertragen Maschinenzustände in Echtzeit.

Wo auch immer Produktionsleiter, Techniker oder Vorarbeiter sich befinden, sie können den Produktionsstatus der Maschinen auf dem Laptop oder mobilem Endgerät künftig jederzeit kontrollieren.

Mit den gesammelten Daten kann man Produktionsabläufe noch effizienter gestalten und durch vorausschauende Wartung eventuellen Produktionsausfällen entgegenwirken.

Innovatives thermisches Waschverfahren: Verbesserung der Haltbarkeit von Freshcut-Produkten

Das DECONWA Waschssystem hygienisiert Äpfel für frische Obstsalate, reduziert die Verderbsrate und erhöht so die Haltbarkeit und Konsumenten-Sicherheit – und dies ganz ohne chemische Zusätze und äußerst schonend.

Das innovative System kann flexibel in bestehende Prozesslinien integriert werden und auch für ähnliche Produkte angewandt werden.

Inspiration auch beim Live Cooking: Freshcut-Delikatessen - kreativ und frisch auf den Tisch!

Besuchen Sie uns: Stand B-05, Halle 3.1!


Alle Maschinen-Highlights in der Einladung im Überblick:


KRONEN Einladung - Fruit Logistica 2019:

KRONEN wünscht ein frohes Neues Jahr

40Jubilaeum_Weihnachtsmotiv_2018 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

01.01.2019

KRONEN wünscht Ihnen und Ihren Kollegen ein frohes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2019!

Wir bedanken uns für die vertrauensvolle, gute Zusammenarbeit im KRONEN-Jubiläumsjahr 2018 und hoffen Sie hatten ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Wir freuen uns, wenn wir Sie auch in 2019 als beständiger, engagierter Partner unterstützen können!


KRONEN Ideen: 'How to do?'

Icon_HowToDo_600px | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

30.11.2018

"How to do": Tipp des Monats für KRONEN Kunden

KRONEN hat viele Ideen und Tipps, wie die Nutzung der KRONEN Maschinen beim Kunden optimiert werden kann. In einer "How to do"-Datenbank des KRONEN Kundenservice sind zahlrieche solcher Empfehlungen gespeichert.

Darüber hinaus ist das KRONEN Vertriebsteam ein wichtiger Ideengeber für die Kunden. In der neuen Newsletter-Rubrik stellen wir 2019 einige dieser Ideen im "Tipp des Monats" vor! Und wir berichten zum Beispiel über "Best Practice"-Beispiele oder unser KRONEN Ideenmanagement.

Jetzt für den Newsletter anmelden


Neue Features GS 10-2: Schnittgrößen-Steuerung und Wiegeeinheit

GS10-2_TTS_M_h_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10-2_TTS_D_o_rgb_45432.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10-2_Wiegeeinheit_M_h_rgb_45442.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10-2_WiegeeinheitDisplay_02_D_o_rgb_45447.jpg&w=220&h=2200

20.11.2018

KRONEN präsentiert zwei neue Features zur bewährten KRONEN GS 10-2, die beide die Effizienz der Produktion steigern:

Weniger Abfall, genauere Abschnitte

Die bewährte Bandschneidemaschine GS 10-2 gibt es nun auch als TTS-Version, die neben der Standard GS 10-2 Funktionalität in Kombination mit einem horizontalen Austrageband die Produkt-Schnittgröße steuern und gleichzeitig den Abfallanteil reduzieren kann.
Mit Hilfe der SPS-Steuerung ist es möglich, die Abschnittslänge je nach individuellem Wunsch und nach Produktgröße zu optimieren. Die TTS-Version erlaubt auch das Top-Tailen der Produkte bzw. die Kombination von Top-Tailen und in Scheiben bzw. Stücke schneiden.

Mehr

Gewichtsbasierte Füllstandskontrolle beim Schneiden

Eine weitere Zusatzfunktion ist die neu entwickelte Wiegeeinheit. Über ein Eingabefeld kann das gewünschte Gewicht festgelegt werden. Die Wiegeeinheit ermöglicht dann eine gewichtsbasierte Füllstandskontrolle. So kann sichergestellt werden, dass beim Schneiden in Kisten oder Körbe diese nicht überfüllt werden.

Zum Video


Video: Jubiläums-Gala und Kundentag 2018

40-Jahre-KRONEN-Emblem_DE_web | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

23.10.2018


KRONEN Jubiläum - Galaabend und Kundentag 2018:

Über 240 Teilnehmer aus 45 Ländern kamen am 27. und 28. September zur KRONEN Jubiläumsveranstaltung 2018.
Erleben Sie, was es alles zu sehen gab und was Teilnehmer der Veranstaltung sagen!

An den zwei Tagen zuvor waren bereits rund 70 KRONEN-Vertreter zu den Vertretertagen zusammen gekommen.

Zufriedene Kunden:

Die Ergebnisse der Online-Befragung vor Ort haben gezeigt, dass

  • 95 % der Kunden die Veranstaltung mit "sehr gut" bewerten,
  • 95 % würden sie weiterempfehlen und
  • 100 % möchten beim nächsten Mal wieder dabei sein.

Wir sagen vielen Dank für das positive Feedback - und freuen uns schon jetzt auf den nächsten KRONEN Kundentag in 2020!

KRONEN erweitert die Geschäftsleitung

Kronen_40_Jahre_2018_Geschaeftsleitung_I_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

09.10.2018

2018 ist ein Jubiläumsjahr für KRONEN und auch ein Jahr der Veränderungen in der Geschäftsleitung. Auf der Jubiläumsgala am 27. September verkündete der Senior-Chef des Familienunternehmens, Rudolf Hans Zillgith, die Erweiterung der KRONEN-Geschäftsleitung:

1998 übernahm Rudolf Hans Zillgith KRONEN Nahrungsmitteltechnik, 1999 kam Stephan Zillgith in die Firma. Seit 2003 ist er Mitgesellschafter und Geschäftsführer. Nun werden mit Eric Lefebvre und Johannes Günther jüngere Führungskräfte als weitere Miteigentümer und Geschäftsführer in das Management aufgenommen.

Dipl. Ing. Stephan Zillgith wird Sprecher der Geschäftsleitung und hält weiterhin die Kaufmännische Gesamtleitung inne. Er widmet sich darüber hinaus schwerpunktmäßig dem Marketing und der Pflege und dem Aufbau der Auslandskontakte, ein für das exportorientierte Unternehmen zentraler Aufgabenbereich.

Wie bisher wird die Geschäftsführung durch Robert Lankhart als Prokuristen ergänzt, der als Controller und Personalleiter in der Geschäftsführung die essentielle Aufgabe der Unternehmensanalyse wahrnimmt.

Als Familienunternehmen ist es für KRONEN selbstverständlich, dass es die neuen Geschäftsführer und Miteigentümer zwei langjährige Mitarbeiter aus den eigenen Reihen sind, die sich in der Branche einen Namen gemacht haben.
Jeder der vier Geschäftsführer verantwortet einen eigenen Unternehmensbereich. Mit der geballten Kompetenz und Erfahrung der vier Mitglieder der Geschäftsführung stellt sich KRONEN für die Zukunft und die vielfältigen Themen optimal auf und will so die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens sichern.

Zur Person:

Johannes Günther trat im Jahr 2000 in das Unternehmen ein. Nach seinem Studium zum Dipl. Lebensmitteltechnologen an der Universität Hohenheim hatte er Positionen bei namhaften Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie inne.
Seit 2008 ist er als Vertriebsleiter und seit 2010 zudem als Prokurist tätig und hat sich in dieser Funktion zum gefragten Experten der Nahrungsmittelindustrie im In- und Ausland gemacht. In seiner Rolle als Geschäftsführer verantwortet er weiterhin den Bereich Vertrieb im In- und Ausland.

Eric Lefebvre ist seit 2009 bei KRONEN tätig. Nach dem Studium zum Dipl. Ingenieur an der Universität ESCOM Paris war er beim größten französischen Automobilhersteller PSA unter anderem für Entwicklung und Industrialisierung tätig.
Bei KRONEN ist als Technischer Leiter und seit 2010 zudem als Prokurist federführend für die Produktentwicklung, die Verbesserung der Arbeitsabläufe und für die Hygienesicherheit verantwortlich. Er ist in der internationalen Branche und speziell im Bereich Forschung und Entwicklung bestens vernetzt. Als Geschäftsführer behält auch er sein bisheriges Verantwortungsgebiet.


Mehr...


Besucher-Stimmen zum KRONEN Jubiläum 2018

Kronen_40Jahre_Kundentag-28_2018_I_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

02.10.2018

Über 240 Teilnehmer aus 45 Ländern sind am 27. und 28. September der Einladung von KRONEN zur Jubiläumsveranstaltung 2018 gefolgt. Hier sehen Sie, was die Teilnehmer sagen:

Sergej Belov, Fruchtmanufaktur Lübbecke, Deutschland:„KRONEN ist ein tolles Unternehmen. Wir arbeiten seit mehreren Jahren zusammen. Der Kundentag war ideal, um neue Entwicklungen und das ganze Portfolio zu sehen. KRONEN hat viele Lösungen für viele Produkte. Und es ist gut zu wissen, dass das Unternehmen nachhaltig denkt und arbeitet. Denn wir wollen weiter wachsen und brauchen dafür Maschinen in guter Qualität. Auf dem Kundentag können wir sehen, was für unsere Anwendung das Richtige ist. Die Veranstaltung war in diesem Jahr noch besser als beim letzten Mal. Schön ist auch das Forum mit den Fachvorträgen. Außerdem treffe ich hier die KRONEN-Mitarbeitern, mit denen uns eine jahrelange, freundliche Zusammenarbeit verbindet. Ich bin froh hier zu sein und komme gerne wieder.“

Alvaro Figueroa, Fruta Internacional, Costa Rica: „Es ist meine erste Teilnahme am KRONEN Kundentag. Ich finde es sehr interessant, das KRONEN-Gelände zu sehen und wie hier produziert wird, außerdem die neuen Technologien und Maschinen, die uns bei der Produktion helfen können. Wir haben schon eine KRONEN-Linie in Anwendung und ihr Einsatz bedeutet einen großen Zugewinn an Produktivität. Die KRONEN Vertretungen haben uns bestens unterstützt und geführt. Sie haben einen großartigen Job gemacht! Außerdem besichtigen wir in den nächsten Tagen gemeinsam einige Freshcut-Unternehmen und können so von unseren europäischen Kollegen lernen. All das macht den Aufenthalt zu einer wirklich wertvollen Erfahrung!“

C. G. Foo, Standout Marketing, Malaysia: „Es war eine sehr gute Veranstaltung. Wir konnten Lösungen sehen, die wir in Zukunft potentiell einsetzen können, außerdem haben wir viele Ideen und neues Know-how erhalten. KRONEN-Maschinen sind bekannt für ihre gute Qualität, deshalb investieren wir in sie. Der Gala-Abend mit dem Entertainment wie zum Beispiel der Magic-Show war auch eine großartige Erfahrung. Es ist schön zu sehen, dass ein Branchenevent nicht nur professionell und seriös sein, sondern gleichzeitig auch Spaß machen kann. Es war die Reise wert und wir hoffen, auch zum 50. Jubiläum wieder mitfeiern zu können – und bis dahin weiter gemeinsam zu wachsen.“

Georg Funken, Bauer Funken, Deutschland: „Was ich gesehen habe, war Klasse. Der Gala-Abend am Donnerstag war richtig gut. Außerdem war es sehr gut Weggefährten zu treffen: Branchenkollegen, die wie wir vor 20 bzw. 25 den Freshcut-Trend erkannt haben. Mit KRONEN verbindet uns – seit den 80er Jahren – eine langjährige Zusammenarbeit. KRONEN ist ein Ideengeber und man weiß, man bekommt eine Maschine, die gut passt. Know-how, Netzwerk und Qualität, dafür steht KRONEN aus meiner Sicht. Wir haben gemeinsam klein angefangen – es liegen Welten dazwischen zu dem, wo wir heute stehen.“

Patrick Milne, Milne Foods Ltd, Irland: „Ich bin zum ersten Mal bei KRONEN – ein wirklich sehr gut organisiertes und strukturiertes Unternehmen. Die Art und Weise wie man sich hier um seine Kunden bemüht, hat mich beeindruckt, und auch die Philosophie und Ideen, die hinter den Maschinen stehen. Es ist ein ethisches, familiäres Unternehmen und gleichzeitig denken die Mitarbeiter nach vorne, zukunftsorientiert. Produzierende Unternehmen müssen sich an die schnellen Veränderungen anpassen, die in der Nahrungsmittelindustrie passieren. Mein Eindruck ist, dass KRONEN sehr gut gewappnet ist, diesen Marktveränderungen zu begegnen. Dafür sprechen auch die Forschungs- und Entwicklungs-Aktivitäten von KRONEN und die Zusammenarbeit mit Universitäten, deren Ergebnisse in die Produkte einfließen. Danke für die tolle Zeit, die ich bei meinem ersten KRONEN-Besuch hatte, und für die Freundlichkeit aller Mitarbeiter.“

Tom Willy Olsen, Kjøkkenservice Industrier, Norwegen: „Es war sehr nützlich die Maschinen und technischen Neuigkeiten zu sehen und von dem Wissen der KRONEN-Vertretungen zu profitieren. Ich habe erfahren, dass sie während der Vertretertage vorher zwei Tage lang geschult wurden, was regelmäßig geschieht. Es ist gut zu wissen, dass ich auf das Wissen der Vertretungen vertrauen kann. Als Geschäftsführer meines eigenen Unternehmens muss ich sichergehen, dass alles läuft. Die Qualität der KRONEN-Produktion und -Produkte ist eindrucksvoll und ich bin überzeugt, dass ich auf KRONEN vertrauen kann.“

Marco Romero, Cece’s Veggie Co, USA: „Es war eine tolle Veranstaltung. Wir konnten das KRONEN-Gelände besichtigen und uns mit anderen Branchenkollegen austauschen und vernetzen. Der Kundentag ist eine ideale Plattform, um zu sehen, was gut funktioniert, wo Herausforderungen liegen und wie wir uns verbessern können. Wir haben schon eine GS 10 im Einsatz und sie hat unsere vorherigen Verarbeitungsweg erheblich vereinfacht, was wiederum zu einem hervorragendem Ergebnis geführt hat. Hier zu sein, war eine Möglichkeit uns direkt mit KRONEN auszutauschen und gemeinsam Anpassungen zu diskutieren.“

Yoram Vooijs, Rungis, Niederlande: „Wir sind zum ersten Mal hier. Es war eine professionelle Veranstaltung, sehr gut organisiert und optimal, um die Entwicklungen von KRONEN zu sehen sowie welche Maschinen, Produkte und Innovationen auf dem Markt sind. Wir konnten mit Lieferanten wie Hitec oder GKS sprechen. Und das Event bot, wie am Gala-Abend, die Möglichkeit für einen informellen Austausch und trägt so dazu bei unsere Partnerschaft zu vertiefen. Wir beliefern hochklassige Hotel- und Restaurant-Kunden – rund um die Uhr. Dafür brauchen wir verlässliche Maschinen und deshalb arbeiten wir seit vielen Jahren mit KRONEN.“


Bildergalerie & Rückblick: Jubiläums-Gala und Kundentag 2018

Kronen_40_Jahre_2018_Gala-03_I_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

01.10.2018

Am Freitag, den 28. September ist die KRONEN-Jubiläumsveranstaltung erfolgreich zu Ende gegangen:

Das umfassende Angebot wurde mit einer Rekordteilnahme belohnt: Über 240 Teilnehmer aus etwa 45 Ländern waren der Einladung von KRONEN nach Kehl am Rhein gefolgt. Und sie zeigten sich dann auch sehr zufrieden mit dem Programm.

Viel Neues und viel Bewährtes gab es zu erleben. Auf rund 3.200 qm Fläche wurden zum Beispiel die neuen Trocknungsanlagen K650 und BDS 3000/800 und die neue Version der Salatschleuder: KS 100-PLUS präsentiert. Daneben gab es im neuen KRONEN-Forum Experten-Vorträge, Einblicke in die Produktion und neueste Erkenntnisse zum Thema "Hygiene + Technik" wurden gezeigt.

Außerdem stellte KRONEN sein "Industrie 4.0"-Konzept vor:

In dem Rahmen war eine „SMART“-Version der Bandschneidemaschine GS 10-2 live zu erleben. Auch eine Waschmaschine, die mit einem neuartigen thermischen Verfahren beim Waschen entkeimt, wurde als SMART-Modell vorgeführt.

Die IT-fähigen Maschinen sind in der Lage Maschinenzustände in Echtzeit auf ein Online-Portal zu übertragen. Wo auch immer der Anwender, Techniker oder Vorarbeiter sich befindet, er kann so in Zukunft den Produktionsstatus der Maschine auf seinem Laptop oder mobilen Endgerät jederzeit kontrollieren und dank der gesammelten Daten die Produktionsabläufe noch effizienter gestalten sowie eventuellen Produktionsausfällen durch vorausschauende Wartung entgegenwirken. Die SMART-Maschinen können individuell an die Bedürfnisse der jeweiligen Anwender angepasst werden.

Gebührend gefeiert wurde das Jubiläum "40 Jahre KRONEN" auch: Bei der Jubiläumsgala am Vorabend des Kundentags erlebten rund 280 Gäste und Mitarbeiter von KRONEN in der Reithalle Offenburg ein spektakuläres Unterhaltungsprogramm und kulinarische Highlights. Außerdem wurde der KRONEN Award 2018 vergeben. Prämiert wurden vier Kategorien, die Gewinner des diesjährigen Preises sind:

  • Special Long-term Customer: Töpfer GmbH, Deutschland
  • Highest Market Share in Representative’s Region: Mushkat Technologies, Israel
  • Long-term Supplier: SEDA-FREUND, Schweiz
  • Most Constant Market Growth: DanMix, Spanien


Impressionen in der Bildergalerie

Zum Video der Jubiläumsveranstaltung

Besucherstimmen zur Jubiläumsveranstaltung


Neues Video: Kartoffelschälmaschine PL 40K

PL_40K_Dynamik_05_bearbeitet_D_o_rgb_600x600px | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/PL_40K_01_M_h_rgb_600px_44812.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/PL_40K_05_Innenraum_offen_D_h_rgb_44822.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/PL_40K_04_Innenraum_Oberflaeche_D_o_rgb_44817.jpg&w=220&h=2200

27.08.2018

Mit der Kartoffelschälmaschine PL 40K wird das Gemüse in einem Arbeitsgang gewaschen und geschält. Nicht nur Kartoffeln, auch Karotten, Rote Beete und anderes Wurzelgemüse kann dank des optimierten Korundsystems hauchdünn und schonend geschält werden.

Bis zu 600 kg Kartoffeln pro Stunde können so verarbeitet werden.

Das neue Kurzvideo zeigt genau, wie die Maschine funktioniert. Schauen Sie rein:

Zum Video

Der große Innenraumdurchmesser sorgt für eine schonende Schälung und eine geringe Produktbelastung.

Schälmantel und Schälscheibe können in weniger als 3 Minuten ausgebaut und eingebaut werden. Das Gehäuseinnere hat keine Schmutzecken. Das ermöglicht eine besonders einfache und sichere Reinigung.


Der KRONEN-Film: Ein Blick hinter die Kulissen

KRONEN_Screen-Film_2018 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

21.08.2018

In unserem neuen KRONEN-Film haben Sie die Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen zu werfen: Gehen Sie mit uns auf eine kleine, virtuelle Werkstour und sehen Sie, was bei KRONEN in Kehl am Rhein tagtäglich passiert:


Zum Film


40 Jahre Erfahrung und Kompetenz in der Nahrungsmitteltechnik

Dafür steht KRONEN und darauf vertrauen unsere Kunden in aller Welt. Beste Qualität, Kundenzufriedenheit und Innovation - das sind Werte, an denen die Belegschaft von KRONEN jeden Tag mit viel Engagement arbeitet.

1978 wurde KRONEN als Handelsunternehmen für Hotel- und Gastronomie-Geräte gegründet. Heute beschäftigt KRONEN gut 100 Mitarbeiter und liefert seine Produkte in über 100 Länder der Erde.

Eine enge, partnerschaftliche Kooperation mit unseren Kunden ist dabei ein ganz wesentlicher Faktor im Familienunternehmen KRONEN.


Experten-Vorträge für die Freshcut-Branche: am KRONEN Kundentag, 28. September

GS10-2_Schnittergebnisse_Gemuese_oL_P_h_rgb_600x600 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

26.07.2018

Im KRONEN-Forum erfahren die Teilnehmer des KRONEN Kundentags am 28. September in Kurz-Vorträgen von internationalen Experten mehr zu Zukunftsthemen für den Freshcut-Bereich. Die Vorträge werden ins Deutsche übersetzt.

Die Themen:

  • Einführung von Betriebsstandards für Waschsysteme von Frischprodukten
    Sprecher: Ana Allende, CEBAS-CSIS
  • Lösungen zum Thema Biofilm
    Sprecher: Imca Sempers, Universität Ghent – VEG-i-TEC & Thierry Benezech, INRA
  • Wie funktioniert Sweaty, ein autonomer humanoider Roboter?
    Sprecher: Prof. Dr.-Ing. Ulrich Hochberg, University of Applied Sciences Offenburg
  • Nützliche Wasch- und Tauchmittel für die verarbeitende Obst-, Gemüse und Salatindustrie
    Sprecher: Dr. Dietmar Schmalz, Lysoform Imunell

KRONEN feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen und lädt Kunden und Partner zur KRONEN Jubiläumsveranstaltung am 27. + 28. September 2018 ein.

Vorgeführt wird u.a. das komplette Maschinenportfolio und die neuesten Lösungen von KRONEN. Die Teilnehmer erwartet aber auch ein besonderes Begleitprogramm.

Mehr erfahren

Neuheit: Schonende Entwässerung mit dem FDS 5000 System

FDS5000_02_M_h_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FDS5000_rechts_M_h_rgb_44597.jpg&w=220&h=2200

19.07.2018

Mit dem Flow-Entwässerungssystem FDS 5000 bringt KRONEN eine neue Anlage auf dem Markt, mit der Produkte besonders schonend getrocknet werden können.

Das FDS 5000 ist ausgelegt für das Entfernen übermäßiger Feuchtigkeit von Produkten wie Obst (ganz und geschnitten), hartem Gemüse (ganz und geschnitten), geschnittenem Salat und Baby Leaf usw. und erhält die Produkte dabei in optimalem Zustand.

Mit den verfügbaren Einstellungen kann die Maschine individuell angepasst werden in Bezug auf Kapazität, Produktqualität und Restfeuchte. Zwischen 1.000 bis 3.000 kg pro Stunde können - je nach Produkt - entwässert werden.

So funktioniert das FDS 5000:
Das Produkt wird auf einem Gitterband mit Maschen von 1.000, 2.000 oder 3.000 μm Dichte (abhängig vom Produkt) transportiert. Vier spezielle Luftmesser und vier Absaugvorrichtungen entwässern das Produkt, während vier Klopfstationen es gleichmäßig auf die ganze Breite des Transportbandes verteilen.

Es sind veschiedene Größen des FDS-Systems erhältlich, um die jeweiligen Kundenbedürfnisse zu erfüllen

Alle Vorteile des FDS 5000 Entwässerungssystems

Neue UVC-Lock: Hochwirksame Entkeimung von Salat, Gemüse und Packmitteln

UVC_Lock_16_Roehren-Tunnel_D_600x600_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/UVC_Lock_01_schraeglinks_geschlossen_M_h_rgb_44307.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/UVC_Lock_08_schraegrechts_offen_mitSchublade_M_h_rgb_44472.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/UVC_Lock_13_Eintragung_Behaelter_D_h_rgb_44477.jpg&w=220&h=2200

04.07.2018

KRONEN hat seine UVC-Entkeimungsschleuse weiterentwickelt und an die Bedürfnisse der Anwender angepasst.

Die KRONEN UVC-Lock wurde in enger Kooperation mit dem schweizer Hersteller sterilAir® aus Weinfelden entwickelt. Sie ist somit mit modernster UVC-Technik ausgestattet und hinsichtlich Hygiene, Bedienung und Wartung optimiert.

Mittels UVC-Technologie wird die Oberfläche von Obst- und Gemüseerzeugnissen sowie Verpackungsmaterial und Werkzeugen, die die Schleuse durchlaufen, effizient und ohne Hitzeeinwirkung oder Additive entkeimt.

Die UVC-Technologie basiert auf der Produktion von UV-Strahlung mit einer Wellelänge von 280 bis 100 Nanometern. Die Strahlen dieser Wellenlänge wirken keimabtötend, denn sie zerstören die DNA der Keime.
Mithilfe von sogenannten Niederdruckröhren oder leistungsstärkeren Hybridröhren wird diese UVC-Strahlung im völlig abgedichteten Gehäuse der Entkeimungsschleuse künstlich erzeugt.

Je nach Anzahl und Art der Röhren und je nach Geschwindigkeit, mit der die Schleuse durchlaufen wird, können mit der UVC-Lock von KRONEN bis zu 99,9999 % der Keime abgetötet werden (basierend auf dem Keim Listeria monocytogenes).

Die kurze Kontaktzeit in der UVC-Lock erlaubt auch den Einsatz bei wärmeempfindlichen Produkten.

Alle Vorteile der UVC-Lock Entkeimungsschleuse


Video der neuen Gemüse- und Salatschleuder KS-100 PLUS

VeggieMarkt_KS100PLUS_I_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KS100Plus_geschlossen_M_h_rgb_44347.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KS100Plus_Innenraum_D_h_rgb_44352.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Korbkarussell_M_h_rgb_44342.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KS100Plus_offen_M_h_rgb_44357.jpg&w=220&h=2200

27.06.2018

Die K-Serie ist das meistgenutzte Modell unter den KRONEN Gemüse- und Salatschleudern und weltweit hundertfach im Einsatz. Jetzt wurde ein Redesign vorgenommen.

Eines der ersten Modelle der neuen KS-100 PLUS ging im Mai an Veggie Markt in Wien. Der Freshcut-Produzent verarbeitet Salate und Gemüse für Catering- und Gastronomiebetriebe und zwar ausschließlich Bio.

Die KS-100 PLUS, zeigt sich nicht nur mit neuem Erscheinungsbild. Im Vordergrund bei der aktuellen Version stand die technische Weiterentwicklung - insbesondere stand im Fokus:

  • Reingungsfreundlichkeit,
  • leichte, flexible Bedienbarkeit sowie
  • optimale, effiziente Schleuderergebnisse bei minimaler Maschinenbewegung

Die KS 100 PLUS ist ausgelegt für das Trocknen und Schleudern von Salat, Gemüse, Kräutern, Obst und mehr. Die individuellen Einstellmöglichkeiten für Schleudergeschwindigkeit und -dauer auf 99 frei programmierbaren Speicherplätzen gewährleisten größtmöglichen Komfort sowie optimale Anpassung an das zu verarbeitende Produkt.

Ein gegenläufiger Zentrifugenzyklus, der optional eingestellt werden kann, ändert nach der halben Schleuderzeit automatisch die Drehrichtung. Dadurch wird das Produkt zusätzlich aufgelockert und effizienter geschleudert. Eine hohe Trocken- und Produktqualität ist das Resultat.


Im Video ist das Trocknen von Schnittsalat, Karottenstiften und geschnittenem Weißkraut zu sehen:

Zum Video.


Projekt SiMoHyP: Hygienisierung des Prozesswassers beim Waschen von Freshcut-Salat

Schnittsalat_Salatlinie_22_Waschen_D_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Salatlinie_22_Waschen_D_o_rgb_44182.jpg&w=220&h=2200

19.06.2018

Das Waschen von Schnittsalaten mit Leitungswasser führt lediglich zu einer 10- bis 100-fachen Reduktion von Mikroorganismen. Da, abhängig von der Art des Produktes, von einer Anfangskeimzahl von bis zu 10 hoch 7 KbE/gFM auszugehen ist, muss das Waschergebnis bei hohen Anfangskeimzahlen als kritisch eingeschätzt werden. Der Zusatz von Additiven in das Waschwasser ist eine Möglichkeit mit diesem Problem umzugehen, sie stößt aber teilweise auf Ablehnung.

Darauf reagiert das Forschungsprojekt SiMoHyP, an dem die KRONEN GmbH gemeinsam mit den Partnern ATB Leibnitz-Institut für Agrartechnik und Bioöknomie, aquagroup AG und Havita Berlin Frischgemüse GmbH derzeit arbeitet.

Dafür wollen die beteiligten Partner die Tatsache nutzen, dass Bakterien bei sogenannten Redoxpotenzialen oberhalb von 650 bis 700 mV innerhalb von wenigen Sekunden abgetötet werden. Allein unter Verwendung der Inhaltsstoffe des Trinkwassers soll ein so hohes Redoxpotenzial im Prozesswasser realisiert werden, das in dessen Dekontamination resultiert. Dieses kann dann in den Waschprozess zurückgeführt werden, ohne Gefahr zu laufen, Kreuzkontaminationen zu verursachen.

Daraus abgeleitet sollen sich gleich mehrere Vorteile für die Produzenten von Freshcut-Produkten ergeben:

  • Erhöhung der Konsumentensicherheit durch Entwicklung einer neuen Hygienisierungsmethode ohne Additive
  • Reduktion des Trinkwasserverbrauchs und damit Kostensenkung durch optimierten Wassereinsatz im Waschprozess dank Kreislaufführung
  • Verbesserung der Betriebshygiene und Verminderung der Gefahr von Kreuzkontaminationen im Waschprozess

Mehr erfahren...

Kontakt: Team Projekte & Entwicklung


Herzlich Willkommen: zum KRONEN Jubiläums-Kundentag am 27. + 28. September

KRONEN_EinladungKundentag2018_01_DE | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN_EinladungKundentag2018_03_DE_44119.jpg&w=220&h=2200

04.06.2018

KRONEN feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen und sagt Kunden und Partnern Dank für die gute Zusammenarbeit.

Wir laden Sie sehr herzlich zu unserem KRONEN Jubiläums-Kundentag am Freitag, den 28. September ein!

Erleben Sie mit uns am Standort Kehl am Rhein auf ca. 3.200 qm Produktions- und Ausstellungsfläche die neuesten Lösungen von KRONEN und unseren Systempartnern sowie unsere vielfältigen bewährten Maschinen für die Salat-, Gemüse- und Obstverarbeitung – live und in Funktion.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen in unserem KRONEN-Forum spannende Kurz-Vorträge zu zukunftsorientierten Themen, und vieles mehr.

Es erwartet Sie ein Austausch in familiärer, angenehmer Atmosphäre – und bei einem besonderen Begleitprogramm:

Unter anderem laden wir Sie am Vorabend des Kundetags, am Donnerstag, 27. September zur Jubiläumsfeier in die Reithalle Offenburg ein.

Das gesamte KRONEN-Team freut sich, Sie im Schwarzwald zu begrüßen!

Die Veranstaltung ist aktuell ausgebucht, bei Interesse an einer Teilnahme, wenden Sie sich bitte an: info@kronen.eu.


Zur Einladung mit allen Details:

European Convenience Forum: KRONEN Vortrag am 7. Juni 2018

Logo_ECF2018_KRONEN | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

15.05.2018

Unter dem Titel „Hygiene + Technik: Thermische Verfahren“ referiert Eric Lefebvre, Technischer Leiter bei KRONEN, am 7. Juni auf dem European Convenience Forum in Hamburg.

Neuartiges Verfahren zur Erhöhung der mikrobiologischen Sicherheit abgepackter Frischeprodukte

Die Produktion von verzehrfertigen, abgepackten frischen Produkten hat in den vergangenen Jahren rasant zugenommen. Ein neuerer Trend ist die Produktion von abgepackten, frischen Obstsalaten. Eine wichtige Hauptkomponente in Obstsalaten sind Äpfel. Diese werden gewaschen und gewürfelt, und dabei ungeschält verarbeitet. Ein sorgfältiges Entfernen der an der Schale anhaftenden Mikroorganismen ist daher eine Grundvoraussetzung.

Hier setzt das Projekt an, an dem die KRONEN GmbH gemeinsam mit dem Partner ATB Leibnitz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie derzeit arbeitet. Ziel des Projekts mit dem Namen DEKONWA ist es, zukünftig Äpfel nicht nur zu waschen, sondern auch möglichst schonend und ohne den Einsatz von Chemie zu hygienisieren. Dafür ist die Entwicklung einer neuartigen Anlage und eines neuen Verfahrens geplant.

Mittels temperaturgeführtem und gesteuertem Prozess sollen mikrobielle Verderb-Erreger und humanpathogene Keime maximal reduziert werden. Damit werden die Verminderung der Verderb-Rate und Erhöhung der Konsumentensicherheit erreicht. Aufgrund seiner Isolierung ist das neue System für den Freshcut-Bereich optimiert und kann problemlos in gekühlten Räumen eingesetzt werden.

Erfahren Sie mehr:

Vortrag: „Hygiene + Technik: Thermische Verfahren“
Referent: Eric Lefebvre, Technischer Leiter KRONEN
Vortragssprache: Deutsch
Termin: am 7. Juni von 14:45 bis 15:15 Uhr
Ort: European Convenience Forum 2018, Mövenpick Hotel, Sternschanze 6 in Hamburg

Hier geht es zum Pressebericht


Anwenderbericht: Salat- und Gemüse-Verarbeitungslinie bei Grönsakshallen

Grönsachshhallen_Schweden_Linie_I_o_rgb_web. | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Salatlinie_31_mittlererTeil_M_h_rgb_43737.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Salatlinie_01_vordererTeil_M_f_cmyk_43907.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Salatlinie_24_Waschen_D_h_rgb_43912.jpg&w=220&h=2200

27.04.2018

Grönsakshallen wurde 1985 in Sorunda gegründet: Damals ging der Geschäftsführer Gunnar Netz von Tür zu Tür und klopfte bei den Restaurants der Stadt an, um seine Waren – Kartoffeln und Eier – zu verkaufen.

Heute ist Grönsakshallen einer der größten Obst- und Gemüsehändler sowie Freshcut-Produzenten Schwedens und vertreibt eine Vielzahl von Produkten im ganzen Land: frische Früchte, Beeren, Gemüse und Salat, ebenso wie frisch geschnittene Produkte sowie Tiefkühl-Früchte, aber auch Blumen, Kräuter und Eier sind im Sortiment.

Rund 300 Mitarbeiter arbeiten mittlerweile in der Firma an sechs Standorten, davon 35 Mitarbeiter in der Produktion am Standort Hägersten. Allein 465 verschiedene Produkte werden dort pro Tag hergestellt, eine immense Zahl. Mit rund 50 eigenen und weiteren externen Kühlfahrzeugen wird die Ware täglich frisch landesweit ausgeliefert. Und das Portfolio wird laufend aktualisiert und um Neues erweitert.

In diesem Jahr investierte Grönsakshallen nun in eine neue Salat- und Gemüseverarbeitungslinie von KRONEN und baut damit die eigene Produktion weiter aus. Der Produzent nutzt bereits mehrere Einzelmaschinen des Herstellers, zum Beispiel die Gemüse- und Salatschneidemaschine KSM 100 oder die Salatschleuder K50.

Ziel der Neuanschaffung ist, die Produktion zu automatisieren und Ressourcen einzusparen. Denn eine Herausforderung ist: Das Personal in Schweden ist nicht nur kostenintensiv, es ist vor allem äußerst schwer zu finden. Durch die automatisierte Linie, bei der alle Maschinen miteinander vernetzt sind, reduziert sich der erforderliche Personaleinsatz von sieben auf fünf Personen. Dabei erhöht sich gleichzeitig die Effizienz und damit Produktivität.

Grönsakshallen verarbeitet vorwiegend verschiedene Salate – unter anderem Eisberg- und Mischsalat – aber auch Weißkohl, Karotten und andere Gemüsesorten auf der Linie. Zwischen 1.000 bis 3.000 kg pro Tag werden – je nach Produkt – mit ihr an sieben Tagen je Woche verarbeitet. Das ist bereits eine deutliche Erhöhung des Outputs und dabei ist die Kapazität der Linie noch nicht ganz ausgeschöpft.

Die Linie bringt aber auch viele Vorteile, was den Ressourceneinsatz betrifft. Sie ist nicht nur platzsparend konstruiert, so dass möglichst wenig Raum der Produktionsfläche in Anspruch genommen wird. Sie garantiert auch einen effizienten Einsatz von Wasser.

Magnus Agneborn, Produktionschef bei Grönsakshallen:
„Wir sind sehr zufrieden mit der Linie und der resultierenden Produktqualität. Wir werden durch ihren Einsatz unseren Wasserverbrauch reduzieren können, auch wenn wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine genaue Mengenangabe machen können.“

Anwenderbericht: Salat- und Gemüse-Verarbeitungslinie bei Grönsakshallen

VIDEO: Die Verarbeitungslinie live und in Funktion


Rekordmarke: KRONEN liefert die 1000. KUJ V aus

Moehre_Stifte_3mm_P_h_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/1000.KUJV_Russland_Feb2018_I_h_rgb_43792.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KUJV_Befuellung-mit-Person-grauerKittel_M_h_rgb_20130116_42362.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/CAULIFLOWER-BROCCOLI-RICE_014_Detail_P_o_rgb_42357.jpg&w=220&h=2200

16.04.2018

Die Würfel-, Stift- und Scheibenschneidemaschine KUJ V mit der Seriennummer 1000 geht nach Russland, an die renommierte Supermarktkette Azbuka Vkusa. Es ist die dritte Maschine dieses Modells, die das Unternehmen in Betrieb nimmt, denn die eigene Freshcut-Produktion soll noch erweitert werden. Daneben hat Azbuka Vkusa zwei Prozesslinien und mehrere Einzelmaschinen von KRONEN im Einsatz.

Die Handelskette hat mehrere Standorte in Moskau und St. Petersburg und ist für sein hochwertiges Produktangebot bekannt. In der eigenen Verarbeitung werden Rohkostprodukte hergestellt, vorwiegend frisch geschnittene Karotten, Kartoffeln und rote Bete.

Daneben verarbeitet das Unternehmen die Freshcut-Produkte aber auch zu Delikatessen, wie die in Russland äußerst populären „Karotten Koreanischer Art“, weiter. Dabei handelt es sich um einen süß-sauer und scharf abgeschmeckten Salat aus gestiftelten Karotten, angemacht mit Öl, Essig und Gewürzen, der sich größter Beliebtheit erfreut.

Russischer Verkaufsschlager KUJ V

KRONEN übergab das 1000. Modell der KUJ-Serie stellvertretend für Azbuka Vkusa an die offizielle KRONEN-Handelsvertretung Intermik in Moskau. Damit wurden bereits über 100 der Würfel-, Stift- und Scheibenschneidemaschinen nach Russland geliefert. In keinem anderen Land stehen so viele der KUJ-Modelle wie hier.

Jede zehnte Maschine der KUJ-Serie verschickt KRONEN nach Russland. Das Modell ist damit auch der Verkaufsschlager und die meist genutzte KRONEN-Maschine im Land.

Mehr erfahren


Projekt Aquafresh: Optimierung der Wassernutzung im Freshcut-Sektor

AquafreshKRONEN_Logo | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

04.04.2018

Der Landwirtschafts-, Gartenbau- und Freshcut-Sektor muss auf die zunehmenden Forderungen nach Lebensmittelsicherheit, preislicher Konkurrenzfähigkeit sowie nach umweltbewusster Nachhaltigkeit reagieren. Das Waschen mit Trinkwasser ist einer der Hauptverarbeitungsprozesse nach der Ernte, mit der Schmutz und mikrobiologisch bedenkliche Keime von Obst und Gemüse entfernt werden.

Die KRONEN GmbH und das spanische Unternehmen CITROSOL arbeiten derzeit gemeinsam mit dem spanischen Technologiezentrum CNTA an dem Prototypen für einen neuen industriellen Waschprozess. Das ehrgeizige Ziel des Projekts unter dem Namen aqUAFRESH ist es, einen Wendepunkt bei der Herstellung von Freshcut-Produkten herbeizuführen. Dies zielt auf zweierlei Bereiche ab: Zum einen soll die aktuelle Verarbeitung dahingehend verbessert werden, dass beim Wasch- und Desinfektionsvorgang der Wasser- und Energieeinsatz reduziert und damit umweltschonender gestaltet wird. Gleichzeitig soll die Lebensmittelsicherheit für den Konsumenten erhöht werden.

Das neue Waschsystem soll der Freshcut-Industrie dabei eine Alternative zu den herkömmlichen, Chlor-basierten Desinfektionsmethoden bereitstellen, die die mikrobiologische Unbedenklichkeit jederzeit gewährleistet.

Das aqUAFRESH Projekt verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und berücksichtigt alle wichtigen Parameter in der Prozesskette, wie die Effizienz des Waschvorgangs, die Keimbelastung, die Nutzung von Zusätzen, den Wassereinsatz und die Rückführung des Wasser zur Reduzierung des Wasserverbrauchs, das Monitoring des Hygienisierungsprozesses und die Qualität der frisch verarbeiteten Produkte.

Erfahren Sie mehr.

Kontakt: Team Projekte & Entwicklung


Rückblick ANUGA FoodTec 2018: KRONEN Bildergalerie

AnugaFtec_2018_1 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/AnugaFtec_2018_4_43626.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/AnugaFood_Koeln2015_1_web_28762.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/AnugaFtec_2018_2_43612.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/AnugaFtec_2018_3_43619.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/AnugaFtec_2018_VortragELefebvre_1_43640.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/AnugaFtec_2018_VortragELefebvre_2_43647.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/AnugaFtec_2018_KRONEN-Abend_2_43633.jpg&w=220&h=2200

28.03.2018

Mit der diesjährigen Anuga FoodTec in Köln fand vom 20. bis 23. März - nach der Fruit Logistica in Berlin - die zweite wichtige, internationale Messe statt.

Auf der Anuga FoodTec traf KRONEN einmal mehr die internationale Branche und konnte seine umfassenden Kompetenzen vorführen. Live-Maschinenpräsentationen, ein Vortrag zu einem hochinnovativen Thema und nicht zu vergessen: das "Live-Cooking". All das machte die Teilnahme zu einer gelungenen Sache!
Mehr zu den Messe-Informationen und zum Vortrag 'Neues Verfahren für die Sicherheit abgepackter Frischeprodukte' können Sie hier nachlesen.

Außerdem: Wir haben alle wichtigen Neuigkeiten der letzten Wochen für Sie zusammengefasst. Die weltweit einzigartige Convenience Avocado Linie, die integrierte UVC-Wasserentkeimung in der GEWA 3800B Plus, oder das neue Entwässerungssystem FDS 5000 - das sind nur einige der aktuellen Top-Themen von KRONEN.
Alle aktuellen Highlights sehen Sie in unserem Flyer auf einen Blick.


40 Jahre KRONEN und unsere aktuellen Maschinen-Highlights:

KRONEN Neuheiten: Salat- und Gemüseschleudern

KSPLUS_offen_M_R_f_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/K650_M-Linie-mit-Foerderbaender_h_cmyk_web_42722.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/K650_M_h_cmyk_web_42717.jpg&w=220&h=2200

23.03.2018

KRONEN erweitert sein Portfolio der Salat- und Gemüseschleudern und Trockunungsanlagen um gleich mehrere Neuheiten:

Messeneuheit: Trocknungssystem K650

Das K650 wurde erstmals auf der Fruit Logistica und der Anuga FoodTec 2018 präsentiert. Es ist ein ideales System, um in der industriellen Anwendung verschiedenste Salat- und Gemüseprodukte sowie geschnittenes Obst in einem kontinuierlichen Verarbeitungsprozess zu trocknen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Je nach Produkt und dem gewünschten Trocknungsgrad können Schleuderzeiten und -geschwindigkeiten über ein Touchscreen reguliert werden. Dies ermöglicht einen effektiven, schonenden und kurzen Trocknungszyklus.
  • Einige Parameter sind automatisiert, z.B. die Geschwindigkeit des Puffer- und Austragebandes, so dass die Bedienung übersichtlich und einfach ist.
  • Optional ist eine Volumenkontrolle einsetzbar.
  • Ohne Produkt schaltet die Maschine automatisch in den Energiesparmodus.
  • Kapazität (abhängig vom Produkt): 400-2800 kg/h

Zum VIDEO des K650

Neue Version: KS-100 PLUS und KS-7 PLUS

Die Salat- und Gemüseschleuder ist das Top-Modell unter den KRONEN-Schleudern und weltweit hundertfach im Einsatz. Nun zeigt sich die KS-100 PLUS im neuen Gewand: Beim Redesign stand neben der Optik vor allem die technische Weiterentwicklung im Mittelpunkt.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Die stabile Bauweise, Sicherheit und Funktion orientieren sich an den Anforderungen der Zentrifugen-Norm DIN EN 12547 sowie der Salatschleuder-Norm DIN EN 13621
  • Die KS-100 PLUS ist zudem besonders reinigungsfreundlich. Im Schleuderbereich gibt es keine Schmutzecken.
  • Größtmöglicher Komfort und eine optimale Anpassung an das Produkt sind ebenfalls gewährleistet.

Alle Vorteile der KS-100 PLUS

Alternativ zur KS-100 PLUS ist das Modell KS-7 PLUS erhältlich. Die KS-7 PLUS ist mit sieben individuell einstellbaren Schleudergeschwindigkeiten sowie stufenlos einstellbaren Schleuderzeiten ausgestattet.

Alle Vorteile der KS-7 PLUS


KRONEN auf Wachstumskurs - und in Jubiläumsstimmung

KRONEN_Gruppenbild_Krone-mit-Luftballons_Gebaeude_o_rgb_klein | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Portrait_GL_2017_001 1_42402.jpg&w=220&h=2200

21.03.2018

Erneut Rekordergebnis in 2017

KRONEN legt den Geschäftsbericht von 2017 vor und kann einen Umsatz von 16,8 Millionen Euro und damit erneut einen Zuwachs festsetzen. Er liegt mit 2 Millionen Euro bei 13,5 Prozent. Ein wesentlicher Anteil am Zugewinn ergibt sich aus dem Exportgeschäft, das 80 Prozent vom Umsatz ausmacht. KRONEN liefert seine Maschinen und Anlagen für die Obst, Gemüse und Salat verarbeitende Catering-, Feinkost-, Freshcut- und Lebensmittelindustrie mittlerweile in über 100 Länder der Erde. Deutschland bleibt als größter Absatzmarkt weiterin stabil.

Meilensteine bei KRONEN im Jahr 2017

Im Jahr 2017 wurde eine Reihe an Meilensteinen erreicht. Im letzten Jahr verzeichnete KRONEN so viele Produktionsstunden wie nie zuvor. Eine Konsequenz, die sich aus der hohen Auftragslage ergibt. Als Reaktion auf die große Nachfrage und positive Unternehmensentwicklung kann KRONEN zudem elf zusätzliche Arbeitsplätze einrichten und stellte letztes Jahr eine Reihe neuer Mitarbeiter ein. Somit wuchs die Mitarbeiterzahl auf 100.

Weiterhin hat KRONEN in den Niederlanden und Flandern eine neue Vertretung etabliert. Synergy Systems B.V. heißt der neue Partner, der seit dem 1. Mai 2017 die KRONEN GmbH bei den holländischen und belgischen Kunden vertritt. Aktuell hat KRONEN ein Netzwerk aus über 80 Vertretungen in aller Welt.

Am Fertigungsprogramm „Wertstrom 2018“, das im Jahr 2016 startete, wurde ebenfalls konsequent weitergearbeitet. Es ist ein wichtiger Erfolgsfaktor, bei dem es um gezielte Investition und verbesserte Organisation geht, um die Produktivität zu steigern. Mit der Solaranlage, die 2016 in Auftrag gegeben wurde, konnten bereits rund 120 MWh Strom erzeugt und fast 130 Tonnen CO² eingespart werden. Maßnahmen im Sinne eines modernen Lean Management optimierten die Produktionsabläufe und ermöglichen damit eine noch effizientere Wertschöpfungskette.

40-jähriges Jubiläum im Jahr 2018

Angesichts dieses Rückblicks schaut KRONEN mit Zuversicht in die Zukunft. Das Jahr 2018 ist für das Unternehmen zudem ein ganz besonderes: KRONEN feiert sein 40-jähriges Bestehen.

Internationalisierung ist eine tragende Säule der Unternehmensstrategie für die Zukunft. Dabei ist es KRONEN wichtig, die richtigen Partner zu finden und das Geschäft Schritt für Schritt aufzubauen, um die bewährte KRONEN-Qualität gewährleisten zu können und langfristig erfolgreich zu sein. Auch das Thema Innovation ist ein entscheidender Bestandteil der Ausrichtung von KRONEN.

Mehr erfahren


KRONEN vor Ort: Besuch von VerdeAgua bei légumes Rapp

Rapp_Verdeagua_I_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Rapp_Mitarbeiter_I_o_rgb_43412.jpg&w=220&h=2200

13.03.2018

Salanova®-Produzent aus Uruguay trifft schwäbischen Verarbeitungsspezialisten

Die KRONEN-Vertreter in über 80 Ländern der Erde, Deutschland inklusive, haben einen engen Draht zur Branche und sind in ständigem Kontakt mit ihren Kunden. Auf deren Wunsch organisiert KRONEN häufig Betriebsbesichtigungen und ermöglicht auf diese Weise einen Austausch zwischen Produzenten aus unterschiedlichen Ländern.

So war es auch in diesem Fall, in dem Heiko Schönbroich und Juan Lindmayer, als Vertriebsleiter Deutschland Süd bzw. Export-Bereichsleiter für Lateinamerika & Karibik für KRONEN tätig, die Besichtigung realisierten:

Im Februar besuchte VerdeAgua aus Uruguay, Hersteller von Freshcut-Salaten, die légumes Rapp GmbH in Esslingen. VerdeAgua plant die Erneuerung seines Bestands und in dem Rahmen die Anschaffung von KRONEN-Equipment. Insofern war der Besuch eine willkommene Gelegenheit, den Einsatz der Maschinen direkt vor Ort bei einem Freshcut-Spezialisten zu erleben.

Denn der Familienbetrieb légumes Rapp ist ein langjähriger Kunde von KRONEN und setzt in seinem Betrieb unter anderem die Bandschneidemaschinen GS 10-2 und GS 20, diverse Waschmaschinen – unter anderem die GEWA 3800V PLUS mit integrierter UVC Wasserentkeimungsanlage – sowie Salatschleudern ein.

Aus einem Gemüse- und Weinbaubetrieb ging 1995 die légumes Rapp GmbH hervor, die sich auf die Verarbeitung von Salaten und Gemüse zu verzehrfertigen Produkten für die Systemgastronomie spezialisiert hat. légumes Rapp ist mit dem Label „International Food Standard – Höheres Niveau“ zertifiziert und produziert große Mengen und eine umfangreiche Bandbreite an hochwertigen Freshcut-Produkten, zum Beispiel für die Kantine von Mercedes Benz.

VerdeAgua ist Produzent und Verarbeiter von Salanova® und anderen Blattsalaten. Salanova® ist eine besondere Salatsorte, sie ist markengeschützt und darf nur mit einer entsprechenden Lizenz angebaut werden. Das Besondere an diesem außergewöhnlichen Salat ist, dass die Blätter sehr fein und zart sind – und zwar nicht nur, wenn der Salat jung ist, sondern sie bleiben es eben auch in späteren Wachstumsstadien.

Der Hersteller pflanzt in Hydrokultur an, wäscht den Salat, schleudert ihn und verpackt ihn schließlich für seine Kunden. Unter anderem beliefert er die Gourmet-Supermarktkette Tienda Inglesa in Uruguay mit hochwertigen Salaten und Salanova®-Spezialitäten.

Mit großem Interesse für die Ausstattung, den Neubau und den kompletten Prozess besichtigte VerdeAgua den Betrieb von légumes Rapp. So unterschiedlich die beiden Länder und Hersteller sind – hier der Salanova®-Produzent aus Uruguay und dort der schwäbische Verarbeitungsspezialist – so wertvoll war für beide Seiten der Wissens- und Erfahrungsaustausch.


Fotos:
1) v.l.n.r.: Diego Giay (VerdeAgua), Paul Rapp (légumes Rapp), Sebastián Figuerón (VerdeAgua), Juan Lindmayer (KRONEN)
2) légumes-Geschäftsführerin Sandra Rapp-Ulrich (rechts) und Mitarbeiterin Frau Sorg (links) in der neu gebauten Produktionshalle von légumes Rapp


KRONEN Live Cooking auf der Anuga FoodTec 2018

FruitLog2018_KRONENStand_19_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLog2018_KRONENStand_13_I_o_rgb_43132.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLog2018_KRONENStand_20_o_rgb_43167.jpg&w=220&h=2200

07.03.2018

Erleben Sie kreative Gaumengenüsse bei unserem "Live Cooking" auf der Anuga FoodTec

Die Gourmet-Chefs Wolfgang Blum und Andreas Eigner bringen die Produkte "vom Feld frisch auf den Tisch" und präsentieren besondere Gaumengenüsse wie zum Beispiel:

  • Varianten von buntem Gemüse-Reis
  • Hackbällchen auf Orangen-Gemüse-Couscous mit gerösteten Mandeln
  • KRONEN Spezial Currywurst mit Kartoffel-Chips
  • Variation von Gemüse-Nudeln aus dem Wok

…das ist nur eine kleine Auswahl der Spezialitäten aus dem Haus KRONEN, die Sie auf unserem Stand F-8 in der Halle 10.1 probieren können.
Alle Gerichte können auch als vegetarische oder vegane Variante zubereitet werden.

Lassen Sie sich inspirieren! Und feiern Sie mit uns: Wir laden Sie ein, mit einem Glas Sekt anzustoßen auf 40 Jahre KRONEN. Es erwartet Sie außerdem ein kleines Jubiläums-Dankeschön.

Welche neuen Maschinen und Lösungen – live und in Funktion – Sie auf dem Stand erleben können? Das sehen Sie in unsere Einladung auf einen Blick.

Das internationale KRONEN-Team freut sich auf Ihren Besuch!


KRONEN Speisekarte – Anuga FoodTec 2018:

'Save the date': KRONEN Jubiläums-Kundentage 27.-28.09.2018

OKTOBERFEST_109_I_o_rgb_20160923_web | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

28.02.2018

Vom 27. bis 28. September lädt KRONEN nach Kehl ein

Im Jahr 2018 feiert KRONEN 40-jähriges Bestehen - feiern Sie mit uns!

Wir laden Sie herzlich ein: Im Rahmen der hauseigenen Messe werden Ihnen exklusiv die neuesten KRONEN-Lösungen vorgestellt.
Darüber hinaus ergänzen Vorträge zu aktuellen Themen die Vorführungen: Robotik, Biofilm, Chloreinsatz, Industrie 4.0. und Hydroponic sind zum Beispiel einige Stichworte, um die es darin gehen wird.

Auch 2018 bereiten wir für Sie kulinarische Highlights und ein besonderes Begleitprogramm vor: Unter anderem freuen wir uns Sie am 27. September zum Gala-Dinner in die Reithalle Offenburg einzuladen.
Nach dem Sektempfang erwartet Sie ein "magisches" Unterhaltungsprogramm, die Verleihung des KRONEN-Preises und anschließend eröffnet "DJ Crazy Pee" die Tanzfläche.

Merken Sie den Termin schon heute vor! Weitere Details erhalten Sie mit der Einladung im Sommer.

Wir freuen uns über Ihren Besuch bei KRONEN in Kehl am Rhein!

Foto: Für Unterhaltung ist neben dem fachlichen Programm gesorgt: Bei den Kundentagen 2016 ludt KRONEN zum Oktoberfest in der Renchtalhütte


Willkommen bei KRONEN: auf der Anuga FoodTec 2018

Titel_Einladung_AF2018_EN | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Innenseiten_Einladung_AF2018_EN_43277.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Rueckseite_Einladung_AF2018_EN_43287.jpg&w=220&h=2200

22.02.2018

Innovative Themen und Lösungen erwarten Sie

Vom 20. bis 23. März 2018 präsentiert sich KRONEN auf der Anuga FoodTec in Köln. Besuchen Sie uns auf unserem Stand F-8 in der Halle 10.1!

Außerdem stellt KRONEN in seinem Vortrag am 22. März von 14:00 bis 16:00 Uhr erstmals ein neuartiges, thermisches Verfahren zur Erhöhung der mikrobiologischen Sicherheit abgepackter Frischeprodukte – ganz ohne den Einsatz von Additiven – vor.

Mehr zum neuartigen Verfahren lesen Sie hier.

Live-Maschinenpräsentationen auf der Anuga FoodTec

Auch in diesem Jahr stellt KRONEN auf seinem Stand wieder eine Reihe von Neuheiten vor, die in Live-Demos vorgeführt werden, unter anderem:

GEWA 3800B PLUS Waschmaschine mit integrierter UVC-Wasserentkeimungsanlage

Das Exponat adressiert bereits die Entkeimung ohne Additive: Mittels der neuen, integrierten UVC-Wasserentkeimungsanlage wird das Waschwasser permanent entkeimt und als keimreduziertes Prozesswasser zurückgeführt. Im Einsatz sind dabei die markterprobten UV-Komponenten der Firma sterilAir® aus Weinfelden in der Schweiz.

Die Verwendung des UVC-Reaktors dient vor allem der Verhinderung von Kreuzkontaminationen, gewährleistet eine höhere Prozesssicherheit und ermöglicht eine Reduktion der verwendeten Wassermenge.

Trocknungssystem K650 für Salat, Gemüse, Obst, Pilze und Kräuter in großen Mengen

KRONEN präsentiert damit ein effektives, benutzerfreundliches System, das in der industriellen Anwendung verschiedenste Salat- und Gemüseprodukte sowie geschnittenes Obst in einem kontinuierlichen Verarbeitungsprozess trocknet.

Je nach Konsistenz, Form, Größe und Menge des verarbeiteten Produkts und je nach gewünschtem Trocknungsgrad können Schleuderzeiten und -geschwindigkeiten über ein Touchscreen reguliert werden. Dies ermöglicht einen effektiven, schonenden und kurzen Trocknungszyklus.


KRONEN Einladung - Anuga FoodTec 2018:

Vortrag auf der Anuga FoodTec 2018: Neues Verfahren für die Sicherheit abgepackter Frischeprodukte

Logo_AF2018_KRONEN_ATBPotsdam | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

19.02.2018

Zusätzlich zu ihrem Stand informiert die KRONEN GmbH auf der Anuga FoodTec 2018 über die Entwicklung eines neuartigen Verfahrens zur Erhöhung der mikrobiologischen Sicherheit abgepackter Frischeprodukte im Rahmen eines Fachvortrags, der auf dem Forum im Congress-Centrum Ost stattfindet:

Die Produktion von verzehrfertigen, abgepackten frischen Produkten wie Schnittsalaten hat in den vergangenen Jahren rasant zugenommen. Ein neuerer Trend ist die Produktion von abgepackten, frischen Obstsalaten. Abnehmer sind sowohl private Haushalte über den Einzelhandel als auch Großkunden wie Kantinen, Krankenhäuser und Restaurants, aber auch als Pausenversorgung in Schulen werden beispielsweise Apfelschnitze angeboten.

Die verarbeiteten Früchte haben jedoch eine kürzere Lebensdauer als ganze Früchte, da sie deutlich empfindlicher gegenüber mikrobiellem Befall sind. Und das entscheidende Qualitätskriterium bei Freshcut-Produkten ist aus Sicht der Konsumentensicherheit ihre mikrobiologische Unbedenklichkeit.

Eine wichtige Hauptkomponente in Obstsalaten sind zum Beispiel Äpfel. Diese werden gewaschen und gewürfelt, und dabei ungeschält verarbeitet. Ein sorgfältiges Entfernen der an der Schale anhaftenden Mikroorganismen ist daher eine Grundvoraussetzung.

Hier setzt ein Projekt an, an dem die KRONEN GmbH gemeinsam mit dem Partner ATB Leibnitz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie derzeit arbeitet. Ziel des Projekts mit dem Namen DEKONWA ist es, zukünftig Äpfel nicht nur zu waschen, sondern auch möglichst schonend und ohne den Einsatz von Chemie zu hygienisieren.

Dafür ist die Entwicklung einer neuartigen Anlage und eines neuen Verfahrens geplant. Mittels temperaturgeführtem und gesteuerten Prozess sollen mikrobielle Verderb-Erreger und humanpathogene Keime maximal reduziert werden.

Damit werden die Verminderung der Verderb-Rate und Erhöhung der Konsumentensicherheit erreicht. Aufgrund einer Isolierung ist das neue System für den Freshcut-Bereich optimiert und kann problemlos in gekühlten Räumen eingesetzt werden.

Laborbasierte Heißwasserbehandlungen von frischen Früchten zeigten eine hohe Wirkung gegen die meisten Erreger. Als optimale Bedingung bei längeren Expositionszeiten wurde eine Wassertemperatur von ca. 50 bis 52 °C ermittelt. Kürzere Expositionszeiten bei 55 bis 60 °C waren ebenfalls erfolgreich.

Zum derzeitigen Zeitpunkt geht man davon aus, dass die Hauptwirkung einer Heißwasserbehandlung auf eine durch Hitzeschock induzierter antimikrobieller Reaktion beruht. Da dieses thermische Verfahren ohne chemische Hilfsstoffe auskommt, kann es auch für zertifizierte Bio-Obstsalate verwendet werden.

Das System soll flexibel und problemlos in bestehende Prozesslinien integriert werden können. Ziel ist es anschließend, das Verfahren auch für andere Produkte, zum Beispiel Schnittsalate, zu nutzen.


Erfahren Sie mehr:

Vortrag: “Fresh fruit and vegetable decontamination by an innovative moderate heat treatment”
Referenten: Eric Lefebvre, Technischer Leiter KRONEN, und Bertram Schmidt, Abteilung Technik im Gartenbau des ATB Potsdam
Vortragssprache: Englisch
Termin: am 22. März von 14:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Forum „Technology of Fresh-cut products“ der International Union of Food Science and Technology (IUFoST) im Congress-Centrum Ost, Saal 1+2


Rückblick Fruit Logistica 2018: KRONEN Bildergalerie

FruitLog2018_KRONENTeam_I_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLog2018_KRONENStand_4_I_o_rgb_43172.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLog2018_KRONENStand_9_I_o_rgb_43182.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLog2018_KRONENStand_13_I_o_rgb_43132.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLog2018_KRONENStand_19_o_rgb_43157.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLog2018_KRONENStand_18_I_o_rgb_43152.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLog2018_KRONENStand_15_o_rgb_43142.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLog2018_KRONENStand_14_I_o_rgb_43137.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLog2018_GL_Zillgith_2_I_o_rgb_43102.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLog2018_KRONENStand_12_I_o_rgb_43127.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLog2018_KRONENStand_10_I_o_rgb_43117.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLog2018_KRONEN-GKS_I_rgb_43112.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLog2018_KRONENStand_8_I_o_rgb_43177.jpg&w=220&h=2200

13.02.2018

Die Teilnahme von KRONEN an der diesjährigen Fruit Logistica in Berlin vom 7. bis 9. Februar war einmal mehr ein voller Erfolg.

KRONEN führte eine ganze Reihe neuer Maschinen und Lösungen live und in Funktion vor. Damit war KRONEN erneut Publikumsmagnet für Produzenten von Freshcut- und Convenience-Food aus Deutschland und aller Welt.

Zahlreiche Besucher kamen aus Deutschland, aber auch aus anderen Ländern Westeuropas – unter anderem Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Italien – sowie aus Osteuropa und Südamerika. Auch der Nahe Osten und Afrika waren gut vertreten.

Mit auf dem Stand präsentierten sich Partner von KRONEN, die das Angebot optimal ergänzen: GKS Packaging, zti smart machines und Synergy Systems aus den Niederlanden sowie sterilAir® aus der Schweiz.

Mehr zu den Fruit Logistica Messehighlights können Sie hier nachlesen.

Auf dem Stand spiegelte sich auch das 40-jährige Jubiläum wider, das KRONEN im Jahr 2018 feiert. Zu diesem Anlass konnten sich die Besucher von besonderen Gaumengenüssen inspirieren lassen: Beim „Live Cooking“ kredenzten die Köche Wolfgang Blum und Andreas Eigner unter anderem raffinierte Gerichte aus Gemüse-Nudeln und buntem Gemüse-Reis.

Vom 27. bis 28 September lädt KRONEN dann nach Kehl am Rhein ein, um mit der Branche das Firmenjubiläum zu feiern. Im Rahmen der hauseigenen Messe und Kundentage werden ganz exklusiv die neuesten KRONEN-Lösungen vorgestellt, begleitet von einem attraktiven Rahmenprogramm aus Fachvorträgen und Galaabend.


WELTNEUHEIT: Convenience Avocado Linie von KRONEN

AVOCADO_ganz_P_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/AVOCADO-LINIE_Tona_Eintrageband_Tisch_D_h_rgb_42977.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/AVOCADO-LINIE_ohne-Tona_M_h_rgb_42982.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/AVOCADO_entkerntgeschaelthalbiert_P_o_rgb_42992.jpg&w=220&h=2200

02.02.2018

Perfekte Avocados in großer Menge

Mit der einzigartigen, teilautomatisierten Avocado-Verarbeitungslinie können bis zu 1.200 Früchte pro Stunde - das sind ca. 300 kg Avocados - geschält und entsteint werden. Die Kapazität kann aber bei Bedarf sogar vervierfacht werden: auf 4.800 Früchte pro Stunde.

Die Anlage ist so konzipiert, dass aus den empfindlichen Früchten ein visuell ansprechendes Endprodukt entsteht, das einer manuellen Verarbeitung entspricht.

Erfolgreicher Einsatz der Avocado-Linie

Entwickelt wurde die innovative Convenience Avocado Linie für einen Kunden aus West-Europa. Das Unternehmen ist Anbieter von Convenience-Food und produziert geschnittene Avocados im großen Stil.

Die Firma benötigte eine Lösung, die die Mitarbeiter entlastet. Sie hatte mit einem häufigen Ausfall von Mitarbeitern zu kämpfen, die aufgrund der gleichförmigen Hand-Bewegung beim Entkernen der Früchte innerhalb kürzester Zeit gesundheitliche Probleme am Handgelenk bekamen.

Dies wurde mit der neuen Verarbeitungslinie komplett behoben. Zudem ist die Produktivität am Einsatzstandort enorm gestiegen, nämlich um rund 25 Prozent. Dabei ist auch der Ertrag an reinem Fruchtfleisch, je nach Festigkeit der Früchte, um bis zu 11 Prozent höher. So können andere Produktionsstandorte des Unternehmens entlastet bzw. mitversorgt werden. Und das dadurch frei werdende Personal – zwei Arbeitskräfte – kann für andere Arbeitsgänge eingesetzt werden. Entsprechend arbeiten aktuell insgesamt zehn Personen an der Linie.

Die komplette Linie, einschließlich der KRONEN-Schneidemaschine GS 10-2, die ebenfalls integriert wurde, amortisiert sich für den Convenience-Hersteller innerhalb von 120 Arbeitstagen. Ein Ergebnis, das die Erwartungen weit übertroffen hat.

„Convenience" Avocado auf dem Vormarsch

Die Avocado erfährt aktuell einen großen Boom. Die „Butterfrucht“ gilt als gesund, nährstoffreich und ist vielseitig verwendbar. Der Fettanteil liegt bei rund 23 Prozent, dabei handelt es sich jedoch um die begehrten ungesättigten Fettsäuren.

Verbraucher, die sich gesundheitsbewusst ernähren, fragen die Frucht nach. Gerade auch für Vegetarier und Veganer ist sie unter anderem aufgrund des hohen Anteils an essentiellen Aminosäuren interessant.

Und wegen ihres dezenten Geschmacks und der cremigen Konsistenz ist sie für viele hochwertige Convenience- und "Fast-Casual"-Produkte im Trend: zum Beispiel als „Topping“ von Salaten, als Zutat in Wraps oder Sandwiches und natürlich in Sushi-Rolls.

Details zur KRONEN Convenience Avocado Linie finden Sie hier.

Die Avocado-Linie wird zwar nicht live auf der Fruit Logistica zu sehen sein, aber unser internationales Vertriebsteam vor Ort informiert sie gerne:
Mehr über unsere Messe-Highlights lesen Sie hier.


KRONEN Live Cooking auf der Fruit Logistica 2018

FL2018_KRONEN_Menu_DE_EN_web | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

29.01.2018

  • Variationen von Gemüse-Reis mit orientalischem Tandoori-Putenbrust-Spieß
  • Sommerrollen mit buntem Gemüse auf einem Salat von Gurke, Tonic und Aloe Vera
  • Mini KRONEN-Burger mit Geflügel-„Big Rib“, Coleslaw und Avocadocreme
  • ….

…das ist nur eine kleine Auswahl der Spezialitäten aus dem Haus KRONEN, die Sie auf unserem Stand A-04 in der Halle 3 auf der diesjährigen Fruit Logistica probieren können.

Bei unserem „Live Cooking“ kommen die Produkte „vom Feld frisch auf den Tisch“ – ein besonderer Genuss für Gaumen und Auge. Alle Gerichte können auch als vegetarische oder vegane Variante zubereitet werden.

Lassen Sie sich am Stand von den knackig-frischen Gaumengenüssen der Köche Wolfgang Blum und Andreas Eigner inspirieren!

Feiern Sie mit uns! Wir laden Sie ein, mit einem Glas Sekt anzustoßen auf 40 Jahre KRONEN. Es erwartet Sie außerdem ein kleines Jubiläums-Dankeschön.

Welche neuen Maschinen und Lösungen – live und in Funktion – Sie auf dem Stand erleben können? Das sehen Sie in unsere Einladung auf einen Blick.

Das internationale KRONEN-Team freut sich auf Ihren Besuch!


KRONEN Speisekarte – Fruit Logistica 2018:

Willkommen bei KRONEN: auf der Fruit Logistica 2018

Titel_Einladung_FL2018_EN_WEB | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/K650_Einladung_FL2018_EN_WEB_42607.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Maschinen_Einladung_FL2018_EN_WEB_42597.jpg&w=220&h=2200

14.12.2017

Mit dem neuen Jahr rückt auch das erste Highlight in 2018 näher: KRONEN präsentiert sich vom 7. bis 9. Februar auf der Fruit Logistica in Berlin. Nutzen Sie die Chance und erleben Sie unser umfassendes Portfolio an neuen Maschinen und Lösungen live und in Funktion. Daneben gibt es einen weiteren guten Grund für Ihren Besuch am KRONEN-Stand:

Im Jahr 2018 haben wir 40-jähriges Unternehmensjubiläum. Feiern Sie mit uns! Wir laden Sie ein, mit einem Glas Sekt anzustoßen auf 40 Jahre KRONEN. Es erwartet Sie außerdem ein kleines Jubiläums-Dankeschön. Und für Gaumen und Auge gibt es täglich noch einen besonderen Genuss: Bei unserem „Live Cooking“ kommen die Produkte „vom Feld frisch auf den Tisch“ – lassen Sie sich am Stand von den knackig-frischen Gaumengenüssen der Köche Wolfgang Blum und Andreas Eigner inspirieren.

Besuchen Sie uns am KRONEN-Stand A-04 in der Halle 3.1 - das internationale KRONEN-Team freut sich auf Sie!

Diese Maschinen präsentieren wir Ihnen live am KRONEN-Stand:

Ergänzt durch das Angebot unserer Partner ZTI smart machines und GKS Packaging präsentieren wir innovative Technik für die Verarbeitung und Verpackung von Gemüse, Salat, Obst und mehr.

In unserer Einladung sehen Sie alle gezeigten Maschinen im Überblick:


KRONEN Einladung - Fruit Logistica 2018:

Jubiläum 2018: 40 Jahre KRONEN - 40 Jahre Erfahrung und Innovation für die Nahrungsmittelindustrie

40-Jahre-KRONEN-Emblem_DE_web | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Portrait_GL_2017_001 1_42402.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KRONEN_Gruppenbild_Krone-mit-Luftballons_Gebaeude_o_rgb_klein_42407.jpg&w=220&h=2200

06.12.2017


Was 2017 war…

Die KRONEN GmbH schließt ein erfolgreiches Geschäftsjahr ab, rund 9 Prozent Umsatz-Zuwachs sind zu erwarten, eine Erweiterung der Belegschaft auf 100 Mitarbeiter und eine ganze Reihe von Neuerungen und Highlights können wir verzeichnen.

Um nur einige davon zu nennen: die erste GEWA-Waschmaschine mit selbstreinigendem Wasserfilter im Januar, unser internationales Seminar "Frischgemüse-Verarbeitung" in Bogota/Kolumbien und die Einführung der GEWA XL Waschmaschine, beides im Juli, das erste KRONEN-Netzwerktreffen in Bremerhaven im August sowie ein frisches Re-Design eines unserer Bestseller, der Bandschneidemaschine GS 10-2 im Oktober.

Und nicht zu vergessen: Die erfolgreiche Einführung der Gemüsespiralen-Schneidemaschine Spirello 150 – damit hatte KRONEN einmal mehr den Bedarf am Markt richtig erkannt und als erster eine Lösung entwickelt, mit der verschiedenste Produktarten und -größen verarbeitet werden können. So war und ist die Spirello 150 äußerst gefragt und wurde zu einem wahren Erfolgsprodukt: zum Jahresende wird KRONEN die Spirello mit der Serialnummer 220 ausliefern!


Was 2018 kommt…

Angesichts dieses Rückblicks schauen wir mit Vorfreude auf das Jahr 2018, das für die KRONEN GmbH ein ganz besonderes wird. Wir feiern 40 Jahre KRONEN und 20 Jahre Zillgith/KRONEN – 1978 wurde die KRONEN GmbH gegründet und 1998 wurde der KRONEN-Industriebereich von Rudolf Hans Zillgith als geschäftsführendem Gesellschafter übernommen.

Heute, 20 bzw. 40 Jahre später, ist KRONEN ein global operierender Maschinen- und Systemlieferant für die Catering-, Feinkost-, Freshcut- und Lebensmittelindustrie mit weltweiten Vertretungen in über 60 Ländern. Unsere KRONEN-Produkte werden in über 100 Länder der Erde geliefert.

Wir legen großen Wert darauf nicht nur beste Qualität zu gewährleisten, sondern individuelle, auf die Anforderungen der Kunden angepasste Lösungen zu liefern. Wir beraten und planen in enger Kooperation mit unseren Partnern sowie Forschungseinrichtungen im In- und Ausland.

2018 – und darüber hinaus – bleibt es das Ziel von KRONEN, Innovationen im Sinne und zum Nutzen seiner Kunden vorantreiben und so seine Position als ein weltweit führender Produzent und Lieferant von Maschinen und Anlagen auszubauen.


Save the date:

Über Highlights in 2018 werden wir Sie selbstverständlich in unserem Newsletter auf dem Laufenden halten.

Besuchen Sie außerdem unseren KRONEN-Stand: z.B. auf der Fruit Logistica 2018 vom 7.-9. Februar – die Einladung folgt Anfang des neuen Jahres!

Und werden Sie unser Gast bei den KRONEN-Jubiläums-Kundentagen, vom Vorabend des 27. bis zum 28. September 2018: Merken Sie den Termin schon jetzt vor!

Wir sagen 2018 „Danke“ für die gute, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Ihnen, die 40 Jahre KRONEN möglich gemacht hat. Feiern Sie mit uns!


Neuheit: Gemüse-Reis - Vielfältige Herstellungsmöglichkeiten mit der KUJ V

CAULIFLOWER-BROCCOLI-RICE_014_Detail_P_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/CAULIFLOWER-BROCCOLI-RICE_010_P_o_rgb_42352.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KUJV_Befuellung-mit-Person-grauerKittel_M_h_rgb_20130116_42362.jpg&w=220&h=2200

01.12.2017

Die Zubereitungs- und Essgewohnheiten vieler Menschen haben sich in den vergangenen Jahren verändert. Gesunde Ernährung ist immer mehr in den Fokus gerückt. Dazu zählt auch der Verzehr von Obst und Gemüse. Zudem wird der Bereich „Convenience“ weiter wichtiger.

Ein Trend, der auf dem PMA Fresh Summit in New Orleans, USA, vom 20.-21. Oktober in den Mittelpunkt rückte, ist das Angebot von Gemüse-Reis, also in kleinste Form gebrachte Brokkoli- und Blumenkohl-Stängel oder auch Karotten in Reis-Format.

Die KUJ V macht es möglich

Ein solcher Gemüse-Reis kann mit der Würfel-, Stift- und Scheibenschneide-maschine KUJ V von KRONEN schnell und unkompliziert hergestellt werden. Es lassen sich somit kleine, längliche Gemüse-Würfel in verschiedenen Einstellungen produzieren, z.B. in einem Format wie 3 x 3 x 5 mm.

Damit erfüllt KRONEN den Bedarf am Markt und ermöglicht die optimale Produktion eines weiteren vielversprechenden Frische-Gemüseprodukts für die Convenience- und Freshcut-Industrie.

Im Kurz-Video sehen Sie wie schnell und einfach das funktioniert.

Die Würfel-, Stift- und Scheibenschneidemaschine KUJ V

Die KUJ V von KRONEN schneidet Gemüse, Früchte oder Fisch in Scheiben von 2 bis zu 12 mm, Stifte von 2 bis zu 20 mm und Würfel von 3 bis zu 20 mm in exakter und perfekter Schnittqualität – in einem einzigen Arbeitsgang.

Hier finden Sie: alle Vorteile und technischen Daten zur KUJ V. Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage!


KRONEN weltweit treffen – auf internationalen Fachmessen

PackExpo_LasVegas_Sept2017_3_web | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Gulfood Manufacturing_Dubai_OktNov2017_2_web_42295.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/ExpoAlimentaria_Peru_Sept2017_3_web_42292.jpg&w=220&h=2200

16.11.2017

Gleich einige wichtige Fachmessen für die Salat-, Obst-, und Gemüseverarbeitung fanden in letzter Zeit in den verschiedensten Ländern der Welt statt.

Die KRONEN GmbH hat Vertretungen in über 60 Ländern und liefert seine Produkte in über 100 Länder. Selbstverständlich ist das Unternehmen daher auf den internationalen Fachmessen vor Ort und zeigt auf seinem Stand ein Maschinenprogramm mit Live-Demos – speziell zugeschnitten auf den jeweiligen Markt und die Besucher der Messe.

Mit großem Interesse nutzen zahlreiche Besucher das Angebot an Informationen und Präsentationen unserer KRONEN-Maschinen. Wir freuen uns sehr über die gute Resonanz und die Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen sowie bestehende Kundenbeziehungen zu intensivieren!

KRONEN-Messehighlights fanden u.a. statt in

  • Russland, Kiew: INPRODMASH vom 12. – 14. September 2017
  • Großbritannien, Peterborough: UK INDUSTRY PRODUCE FAIR vom 12. – 14. September 2017
  • USA, Las Vegas: PACK EXPO vom 25. – 27. September 2017
  • Peru, Lima: EXPO ALIMENTARIA vom 27. bis 29. September 2017
  • Indien, Mumbai: FOOD PROCESSING TECH ASIA vom 3. – 5. Oktober 2017
  • Russland, Moskau: GOLDEN AUTUMN vom 4. – 7. Oktober 2017
  • Deutschland, Köln: ANUGA FOOD vom 7. – 11. Oktober 2017
  • Russland, Moskau: AGROPRODMASH vom 9. – 13. Oktober 2017
  • Spanien, Madrid: FRUIT ATTRACTION vom 18. – 20. Oktober 2017
  • USA, New Orleans: PMA FRESH SUMMIT vom 20. – 21. Oktober 2017
  • VAE, Dubai: GULFOOD MANUFACTURING vom 31. Oktober – 2. November 2017

Erstmals auf der GULFOOD MANUFACTURING

Nach langjähriger Teilnahme innerhalb des deutschen Pavillons der Gulfood im Februar, präsentiert sich die KRONEN GmbH in diesem Jahr erstmals auf der GULFOOD MANUFACTURING im November, auf dem Stand des für die Region zuständigen KRONEN-Partners KAYDEE Solutions.
Besucher aus über 40 Ländern – darunter viele aus Saudi Arabien – interessierten sich für unsere Exponate. Wir konnten ihnen unseren SPIRELLO 150, die neue Gemüsespiralen-Schneidemaschine, sowie ein Portfolio der auch in dieser Region bereits gut etablierten und viel genutzten KRONEN-Maschinen zeigen: die Bandschneidemaschine GS 10-2, Gemüse- und Salatschleuder K50-7S, Kartoffelschälmaschine PL40K sowie die Gitter-/ Teil-/ Stanzmaschine HGW und die Apfelschälmaschine AS4.

Besuchen auch Sie uns auf unserem Stand – auf einer der nächsten Veranstaltungen:

  • Frankreich, Lyon: CFIA vom 21. – 23. November 2017
  • Georgien, Tiflis: Agro Food Drink Tech vom 30. November – 2. Dezember 2017
  • USA, Grand Rapids: Great Lakes EXPO vom 5. – 7. Dezember 2017
  • Deutschland, Berlin: FRUIT LOGISTICA vom 7. – 9. Februar 2018

Das internationale KRONEN-Team freut sich auf Ihren Besuch!

KRONEN engagiert sich mit Spenden für den SKM-Ortenau und das SOS Kinderdorf Schwarzwald

SKM-Ortenau_Spende_2017 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

09.11.2017

Die Belegschaft und Geschäftsleitung der KRONEN GmbH Nahrungsmitteltechnik mit Sitz in Goldscheuer unterstützt bereits seit vielen Jahren das SOS-Kinderdorf in Sulzburg im Schwarzwald. Auch 2017 freute sich der Kinder- und Jugendhilfeverbund, der es sich zur Aufgabe gemacht hat junge Menschen auf ihrem Lebensweg zu begleiten, über einen Spendenbetrag von 3.000 Euro

Eine weitere Institution hat KRONEN zudem in diesem Jahr unterstützt: Der SKM-Ortenau, katholischer Verein für soziale Dienste in der Region Ortenau, gibt mit einer Vielzahl an Projekten wichtige Impulse für ehrenamtliche Tätigkeiten. Unter anderem ermöglicht er es so Kindern von Strafgefangenen an einer jährlichen Jugendferienfreizeit teilzunehmen. Mit einer Spende von 1.000 Euro für die Ferienfreizeit in diesem Jahr leistet KRONEN einen Beitrag dazu. Im August trafen die beiden Kronen-Geschäftsführer Rudolf Hans Zillgith und Stephan Zillgith die Geschäftsführerin des SKM-Ortenau, Tanja Stahlhoff, um diese persönlich zu übergeben.

„Die KRONEN GmbH ist zwar mittlerweile in der ganzen Welt tätig, als mittelständisches Familienunternehmen sind wir jedoch hier verwurzelt und der Region stark verbunden. Der Mensch steht auch im Betrieb bei KRONEN im Mittelpunkt und so gehört es für uns einfach dazu, engagierte Projekte wie das des SKM-Ortenau und das SOS Kinderdorf Schwarzwald zu unterstützen. Wir freuen uns, dass wir die Möglichkeit dazu haben!“ bestärken beide, Stephan und Rudolf Hans Zillgith.


KRONEN-Jubiläumskalender 2018

Titelbild_Kalender2018_neu.jpg | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Kalender_2018_00_Vorwort_42257.jpg&w=220&h=2200

08.11.2017

Zum bevorstehenden Doppel-Jubiläum „40 Jahre KRONEN und 20 Jahre Zillgith/KRONEN“ im kommenden Jahr haben wir uns dazu entschieden, die Menschen hinter KRONEN in den Mittelpunkt zu stellen. Schließlich sind sie die eigentlichen Macher der Erfolgsgeschichte unseres Unternehmens:

Der Vertrieb, der die Aufträge reinholt. Unterstützt von Konstruktion, Produktion und Logistik, welche die Aufträge vorbereiten und abwickeln. Die Qualitätssicherung als Garant für die Einhaltung unserer hohen Standards und nicht zuletzt der Versand, der für den sicheren Transport sorgt. Zusammen mit weiteren Abteilungen wie Elektro, IT, Einkauf, Marketing u.a. gewährleisten alle einen reibungslosen Ablauf, damit unsere Kunden ihre Maschinen fristgerecht und in bewährter KRONEN-Qualität erhalten. Dass sich unsere Kunden über Jahre hinweg auf einen guten und zuverlässigen Support verlassen können, dafür garantieren sowohl unser Kundendienst in Deutschland als auch unsere Partner in über 90 Ländern weltweit.

In diesem Kalender steckt unsere Liebe zum Detail und unsere langjährige Erfahrung. Erleben Sie 12 Portraits, brilliant mit der Kamera eingefangen von Jörg Wilhelm und gestalterisch perfekt in Szene gesetzt von Ulrich Siefert.

Der KRONEN-Jubiläumskalender 2018 (48 x 36 cm) kann ab sofort käuflich erworben werden zum Preis von EUR 19,50 netto, zuzüglich Versandkosten.


Erstes erfolgreiches KRONEN-Netzwerktreffen in Bremerhaven

Netzwerk_Bremerhaven_Aug2017_1_WEB.jpg | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

16.08.2017

Am 10. und 11. August 2017 fand das erste KRONEN-Netzwerktreffen in Zusammenarbeit mit Wolfgang Blum Consulting in Bremerhaven statt.

Mit dem Fokus darauf, die Entscheider aus dem HORECA mit der Convenience Industrie zu vernetzen, wurde ein sehr attraktives Programm zusammengestellt und angeboten.

Raum für Austausch und Kennenlernen boten u.a. die gemeinsamen Firmenbesichtigungen vor Ort:
Fa. VITAL Salate und mehr…, Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Restaurant „Nordsee“ im Columbus Center Bremerhaven, Heinrich Abelmann GmbH.

Auch die kulinarischen Verköstigungen bereicherten dieses Treffen in besonderem Maße.

Alle 14 Teilnehmer waren sich darüber einig, dass eine solche Netzwerkveranstaltung überfällig war. Die Mischung aus Manufaktur und Industrie kam bei den kompetenten Teilnehmern aus den unterschiedlichen Sparten hervorragend an.

SYNERGY SYSTEMS Kundentage in den Niederlanden am 7. / 8. September 2017

Synergy_Systems_3Partner_WEB | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

01.08.2017

Unsere KRONEN-Vertretung SYNERGY SYSTEMS B.V. für die Niederlande und BE-Flandern (seit 1. Mai 2017) veranstaltet erstmalig KUNDENTAGE am 7. und 8. September 2017 in NL-Oisterwijk.

SYNERGY SYSTEMS präsentiert LIVE etliche Maschinen aus dem gesamten Maschinenprogramm und bietet dabei die Gelegenheit sich auf fachlicher und persönlicher Ebene kennen zu lernen und auszutauschen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Bitte melden Sie sich gerne direkt an bei:

SYNERGY SYSTEMS B.V.
Sprendlingenpark 23
NL-5061 JT Oisterwijk
www.synergy-systems.nl

info@synergy-systems.nl
Tel. +31 (0)85 049 17 60

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Diese Maschinen-Neuheiten werden u.a. vorgestellt:
  • KRONEN GmbH, DE-Kehl
    • K650 Hochleistungszentrifuge
    • komplette Verarbeitungslinie für Salat/Gemüse, bestehend aus KRONEN-Maschinen zum Schneiden, Waschen, Mischen, Trocknen undHITEC-Entwässerungs- und Trocknungsanlagen
  • MARCO Integrated Weighing B.V., NL-Oisterwijk
    • Verpackungslinie mit Wiegesystem und YCM-Software für Convenienceprodukte
    • MARCO "Intellyveyor" Mehrschichtfördersystem mit Wiegetischen, integriert in eine komplette Linie für manuelle Kleinverpackungen von Trauben und Beerenobst
  • HITEC Foodsystems B.V., NL-Zwolle
    • Teflon-Kontakgrill
    • BDS Entwässerungssystem
    • CoolDry Lufttrocknungssystem

KRONEN-Mitarbeiter unterstützen Kampagne 'Einigkeit.Recht.Freiheit'

Kronen_E.R.F.-wvibKampagne_Juli2017_o_rgb_WEB | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

25.07.2017

Seit März 2017 erheben Menschen aus unserer Region und darüber hinaus ihre Stimmen für die vom Wirtschaftsverband Industrieller Unternehmen Baden e.V. (wvib) initiierte Kampagne „Einigkeit.Recht.Freiheit.“. Die Unterstützer wollen für Errungenschaften begeistern, die heute nicht mehr selbstverständlich sind: Die freiheitliche Demokratie, die soziale Marktwirtschaft und das geeinte Europa.

Auch die KRONEN-Mitarbeiter unterstützen die wvib Kampagne ,,Einigkeit.Recht.Freiheit.“ und versammelten sich zum gemeinsamen Fototermin.

KRONEN-Veranstaltung in Bogota, Kolumbien: 'Frischgemüse-Verarbeitung'

Seminar_Bogota_Juli2017 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

18.07.2017

Das internationale Fachseminar zum Thema "Frischgemüse-Verarbeitung in Lateinamerika" wurde am 13. Juli 2017 bereits zum zweiten Mal von KRONEN in Zusammenarbeit mit der kolumbianischen KRONEN-Vertretung JUAN NEUSTADTEL SAS im Corferias Center in der Hauptstadt Bogota durchgeführt.

Über 80 Besucher nicht nur aus ganz Kolumbien, sondern auch aus Ecuador, Panama, Peru, Costa Rica, Mexiko, Paraguay, Uruguay, Argentien und Chile, nahmen an diesem Treffen teil um sich über neue Technologien und Tendenzen im Freshcut-Markt zu informieren.

Im Anschluss an diese interessanten Vorträge besuchten die Seminarteilnehmer den Messestand von JUAN NEUSTADTEL auf der Fachmesse EXPO AGROALIMENTARIA. Dort erlebten sie LIVE-Demos von diversen KRONEN-Maschinen:
GS 10-2 Bandschneidemaschine, KUJ V Würfel-, Stift- & Scheibenschneidemaschine, AMS 220 Ananas-Melonen-Schäler, UP 350 Verpackungsmaschine und die K50-100S Salatschleuder.

Für einen Informationsaustausch aus erster Hand nutzten viele der internationalen Seminarteilnehmer das Angebot am folgenden Tag und besuchten Produzenten mit KRONEN-Verarbeitungslinien vor Ort.

Abgerundet wurde die Veranstaltung am Ende durch ein gemeinsames Abendessen mit Showeinlage.

Neue Kartoffel-Produktionslinie: Lieferung nach Rußland zur Supermarktkette LENTA

Kartoffellinie_PL40_Lenta_D_o_rgb_2017_053_WEB | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Kartoffel_ungeschaelt_geschnitten_G_h_cmyk_41458.jpg&w=220&h=2200

01.06.2017

Bis zu 600 Kilogramm Kartoffeln pro Stunde produziert die neue KRONEN-Verarbeitungslinie, die seit kurzem bei der Supermarktkette LENTA in St. Petersburg steht.

LENTA ist eine der größten Supermarktketten in Russland und die zweitgrößte Hypermarktkette des Landes. LENTA betreibt 195 Hypermärkte in 78 Städten in ganz Russland und 53 Supermärkte in Moskau, St. Petersburg, Nowosibirsk und der Zentralregion.

Für die Einführung eines neuen Produktportfolios von geputztem, fertig geschnittenem und vakuumverpacktem Gemüse wie Karotten, Rote Beete sowie Kartoffeln in verschiedenen Formen und unterschiedlichen Verpackungsgrößen - suchte LENTA nach einer optimalen Möglichkeit, diese Produkte kostengünstig und automatisiert herzustellen. Mit diesem Hintergrund trat LENTA über die russische KRONEN Vertretung INDUSTRIAL NUTRITION (www.ipita.ru) an uns heran mit der Aufgabenstellung, die Verarbeitungsprozesse dieser Produkte neu zu gestalten bzw. zu optimieren. Die Planung und Umsetzung dieses Projekts hat zu einer Prozessoptimierung geführt, die es LENTA nun ermöglicht eine optimale Produktqualität, minimalen Abfall und maximale Flexibilität zu erreichen.


Die einzelnen Elemente der Kartoffelverarbeitungsanlage sind:


Sind die Kartoffeln erst einmal geputzt und fertig geschält, werden sie direkt an eine KRONEN-Schneidemaschine übergeben. Dabei stehen zwei Maschinen zur Auswahl:

  • eine KUJ V Würfelmaschine - zum exakten Würfel, Streifen und Stifte schneiden
  • eine GS 10-2 Bandschneidemaschine – zum sauberen, gleichmäßigen Scheiben schneiden

Beide Schneidemaschinen bieten bei dieser Anwendung u.a. den großen Vorteil, dass sie fahrbar sind und dadurch flexibel an verschiedenen Stationen der Linie eingesetzt werden können.

Diese neue Kartoffel-Produktionslinie wurde zusätzlich in eine vorhandene KRONEN-Wasch- und Trocknungslinie integriert, die bereits im vergangenen Jahr an LENTA geliefert wurde. Diese Produktionslinie besteht aus einer GEWA 3800 V ECO Waschmaschine und zwei Salatschleudern K50-7 ECO in Kombination mit einem nützlichen und praktischen Korb-Karussell.

Wenn auch Sie spezielle Anforderungen haben und in der Lebensmittelindustrie neue Wege gehen möchten, dann sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihre ANFRAGE.

Links: Daria Lutskaya, Geschäftsführerin von INDUSTRIAL NUTRITION Rechts: Robert Reisig, Export Area Manager bei KRONEN (Rußland-Markt) Fotos: Kathrin Benz (KRONEN GmbH)


Die Gewinner stehen fest beim KRONEN Gewinnspiel

Gewinner_Herr_Pipper_und_Herr_Kluth | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

01.06.2017

Die Beteiligung an unserem KRONEN Gewinnspiel war überragend und bestätigte uns einmal mehr den hohen Zuspruch für unsere KRONEN Produkte. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern!

Es war uns daher eine besondere Freude die Gewinner der 10 HAUPTPREISE – je 1 Handstanze S195 mit individuellem Zubehör - zu ermitteln.

Unsere glücklichen Gewinner haben uns ein Foto mit der KRONEN Handstanze S195 geschickt. Vielen Dank für die Übermittlung und viel Spaß mit dem Hauptpreis. Zusätzlich verlost wurden 10 hochwertige Duo-Reiben von Lurch, auch hier wurden die Gewinner benachrichtigt.

Foto Matthias Sahr: Kunde Herr Pipper und Herr Kluth


LAVES-Fortbildung: Vorzerkleinertes Obst & Gemüse, 26.04.2017, Hannover

Eric_Lefebvre_Technischer_Leiter_KRONEN_R_o_001 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Eric_Lefebvre_Technischer_Leiter_KRONEN_R_o_web_004_41312.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Eric_Lefebvre_Technischer_Leiter_KRONEN_R_o_002_41318.JPG&w=220&h=2200

22.05.2017

Im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung des Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit wurde das Thema "Vorzerkleinertes Obst und Gemüse - Technologie, Mikrobiologie, Überwachung" in Hannover vorgestellt.

Die Technologie der Herstellung von vorzerkleinertem Obst und Gemüse wurde anhand einer Maschinenpräsentation – der KRONEN-Bandschneidemaschine GS 10-2 - von unserem Technischen Leiter Eric Lefebvre präsentiert.

Weiterhin rundeten Erfahrungsberichte aus einem Herstellerbetrieb (FRIKONI Food GmbH & Co. KG, Referentin Frau Stramke), aus dem Einzelhandel wie z.B. EDEKA Minden-Hannover Stiftung & Co. KG, Herr Marggraf das Themengebiet ab.


Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt der Veranstaltung war die Darstellung der mikrobiologischen Risiken derartiger Erzeugnisse von der Universität Hohenheim sowie die Möglichkeiten der Optimierung der mikrobiologischen Qualität. Die Firma KRONEN hat der Universität verschiedene Maschinen für Forschungszwecken zur Verfügung gestellt, wie z.B. eine Wasserstrahlschneidemaschine. Wir freuen uns über die sehr guten Rückmeldungen der Lebensmittelkontrolleure.

Fotos: Anne Wöhlke (LAVES)


Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2017

BuergerstiftungKehl_Foerderpreis2017_15Mai2017_de | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

15.05.2017

Die Bürgerstiftung Kehl erhält den Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2017, der seit 1998 an gemeinnützige Organisationen verliehen wird. Damit wird die Initiative der Bürgerstiftung in Kooperation mit der lokalen Wirtschaft zur Qualifizierung von jugendlichen Flüchtlingen honoriert.

Auch KRONEN unterstützt dieses Projekt als Sponsor für einjährige Einstiegsqualifizierungen der Jugendlichen. Mit diesen Maßnahmen werden die jungen Leute mit handwerklichen Praktika, Sprachkursen, u.a. mehr geprüft und auf die eigentliche Ausbildung und die Arbeitswelt in Deutschland vorbereitet.

Ganz praktisch ermöglicht KRONEN seit 15. Mai 2017 einem jungen Flüchtling den beruflichen Einstieg mit einem mehrwöchigen Praktikum im Produktionsbereich.


Sehen Sie sich hier den interessanten Kurzfilm mit einem Interview von Stephan Zillgith, Geschäftsführer von KRONEN, an.


Bericht der Bürgerstiftung Kehl - Förderpreis 2017:

Kundenspezifische Prozessoptimierung mit intelligenten Details

GEWA3800VPLUS_mitSteigeband-Korbkarussell_April2017_WEB | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

02.05.2017

Viel Erfahrung und ausgereifte Technik für ein optimales Waschergebnis, dazu die individuelle Modifizierbarkeit der Maschinen – damit haben wir erneut ein Freshcut-Unternehmen überzeugt, das auf dem englischen Markt als Hersteller und Lieferant von Convenience-Produkten führend ist. Mit der im April 2017 nach England gelieferten GEWA 3800V PLUS Waschmaschine werden Salate und Gemüse gründlich und schonend im Durchflussverfahren – ohne mechanisches Untertauchen – gewaschen.

In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden wurden von den KRONEN-Ingenieuren bedarfsgerechte Lösungen erarbeitet, die nicht nur die Produktivität verbessern sondern auch eine gleichbleibende Qualität der verarbeiteten Produkte unter höchsten Hygienestandards gewährleisten.

Somit verfügt die GEWA 3800V PLUS Waschmaschine über einige innovative, kundenoptimierte Komponenten, wie z.B.:
  • Über das Zentralsteuerungssystem werden alle zu- und abschaltbare Funktionen der Waschmaschine und des Zuführbands via Touchscreen flexibel gesteuert. 30 frei programmierbare Speicherplätze können mit individuellen Zusammenstellungen belegt und jederzeit abgerufen werden.
  • Das integrierte Zuführ-Steigeband im 17°-Winkel ist mit einem Netzgittergurt versehen und bietet viele technische Raffinessen:
    • Geschwindigkeitsregelung via Touchscreen (Zentralsteuerung)
    • Kistenauflage - vereinfacht die Entleerung der Kisten

    • Abnehmbare Doppeldusche auf den Seitenführungsblechen

    • Zusätzliche Sprühvorrichtung mit verstellbaren Sprühdüsen

    • Höhenbegrenzung für Produkt (40-100 mm)

    • zusätzlicher Not-Halt-Schalter

    • Abtropfbleche unterhalb des Zuführbands (zur kundenseitigen Wasseraufbereitung)

    • Übergabetrichter als Spritzschutz zur Waschwanne (kein Wasserverlust)

    • Seitliche Feinteiletrommel (SFA) mit integriertem Auffangbehälter für Kleinteile, Insekten

    • WMS (Water Management System) – zentral gesteuertes Befüllen und Entleeren der Waschmaschine

    • Insekten- und Feinteileaustrag (Trommel)

    • Vibrationsaustrag mit integriertem Übergabetrichter an das Korb-Karussell, die gewaschenen Produkte werden kontrolliert an die Körbe übergeben

    • Korb-Karussell – vereinfacht den Korbwechsel und gewährleistet einen kontinuierlichen Arbeitsablauf
  • Fahrbarer Werkzeug-Trolley für entnehmbare Teile der GEWA Waschmaschine zur Zwischenlagerung, z.B. während der Reinigungsphase

  • Technische Daten GEWA 3800V PLUS:
    • Leistung, z.B. Eisberg / Lauch: bis zu 800 kg/h
    • Spannung: 400 V, 50 Hz, 3 Ph
    • Gesamtleistung: 17 kW
    • Wasserfüllmenge: 814 l


    Die Firma KRONEN ist stolz, dass diese Maschine unseren Kunden begeistert und weiter voran bringt.

    Wenn auch Sie spezielle Anforderungen haben und in der Lebensmittelindustrie neue Wege gehen möchten, dann sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihre ANFRAGE.


    Neuer Vertriebspartner in den Niederlanden und Belgien-Flandern

    SynergySystems_Vertragsunterzeichnung_17Mai2017_o_rgb3_WEB | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/JongsmaMenno_SynergySystems_WEB_41136.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/VanDamEddie_SynergySystems_WEB_41142.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Synergy_Systems_3Partner_WEB_41124.jpg&w=220&h=2200

    01.05.2017

    Zum 1. Mai 2017 wurde der Vertrieb von KRONEN-Produkten in den Niederlanden und BE-Flandern neu aufgestellt. Der bisherige Vertriebspartner, die Fa. JFPT/foodlife in NL-Zwolle wird strategisch neue Produkt- und Vertriebsschwerpunkte setzen, die nicht mehr mit dem Vertriebskonzept von KRONEN übereinstimmen. Deshalb wurde die Geschäftsbeziehung zum 30. April 2017 beendet. Wir danken der Firma JFPT/foodlife an dieser Stelle für ihre langjährige Zusammenarbeit mit unserem Haus. Bei der Auswahl eines geeigneten Nachfolgeunternehmens stand die kontinuierliche Weiterentwicklung der Kunden-Geschäftsbeziehungen im Vordergrund. Aus diesem Grund haben wir die Betreuung der holländischen und belgischen Kunden ab 1. Mai 2017 übertragen an

    Synergy Systems B.V.
    Sprendlingenpark 23
    NL-5061 JT Oisterwijk)
    www.synergy-systems.nl

    Durch die langjährige Erfahrung mit KRONEN-, HITEC- und MIW-Produkten bilden Geschäftsführer Menno JONGSMA und seine Mitarbeiter im Vertrieb, Projektmanagement und Service ein starkes Team zur Unterstützung der Kunden.

    SYNERGY SYSTEMS B.V. repräsentiert die Kooperationsgemeinschaft zwischen KRONEN GmbH (D-Kehl), HITEC Foodsystems B.V. (NL-Zwolle) und MARCO Integrated Weighing B.V. (NL-Oisterwijk) und ist verantwortlich für den Vertrieb von Maschinen, Systemen und Projekten. Das kollektive Fachwissen, die Erfahrung und Expertise der drei Partnerfirmen garantieren einen hohen Synergievorteil sowie eine optimale Beratungskompetenz.



    Mit einem 24h/7 Tage-Kundendienst stehen in Holland und Belgien erfahrene holländische Fachleute rund um die Uhr zur Verfügung. Damit gewährleisten wir einen umfassenden Service und stellen die bestmögliche Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit der Produktionsanlagen unserer Kunden sicher. Wir wünschen unserem neuen Vertriebspartner alles Gute und viel Erfolg.

    Fotos: Menno Jongsma und Eddie Van Dam


    Der neue HGW Scheibenschnitteinsatz ist da!

    Tomaten_Scheiben_HGW_Einsatz_small | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/HGW_Einsatz_2_41020.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/HGW_Einsatz_small_41026.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/IMG_8345_bearb_41038.JPG&w=220&h=2200

    01.04.2017

    Der neue HGW Scheibenschnitteinsatz ist ideal um Gemüse, Pilze und steinloses Obst in 5,2 - 6,2 - 8,2 mm Scheiben zu schneiden. Es sind mehrere Schnittvarianten wie z.B. „Top & Tail“ möglich. Alle Vorteile finden Sie in unserem eingefügten Flyer oder auf unserer Homepage.

    Wir beraten Sie gerne! Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter der Telefonnummer +49 (0)7854 9646-0 oder auch Ihre Email.


    Multicorer - Stanztechnik die begeistert

    Naher_Osten | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Naher_Osten_2_40998.jpg&w=220&h=2200

    20.04.2017

    Unser Multicorer erobert den Nahen Osten. Ein weltweit führendes Unternehmen hat eine unserer Highlightmaschinen - einen 4-Bahnen-Multicorer für sein Werk in Dubai gekauft. Nach der Inbetriebnahme und einer intensiven Testphase folgte die nächste Bestellung für zwei weitere Werke in Saudi Arabien. Diese Maschine läuft auf Hochtouren und das im Zweischichtbetrieb. Acht Stunden pro Tag wird Eisbergsalat entstrunkt, geschnitten, gewaschen, getrocknet und verpackt, danach ist der Weißkohl an der Reihe.

    Vorwiegend wird der verarbeitete Salat und das Gemüse für Fast Food Ketten und verschiedene Fluggesellschaften produziert.

    „Durch den Einsatz der KRONEN Maschinen wird die Effizienz der Verarbeitunglinie deutlich gesteigert. Diese erhöhte Effizienz durch Einsatz des Multicorers zeigt sich auch in einer deutlichen Reduzierung der Abfallrate.

    Die Firma KRONEN ist stolz, dass diese Maschine unseren Kunden begeistert und weiter voran bringt.

    Weitere Infos zum Multicorer erhalten Sie hier oder schauen Sie sich doch einfach unser neues Video an. Viel Vergnügen!
    Kundenbesuch im Nahen Osten. Fotos: Jean-Marc Hammann, KRONEN


    KRONEN-Gewinnspiel

    S195_Handstanze_M_f_rgb_small | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

    01.04.2017

    Die FRUIT LOGISTICA zeigt einmal mehr: Der Markt liebt frische Ideen! Unter allen Teilnehmern an unserem Gewinnspiel verlosen wir 10 Handstanzen S195 inkl. 2 Stanzformen von KRONEN*. Zusätzlich verlosen wir 10 Lurch Razortech DUO-Reiben.

    Für inspirierende Obst- und Gemüsevariationen.

    Im Handumdrehen Tomaten, Äpfel, Kartoffel, Zitronen etc. in Ecken, Sticks und Figuren verwandeln.

    Einfach hier Kontaktformular ausfüllen und absenden. Viel Glück!

    * Einsendeschluß ist der 20. April 2017. Der Gewinner wird von uns benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.


    Fruit Logistica 2017 – KRONEN ist Trendsetter Nummer 1!

    FRUITLOGISTICA_Messestand2017_010_web | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLogistica_Messestand2017_022_web_40759.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLogistica_Messestand2017_067_web_40769.jpg&w=220&h=2200

    01.03.2017

    Vom 8. – 10. Februar 2017 war die FRUIT LOGISTICA 2017 für drei Tage Treffpunkt für den internationalen Fruchthandel. Auch Kronen war als Spezialist für die Salat, Gemüse und Obst verarbeitende Industrie wieder auf der Messe vertreten.

    Viele Besucher waren begeistert von den ausgestellten Exponaten. Vor allem die innovativen Neuheiten - und die damit verbundenen Möglichkeiten - waren immer wieder Ausgangspunkt für viele informative Gespräche und Diskussionen. Insbesondere die Live-Demos der Kronen-Neuheiten – die Gemüsespiralen-Schneidemaschine SPIRELLO 150 und die Hochleistungswaschmaschine GEWA XL – erwiesen sich als Publikumsmagnet.

    „Das gibt uns die Sicherheit, mit unseren Produktentwicklungen den richtigen Kurs eingeschlagen zu haben. Die Zubereitungs- und Essgewohnheiten vieler Menschen haben sich in den vergangenen Jahren stark geändert. Gesunde Ernährung ist immer weiter in den Fokus gerückt. Dazu zählt auch der Verzehr von frischem Gemüse. Als Reaktion auf die gestiegene Nachfrage hat Kronen mit der Entwicklung innovativer Maschinen reagiert“, erläutert Stephan Zillgith, Geschäftsführer von Kronen.

    Mit dem SPIRELLO 150 werden zum Beispiel gesunde Gemüsespaghetti produziert. Seit vielen Jahren bereits ist Kronen mit einer kleineren Maschinenversion, der S021 Spiralenschneidemaschine, am Markt. Mit dem SPIRELLO 150 ist Kronen nun ein technologischer Durchbruch gelungen, der eine Kapazitätssteigerung bei einer konstanten Qualität ermöglicht. Mit dem SPIRELLO 150 können nicht nur längliche Produkte (Gurken, Karotten, Rettiche, Butternusskürbis) sondern auch runde Produkte, wie z.B. Kohlrabi oder Rote Beete in dekorative und gesunde Gemüsespiralen geschnitten werden.

    Mit der neuen GEWA XL präsentierte Kronen eine leistungsstarke Waschmaschine für hohe Kapazitäten bei gleichzeitig geringem Energie- und Wasserverbrauch. Diese Maschine ermöglicht optimale Waschergebnisse für große Mengen Salate und Gemüse. Die Maschine dient der Reduzierung von Kreuzkontaminationen und trägt einer erhöhten Nahrungsmittelsicherheit bei.

    Auch Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt zeigte sich beeindruckt vom Messeauftritt der Firma Kronen und ließ sich die hochinnovativen Neuheiten von Stephan Zillgith und Eric Lefebvre, Technischer Leiter bei Kronen, erklären. Bereits am 27. Januar 2017 fand ein wichtiges Zusammentreffen auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin statt. Anlass dazu war die Übergabe des Zuwendungsbescheids für das Projekt „SiMoHyP: Entwicklung eines innovativen Verfahrens zur Erhöhung der mikrobiologischen Sicherheit abgepackter Schnittsalate durch Monitoring und Hygienisierung des Prozesswassers“.
    Dieses Projekt wird im Innovationsprogramm des BMEL über eine Laufzeit von 24 Monaten gefördert; es soll eine innovative Waschtechnik sowie eine Methode zur Dekontamination des Prozesswassers entwickelt werden, das beim Waschen geschnittener Salate verwendet wird, um so mikrobiologisch sichere verzehrfertige Salate zu erhalten und gleichzeitig Ressourcen zu schonen (Wasserverbrauch, Energie). „In der Teamarbeit mit unseren Kunden und Partnern sind bereits viele kreative Ideen entstanden, dabei entwickeln wir nicht nur Maschinen sondern teilen unser Know-How mit unseren Kunden“, so Eric Lefebvre.

    Der Kronen-Messestand präsentierte sich in einem neuen und attraktiven Design und war wiederum ein gelungenes Resultat von Synergie zwischen Kronen und den Kooperationspartnern ZTI-Mechatronics und GKS Packaging.
    Auch auf der diesjährigen Fruit Logistica verwöhnten die Gourmet-Köche Wolfgang Blum und Andreas Eigner die Kronen-Standbesucher mit exquisiten Menüs - frisch zubereitet nach ihren Rezepten, die bereits im Kronen-Jahreskalender 2017 veröffentlicht wurden. Die leckeren Rezepte und Videos werden monatlich im Kronen Newsletter und auf der Homepage veröffentlicht. Durch die innovative Kronen-Technik nach neuestem Standard wurde das Vor- und Zubereiten dieser Speisen zu einem Kocherlebnis mit Augenschmaus und Gaumenfreude!

    WIR DANKEN ALLEN BESUCHERN FÜR IHR INTERESSE UND FREUEN UNS AUF EIN WIEDERSEHEN IN BERLIN IN 2018!


    FRUIT LOGISTICA 2017: Impressionen auf dem KRONEN-Messestand:

    Erleben Sie einen "Rundum-Blick" in das Geschehen auf dem KRONEN-Messestand auf der Fruit Logistica 2017 in Berlin!

    Zwei auf einen Streich: Adam Theis GmbH erhält die 999. und 1000. Salatwaschmaschine der Firma KRONEN GmbH

    GEWA 1000 Salatwaschmachine | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Salatwaschmaschine_Arnold_Theis_30078.jpg&w=220&h=2200

    25.10.2016

    Am 25. Oktober 2016 fand die offizielle Übergabe der Salatlinie an die Firma Adam Theis GmbH statt. In dieser besonderen Verarbeitungslinie wurden die beiden Salatwaschmaschinen mit den Seriennummern 999 und 1000 integriert. Ein toller Anlass um dem Geschäftsführer Werner Theis persönlich zu gratulieren.

    Die Vermarktung von Frischgemüse aus der Pfalz war Grundlage des 1875 gegründeten Familienunternehmens Adam Theis GmbH. Heute ist man als Partner der Gastronomie mit dem kompletten Sortiment an frischem Obst, Gemüse, Salaten, Exoten, Pilzen und Kräutern in ganz Süddeutschland unterwegs. Mit 40 Lkw werden regionale Gastronomie-Großhändler beliefert, sowie Großverbraucher, Kantinen, Mensen, Hotels und Restaurants. 260 Mitarbeiter stehen 7 Tage die Woche im Dienste der Frische.

    Viele Gemeinsamkeiten: Gute Zusammenarbeit und gemeinsames Wachstum verbindet die beiden Firmen.

    Stolz berichtete Herr Theis von der langjährigen Zusammenarbeit mit der Firma Kronen. Seine Fresh-Cut-Produktion ist orientiert an den Bedürfnissen der Gastronomie. Das Angebot umfasst eine Vielzahl von Schnittgrößen und Schnittformen. Auch individuelle Mischungsrezepturen werden realisiert. Produziert wird just-in-time und ohne Konservierungsmittel. Der Produktionsbereich für küchenfertige Ware wird bis Ende des Jahres um 650m² vergrößert.

    Zuverlässigkeit und Qualität der hochwertigen KRONEN Maschinen haben die Firma Adam Theis GmbH von Anfang an überzeugt. Deshalb haben Sie schon sehr früh damit begonnen, das Obst, Gemüse und Salat mit KRONEN Maschinen zu verarbeiten und möchten es auch nun mit einer großen Salatverarbeitungslinie in Zukunft tun. Da Sicherheit und (Termin-)Treue gemeinsame Werte sind, freuen sich die beiden Geschäftsführer diese erneut weiter auszubauen.

    Mit dieser innovativen KRONEN-GEWA-Waschmaschinenanlage werden geschnittene Salate, Kräuter und auch Gemüse gründlich und schonend gewaschen.

    Die Anlage verfügt zusätzlich über folgende Module:
    • Insektenaustrag
    • seitlicher Feinteileaustrag
    • Kühlkörpereinheiten
    • Luftverteiler

    Wir wünschen der Firma Theis viel Freude mit der tausendsten KRONEN Salatwaschmaschine.


    Klimaschutz bei KRONEN!

    Herkunftsnachweis_Ökostrom_2016 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

    18.07.2016

    Kronen legt ein besonderes Gewicht auf die Qualität und Sicherung der Nachhaltigkeit der in Kehl produzierten Maschinen und Anlagen - aus Überzeugung und mit Engagement für eine gesunde Umwelt.

    Bereits seit Beginn 2013 haben wir auf eine klimaneutrale Energielieferung – Ökostrom aus 100 % Wasserkraft - umgestellt.
    Wir tragen somit aktiv bei zum Umwelt- und Klimaschutz sowie dem Erhalt der natürlichen Ressourcen.

    NEU: GEWA Waschmaschinen mit UVC-Wasserentkeimung

    GEWA3800VECO-UVC_cascade_M_f_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

    12.04.2016

    Neueste Entwicklung bei Kronen:
    GEWA-Waschmaschinen mit integrierter UVC-Wasserentkeimungsanlage

    In den Produktionsanlagen der Lebensmittelindustrie spielt das Thema Hygiene eine zentrale Rolle. Kronen bietet mit der ausgereiften Waschtechnik der GEWA Waschmaschinen für den industriellen Einsatz in Industrie, Catering und Großküchen aktuell ein neues Hygiene-Highlight:
    Über einen integrierten UVC-Reaktor wird das Waschwasser permanent entkeimt und als UVC-behandeltes Prozesswasser zurückgeführt.
    Im Einsatz sind dabei die markterprobten UV-Komponenten der Firma sterilAir® (CH-Weinfelden), die den hohen Ansprüchen der Lebensmittelindustrie gerecht werden.

    Für einen marktführenden Kunden in Deutschland, die Handelsgesellschaft M.S.G. Frucht GmbH in Maintal, wurden 2 Waschmaschinen GEWA 3800V ECO in einer Kaskadenaufstellung - mit Vor- und Hauptwaschung – mit der neuen UVC-Wasserentkeimungsanlage gefertigt. M.S.G. gehört seit 2009 zur Compass Group Deutschland und versorgt als zentraler Obst- und Gemüselieferant deren Betriebe deutschlandweit mit exklusiven Frischerzeugnissen aus der Region.

    Mit dieser innovativen KRONEN-GEWA-Waschmaschinenanlage werden von nun an Salate und Kräuter, Gemüse und auch geschnittene Produkte gründlich und schonend im Durchflussverfahren (ohne mechanisches Untertauchen) gewaschen. Die Anlage verfügt zusätzlich über einen Insekten- und Feinteileaustrag (Trommel).
    Zudem wird mittels eines bauseitigen Kühlanschlusses gekühltes Frischwasser über die Duschrohre oberhalb des Vibrationsaustrags zum Abspülen der Produkte hinzugeführt. Das hier verwendete Wasser wird dem Wasserkreislauf der GEWA wieder direkt zugeführt und sorgt so für ein kontinuierliches Auffrischen des vorhandenen Wassers im GEWA-Waschtank.

    Die Verwendung des UVC-Reaktors dient vor allem der Verhinderung von Kreuzkontaminationen, gewährleistet eine höhere Prozesssicherheit und ermöglicht eine Reduktion der verwendeten Wassermenge.

    Details und Funktionsbeschreibung UVC-Reaktor:
    Über die standardmäßig verbauten Pumpen in der Waschmaschine wird das Prozesswasser komplett durch den UVC-Reaktor gepumpt. Die Gesamtleistung liegt bei 60 m³/h Umwälzung bei einem Wasservolumen von ca. 750 Litern. Dies entspricht einem 80-fachen theoretischen Durchgang des gesamten Waschwassers pro Stunde, bzw. 80 UVC-Behandlungen pro Stunde.

    Der UVC-Reaktor ist über eine feststehende Verrohrung mit der Waschmaschine verbunden, dies gewährleistet die Rückführung des entkeimten Wassers in den Waschtank.
    Die UVC-Reaktor-Intensität ist mit der Pumpenkapazität optimal abgestimmt, der Wasserkreislauf funktioniert somit kontinuierlich.

    Der UVC-Reaktor besteht aus 6 ET-Röhren, die über 3 Vorschaltgeräte kostengünstig mit einem beispielgebend niedrigen Energieverbrauch betrieben werden. Diese ET-Module sind mit einem Zündungszähler ausgestattet, die Röhren sind ausgelegt für 12000 Zündungen oder 12000 Stunden Betriebsdauer.
    Die Röhren sind zum Reinigen und Austausch einfach und schnell herausziehbar, dies garantiert eine hohe Wartungsfreundlichkeit.

    Grundsätzlich kann jede GEWA-Maschine mit einem UVC-Reaktor ausgestattet oder auch nachgerüstet werden. Der UVC-Reaktor kann auf Kundenanfrage gerne zu Testzwecken zur Verfügung gestellt werden.

    Technische Daten GEWA 3800V ECO:
    Spannung - 400V 50Hz 3Ph
    Leistung - 5.6 kW
    Maße LxBxH - 3830 x 1280 x 1540 mm
    Volumen - 745 l


    Kapazitäten:
    • Eisberg - bis zu 700 kg/h
    • Spinat – bis zu 500 kg/h
    • Petersilie – bis zu 300 kg/h

    Messerückblick FRUIT LOGISTICA 2016 in Berlin

    FruitLogistica2016_Messestand_14_web | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLogistica2016_UVClock_Freshplaza.de_29014.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/FruitLogistica2016_Messestand_19_web_29009.jpg&w=220&h=2200

    10.02.2016

    Die Fruit Logistica in Berlin (3. – 5. Februar 2016) ist eine der wichtigsten Treffpunkte für Salat-, Gemüse- und Obstverarbeiter. Ein breites Fachpublikum nutzte das alljährliche Branchen-Event um sich einen umfassenden Marktüberblick zu verschaffen und neueste Trends zu erfahren.

    Auf dem diesjährigen Kronen-Messestand erlebten interessierte Besucher ein großes und mannigfaltiges Angebot aus dem Kronen-Maschinenprogramm. Besonders die Live-Demonstrationen der vielen Neuentwicklungen mit kundenorientierten Anwendungen und Lösungen stießen auf reges Interesse und sorgten für ein überaus positives Feedback.
    Die attraktive Kronen-Ausstellungsfläche war zudem ein gelungenes Resultat von Synergie zwischen Kronen und den Kooperationspartnern JFPT Foodlife, ZTI-Mechatronics und GKS Packaging. Ein weiterer Publikumsmagnet waren die kulinarischen Spezialitäten-Angebote – frisch zubereitet von den Gourmetköchen Wolfgang Blum und Andreas Eigner. Einige der leckeren Rezepte wurden in den bisherigen Kronen-Jahreskalendern veröffentlicht.

    Die Fachbesucher auf dem Kronen-Messestand interessierten sich besonders für die Neuheiten:

    1. UVC-Lock Entkeimungsschleuse
    … wurde speziell zur Oberflächenentkeimung von Verpackungsmaterial wie Kisten, Transportbehälter, Werkzeug, usw. in enger Kooperation mit der Schweizer Firma sterilAir® (CH-Weinfelden) entwickelt. Die UVC-Lock ist somit mit modernster UVC-Technik (Hybrid-Röhren von sterilAir®) ausgestattet und vereinigt gleichzeitig den Anspruch von Robustheit, Flexibilität und hoher Wartungsfreundlichkeit. Die Keimfreiheit von Packstoffen und Aufbewahrungsbehältnissen ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Haltbarkeit und Hygiene von Lebensmitteln insbesondere in der Salat-, Gemüse- und Obst verarbeitenden Industrie.
    Die UVC-Behandlung mit sterilAir® Komponenten entkeimt sicher und zuverlässig: ohne Hitzeeinwirkung, unerwünschte Additive, Rückstände und innerhalb kürzester Zeit.
    Durch die UVC-Behandlung wird die DNS von Keimen zerstört, d.h. Kontakt- und Schmierinfektionen können so effektiv verhindert werden.

    Die Vorteile sind eindeutig:
    • Das Trocknen der Behältnisse (wie z.B. bei Rieseldesinfektion) ist nicht mehr notwendig.
    • Die UVC-Lock kann ideal zur Trennung von 2 Räumen, z.B. Low- und High-Care-Bereiche, eingesetzt werden.
    • Mit der UVC-Lock können alle Materialien im Größenbereich von 50 x 50 x 20 mm bis zu 550 x 300 mm schonend durchgeschleust werden. Durch die effiziente Anordnung der UVC-Röhren wird eine fast vollständige Bestrahlungsfläche garantiert.
    • Das voll umschließende UVC-Lock-Gehäuse mit Bandhaube besteht aus Edelstahl und gewährleistet eine gefahrlose Nutzung vor UVC-Strahlung.
    • Das intuitiv bedienbare Farb-Touchscreen hat eine benutzerfreundliche Oberfläche und ist einfach zu bedienen.
    • Lange Standzeiten der UV-Röhren, beispielgebend niedriger Energieverbrauch und eine niedrige Oberflächentemperatur erlauben auch den Einsatz bei wärmeempfindlichen Produkten.
    2. KWT 16 Wiegetisch & -podest mit Einkopfwaage für Verpackungsmaschinen
    Für das ergonomische Abwiegen und Befüllen bietet Kronen ein Personenpodest inklusive Einkopfwaage an. In Verbindung mit der GKS-Verpackungsmaschine CP 350 oder UP 350 können unterschiedliche Produkte abgewogen, abgefüllt und in repräsentative Beutel verpackt werden (z.B. Gemüse, Obst, Salat, Backwaren, Rohgemüse, Süßigkeiten aber auch Non-Foodprodukte).
    Das Edelstahl-Podest ist angepasst auf die Höhe der Verpackungsmaschine, mit Sicherheitsaufkantung und Geländer. Die Produkt- und Mischwanne mit integrierter Einkopfwaage ist in ergonomischer Höhe angeordnet und über Stufen leicht erreichbar. Der große Wiegebehälter ist mit einem 16 Liter Volumen zum Abwiegen auch von ganzen Salatblättern (zum Beispiel Lollo Bionda bis 1 kg) perfekt geeignet. Standardmäßig ist eine eichfähige Einkopfwaage sowie ein eichfähiges Display verbaut.
    Die Verpackungsmaschine CP 350 oder UP 350 ist somit von oben leicht und funktional befüll- und bedienbar. Die einfache Reinigung des kompletten Edelstahlpodests sowie der Einkopfwaage ist ein weiteres "Plus" dieser Anlage.

    3. Mangoschäler & -entsteiner (ZTI Mechatronics)
    … zum Schälen und Entsteinen von Mangos (30 bis 40 Stück pro Minute) – vollautomatisch und in einem Zyklus! Die Mango wird in die Aufnahmestation der Maschine gelegt und positioniert und durchläuft dann die Schäl- und Entsteinstationen.
    Die Mango ist eine sehr empfindliche Frucht, und dies erfordert besondere Sorgfalt in der Verarbeitung. Herkömmliche Schälmethoden können kein zufriedenstellendes Ergebnis liefern, da die Frucht oft beschädigt wird. Aufgrund der einzigartigen Verarbeitungsmethode wird die Mango nicht an den Außenseiten sondern durch den Stein gehalten.
    Durch den anschließenden Schälvorgang wird die Mango längs der Frucht geschält, das Ergebnis dieser Schälmethode bietet eine „wie von Hand geschälte“, saubere und glatte Fruchtoberfläche. Nach dem Schälen wird die Mango entlang des Steins in zwei Hälften geteilt.
    Mit dieser einzigartigen Methode wird die Produktlebensdauer enorm erhöht.


    WIR DANKEN ALLEN BESUCHERN FÜR IHR INTERESSE UND FREUEN UNS AUF EIN WIEDERSEHEN IN BERLIN IN 2017!

    'Vom Vorbereiten zum Verpacken - Lösungen aus einer Hand' - neue Informationsbroschüre

    Gesamtprospekt_Maschinenprogramm_Ausstellungsraum_de | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Gesamtprospekt_Maschinenprogramm_Referenzprojekte_DE_28787.jpg&w=220&h=2200

    09.11.2015

    Wir dürfen Ihnen hier druckfrisch unsere neue KRONEN-Broschüre präsentieren!

    Wir sind stolz, Ihnen mit ihr unsere Maschinen, Anlagen, Lösungen auf 32 Seiten übersichtlich vorstellen zu können. Auch wichtige Referenzen sind dort zu finden.

    Kontaktieren Sie uns einfach: Gerne senden wir Ihnen ein persönliches Exemplar zu.
    Oder Sie können die Broschüre als PDF in unserem Download-Bereich herunterladen, z.B. hier unter:
    Anlagen: Broschüre in unserem Downloadbereich.

    Viel Spaß beim Durchblättern und Studieren wünscht das KRONEN-Team!


    Die Anuga Food in Köln: Wir waren dabei!

    AnugaFood_Koeln2015_1_web | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/PackExpo_LasVegas_1_web_28767.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/PMA-Atlanta2015_1_web_28772.jpg&w=220&h=2200

    31.10.2015

    September & Oktober sind traditionell starke Messemonate für Kronen. Die Anuga Food in Köln ist eine von elf Ausstellungen, auf denen wir vertreten waren – und das auf fast allen Kontinenten:

    • Santiago de Chile, FOOD & SERVICE (1.-4.09.2015)
    • Rimini, MACFRUT (23.-25.09.2015)
    • Las Vegas, PACKEXPO (28.-30.09.2015)
    • Vigo, CONXEMAR (5.-7.10.2015)
    • Moskau, AGROPRODMASH (5.-9.10.2015)
    • Moskau, AGROTECH (7.-10.10.2015)
    • Köln, ANUGA FOOD (10.-14.10.2015)
    • Peking, CHINA FOODTECH (19.-21.10.2015
    • Atlanta, PMA FRESH SUMMIT (23.-25.10.2015)
    • Dubai, GULFOOD (27.-29.10.2015)
    • Madrid, FRUIT ATTRACTION (28.-30.10.2015)

    Fachbesucher aus aller Welt konnten unsere Maschinen in Betrieb erleben, sich umfassend über unser Angebot informieren und von der kompetenten Beratung unserer Messeteams profitieren.

    Was uns besonders freut: Gerade auf der Anuga Food in Köln als eine der wichtigsten Leitmessen für die Ernährungsindustrie war die Resonanz besonders groß. Wir präsentierten dort eine große Bandbreite unserer Maschinen und Anlagen. Besucher konnten so eindrucksvoll nachvollziehen, wie solche Produktionslinien Prozessabläufe optimieren: vom Vorbereiten und Sortieren übers Schneiden, Waschen, Entwässern und Trocknen bis hin zum Verpacken der Produkte – alles aus einer Hand.
    Viele Interessierte nutzten die Gelegenheit, sich über die KRONEN-Verarbeitungstechnologie mit kostensparenden Automatisierungsmöglichkeiten umfassend zu informieren.

    Wir bedanken uns bei den zahlreichen Besuchern für das Interesse und für die konstruktiven Gespräche.


    Hochleistungs-Gemüseverarbeitungslinie in Italien

    Ghisetti_Linie_Personenl_M_o_rgb_web | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Produktionslinie_Ghisetti_komplett_R-2_web_28401.png&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Ghisetti_Linie_kpl_M_o_rgb_web_28391.jpg&w=220&h=2200

    05.05.2015

    Bis zu 800 Kilogramm Kartoffeln pro Stunde bewältigt unsere neue Verarbeitungslinie, die seit kurzem bei dem Gemüseproduzenten GHISETTI im norditalienischen Badia Polesine steht.

    Das Traditionsunternehmen hat seit fast 150 Jahren Erfahrung im Obst- & Gemüsehandel: Der Name steht für Qualität, Frische und Service. Zu seiner Produktpalette zählen fertig geputzte, geschnittene und vakuumverpackte Gemüse wie Karotten, Rote Beete, Maiskolben – und auch Kartoffeln in verschiedenen Formen und Verpackungsgrößen.

    Im Zuge gestiegener Anforderungen hat sich die Firma entschlossen, die Produkte selbst vor Ort zu verarbeiten, um so näher am Markt für vorgekochte, Vakuum-verpackte Produkte zu sein. Das Unternehmen will auch seine Produktpalette um zusätzliche Gemüsesorten erweitern. So wurde ein Neubau erstellt, um Platz für die neue Hochleistungs-Verarbeitungslinie von KRONEN zu schaffen.

    In dieser Produktionslinie, die wir in Zusammenarbeit mit den Unternehmen FORMIT und EKKO projektiert haben, werden die KARTOFFELN sowie auch weitere GEMÜSEPRODUKTE entsteint, geschält und gewaschen. Anschließend werden sie an die passende Schneidemaschine übergeben – je nachdem, ob sie am Ende in Würfeln oder Scheiben benötigt werden.

    Diese Verarbeitungsanlage ist Teil einer gesamten KRONEN-Gemüseproduktionslinie, bestehend aus GEWA-Waschmaschinen, Schneidemaschinen und entsprechenden Transportbändern.

    Die einzelnen Elemente der Kartoffel-Verarbeitungslinie:
    • Bunkerband zur Befüllung mit dem jeweiligen Gemüseprodukt
    • Entsteiner zur Entfernung von grobem Schmutz und Steinen
    • Waage zur optimalen Beschickung des Schälers
    • Combi 1000 Schälmaschine und Wangenpumpe für Abfalltransport
    • Trommelwaschmaschine für das Entfernen von Schale und Stärke
    • Wasserbunkerband
    • Rollenverlesetisch und ein Rückfuhrband im Messerbereich des Schälers für Kartoffeln, die nachgeschält werden müssen. Dadurch sind weniger Mitarbeiter zum Verlesen und Nachputzen nötig.
    Sind die Kartoffeln fertig geschält, werden sie direkt an eine KRONEN-Schneidemaschine übergeben, entweder an
    • eine KUJ V Würfelmaschine, zum exakten Würfelschneiden oder an
    • eine GS 10-2 Bandschneidemaschine, die saubere, gleichmäßige Scheiben schneidet.

    Falls sie nicht geschnitten werden müssen, können die Kartoffeln (oder andere Gemüse) anschließend einfach auf ein Transportband befördert werden. Beide Schneidemaschinen bieten u.a. den großen Vorteil, dass sie fahrbar und dadurch flexibel an verschiedenen Stationen der Linie einsetzbar sind.


    Messe-Rückblick: ANUGA FoodTec - Köln

    KRONEN GmbH auf der Anuga FoodTec in Köln, Tomaten-Roboterstation | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/ANUGA-FOOD-TECH_COLOGNE_001_E_o_rgb_20150324_DPX_web_28352.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/ANUGA-FOOD-TECH_COLOGNE_009_E_o_rgb_20150324_DPX_web_28357.jpg&w=220&h=2200

    16.04.2015

    Die Anuga FoodTec (24.-27. März 2015) in Köln war für Kronen ein weiterer, erfolgreicher Messe-Meilenstein. Wir freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen: Die Messe als Ort der Begegnung diente als willkommene Plattform zum persönlichen Kennenlernen, zum Ideenaustausch und natürlich zur Vorstellung unseres Leistungsspektrums.

    Zusätzlich zu unseren bewährten Kronen-Maschinen präsentierten wir unsere Neuheiten:
    • eine Roboterstation für Tomatenverarbeitung, bestehend aus 5 mit einander verbundenen Hauptmodulen: Rollenverlesetisch, Schneidemaschine PGW, Bildverabeitungssystem, Roboter und Greifersystem. Über den Rollenverlesetisch werden die Tomaten separiert und zur Roboterstation gefördert, dort durch die Bilderkennung evaluiert und ausgewählt. Die Bildverarbeitung berechnet die Koordinaten für den Greifer, der am Roboter montiert ist. Der Roboter greift nun die Tomate und legt sie zur Weiterverarbeitung orientiert auf die Schneidemaschine PGW. Die Tomate wird nun in perfekte, gleichmäßige Scheiben geschnitten.
    • die GEWA XL Waschmaschine mit optimalen Waschergebnissen für große Mengen Gemüse, Salate und Früchte. Bei dieser Waschmaschine handelt es sich um ein Ergebnis des RESFOOD-Projektes (www.resfood.eu/web/), die wir erstmalig zur ANUGA 2015 vorstellt haben.
      Ziele des Resfood-Projekts: › garantierte Verweilzeit von 45 Sekunden › Sandfang, Insektenaustrag, Filtersieb › Energieeffizienz durch optimale Wasserströmung › geringerer Wasserverbrauch beim Absprühen und Waschen › durch optimiertes Absprühen keine organischen Rückstände auf dem Produkt, dadurch bessere Haltbarkeit des Produkts › trockeneres Produkt durch Bandabsaugung
    • die AMS 220 Ananas- & Melonenschälmaschine zum konturunabhängigen Schälen von vielen verschiedenen Früchten (Ananas, Melonen, Kürbissorten mit glatter Oberfläche)

    Die breite und kompetente Aufstellung von Kronen wird untermauert durch den neuen Geschäftsbereich „KRONEN Systems“ mit dem Ziel, die Experten-Kompetenz bei der Entwicklung von komplexen Lösungen für die Automatisierung und Rationalisierung von Lebensmittelverarbeitungs-prozessen in einem hoch qualifizierten Team zusammen zu führen und zielgerichtet zu bearbeiten. Ergebnisse und Erfahrungen dieser Gruppe werden ständig überprüft und abgestimmt mit den Entwicklungsergebnissen von führenden Europäischen Instituten und namhaften Forschungsorganisationen in der Lebensmittelverarbeitungstechnik. In die Durchführung von gemeinsamen Forschungsprojekten sollen zukünftig auch vermehrt Kunden von Kronen als direkte Anwender dieser Technologien eingebunden werden um in der praktischen Anwendung von den neuen Technologien zu profitieren.


    Messerückblick Fruit Logistica 2015

    FruitLogistica2015_Messestand | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

    12.02.2015

    Auch in diesem Jahr verlief die Fruit Logistica wieder sehr erfolgreich für KRONEN. Wir sind insbesondere sehr stolz darauf, dass die Nachfrage an KRONEN-Produkten in der Salat, Gemüse und Obst verarbeitenden Industrie kontinuierlich wächst. Dies ist u.a. der Investition in die Entwicklung neuer Produkte als auch dem konsequenten Verfolgen von strategischen Initiativen zu verdanken.

    Wir präsentierten, neben den in der Branche bereits bekannten und bewährten Maschinen, zusammen mit unseren Kooperations-Partnern GKS Packaging, JFPT Foodlife und ZTI-Mechatronics die "Neuen":
    • AMS 220 Ananas- & Melonenschälmaschine, spezialisiert auf das Schälen von Früchten in einer großen Bandbreite in unterschiedlichsten Formen und Größen!
    • GDM 35 Traubenentstielmaschine für das automatische, akkurate Entfernen der Traubenstiele, ohne die Tafeltrauben zu beschädigen!
    • CP 350 Verpackungsmaschine zum ökonomischen Verpacken von frei fließenden, schüttfähigen oder pastösen Produkten aus dem Food- und Nonfood-Bereich
    • FlowDry 1500 zum Entwässern von hartem Gemüse
    Die Besucher auf unserem Messestand zeigten großes Interesse an unserem Angebot an kundenspezifischen Gesamtlösungen wie auch Einzelmaschinen - in hochwertiger Qualität und mit der technischen Kompetenz und Professionalität von Kronen!

    Als besonderes Messe-Highlight verwöhnten die Gourmet-Köche Wolfgang Blum und Andreas Eigner die Standbesucher bereits im dritten Jahr in Folge mit exquisiten Menüs - frisch zubereitet nach Rezepten aus dem KRONEN-Jahreskalender 2015. Durch die innovative KRONEN-Technik nach neuestem Standard wurde das Vor- und Zubereiten dieser Speisen zu einem Kocherlebnis mit Augenschmaus und Gaumenfreude!

    Allen unsern Besuchern danken wir für die vielen interessanten Gespräche – wir freuen uns auf die Umsetzung neuer Herausforderungen gemeinsam mit unseren Kunden!

    Starke KRONEN-Messepräsenz in Moskau

    Messe_Agroprodmash_S.Zillgith_Okt2014_web | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Messe_Agroprodmash_R.Reisig_Okt2014_web_27626.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Messe_GoldenAutumn_Okt2014_1_web_27646.jpg&w=220&h=2200

    12.10.2014

    Fast zeitgleich im Oktober 2014 fanden die beiden Fachmessen Agroprodmash und Golden Autumn in Moskau statt (6.-10. / 8.-11. Okt.2014).
    Auf beiden Messen war KRONEN mit eigenen attraktiven Ständen vertreten.

    „Wir konnten dem interessierten Fachpublikum einen Einblick in unser KRONEN-Produktportfolio geben. Wir freuen uns über die gute Resonanz und die Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen aber auch bestehende Beziehungen zu pflegen und zu intensivieren,“ so Stephan Zillgith, Geschäftsführer.


    Herzlichen Dank an alle Besucher unseres KRONEN Kundentags!

    29.09.2014

    Zum KRONEN-Kundentag am 26. September 2014 und der internationalen Vertretertagung (24.+25. September 2014) konnte Stephan Zillgith, Geschäftsführer, und sein KRONEN-Team mehr als 170 Besucher aus über 30 Ländern willkommen heißen.

    Der überaus hohe Zuspruch aus dem nationalen und internationalen Kunden- und Interessenenkreis zeigt, dass KRONEN mit dem Konzept der LIVE-Vorführungen ihrer vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten für Salat, Gemüse, Obst richtig liegt. Die Gäste interessierten sich besonders für die Maschinen-Highlights und innovative Lösungen für den Freshcut-Bereich.

    "Wir unterstützen unsere Anwender mit Maschinen und Technologien, die präzise auf die jeweilige Aufgabe zugeschnitten sind. Darüber hinaus binden wir Partnerunternehmen ein, die wiederum in ihrem Metier führend sind. Auf diese Weise bieten wir unseren Kunden optimale Lösungen," erklärt Johannes Günther, Verkaufsdirektor bei KRONEN. Mit vertreten waren daher auch kompetente Kooperationspartner der Kronen GmbH, u.a. mit Produkten aus dem Bereich Verpackungstechnik.

    Nicht nur das sonnige Herbstwetter sondern auch das lockere Abendbegleitprogramm rundeten die erfolgreiche Veranstaltung ab.
    Wir sind begeistert von der überaus positiven Resonanz aus unserem Kundenkreis und danken allen unseren Gästen für den gelungenen Tag!


    Neue KRONEN-Webseite geht ONLINE!

    Webseite_Relaunch_SZ-IngoU_22Sept2014 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Webseite_Relaunch_Endgeraete_22Sept2014_27596.jpg&w=220&h=2200

    22.09.2014

    Frisch relauncht und klar strukturiert präsentiert sich die KRONEN-Webseite mit umfangreichen Angeboten und erweiterten Features!

    Die Webseite reagiert mit dem "responsive Webdesign" zudem auf die verschiedenen Displaygrößen der mobilen Endgeräte mit einem dynamischem grafischem Aufbau. Das bedeutet eine jeweils flexible, optimale Anpassung an z.B. Smartphones, Tablet-PCs, u.a.

    Alle wichtigen Fakten und Informationen über unsere Produkte gibt es als Profil mit technischen Daten, Videos, Broschüren zum Downloaden. Über einen praktischen Produktfinder können schnell und einfach die passenden Maschinen und Geräte zusammengestellt werden.
    Wer will kann sich ganz unkompliziert für den Newsletter anmelden.

    Für die professionelle Umsetzung der neuen, noch attraktiveren KRONEN-Webseite war die Fa. UST GmbH, 77791 Berghaupten, beauftragt.
    Das Foto zeigt Stephan Zillgith, Geschäftsführer von Kronen (rechts) und Ingo Ullrich, Geschäftsführer von UST (links) bei der offiziellen Freigabe - per Knopfdruck - der neuen Kronen-Webseite.


    Messerückblick Fruit Logistica 2014

    FruitLogistica2014_Messestand_GS10-2_GS20_o_rgb_web | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

    19.02.2014

    Die hohe Bedeutung der Fruit Logistica 2014 (5. - 7. Februar in Berlin) hat sich auch in diesem Jahr für Kronen voll bestätigt. Zahlreiche interessierte Besucher nutzten die Gelegenheit, auf dem attraktiven Kronen-Messestand die Maschinen und Anlagen LIVE zu sehen und kompetent beraten zu werden.
    Zusammen mit den Kooperationspartnern GKS Packaging, JFPT foodlife und ZTI Mechatronics konnten zahlreiche Gespräche mit deutschen und internationalen Kunden und Interessenten geführt werden. Das gemeinsame Netzwerk bietet viele Synergievorteile mit entsprechenden Kosteneinsparungsmöglichkeiten.

    Als besonderes Highlight präsentierte Kronen unter anderem die Multifunktionsschneidemaschine GS10-2, die nicht nur mit einem modernen Redesign punktet sondern auch mit innovativen Funktionen und perfekter Schneidequalität überzeugt. Für weitere Informationen klicken Sie einfach auf nachstehenden Link.

    Bereits im zweiten Jahr in Folge wurden die Besucher verwöhnt mit kulinarischen Spezialitäten - frisch zubereitet von den Gourmet-Köchen Wolfgang Blum + Andreas Eigner. Beide Köche sind Garanten für kreative Menues – ihre köstlichen Rezeptideen bereits in den KRONEN-Jahreskalendern 2013 und 2014 veröffentlicht. Aus dieser Vielfalt präsentierten sie live einige dieser Rezepte. Durch die innovative KRONEN-Technik nach neuestem Standard wurde das Zubereiten dieser Speisen zu einem Kocherlebnis.

    Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr in Berlin!

    Link: GS10-2

    Messeeindruecke: Fruit Logistica 2013:

    Kronen präsentierte, neben den in der Branche bereits bekannten und bewährten Maschinen, auch neue, wie die KUJ V Würfel-, Stift- und Scheibenschneidemaschine, die GS 20 Schneidemaschine als auch die SDS 5000 Trocknungsanlage.
    Die Besucher auf unserem Messestand zeigten großes Interesse an unserem Angebot an kundenspezifischen Gesamtlösungen wie auch Einzelmaschinen - in hochwertiger Qualität und mit der technischen Kompetenz und Professionalität von Kronen!
    Als besonderes Messe-Highlight verwöhnten die Gourmet-Köche Wolfgang Blum und Andreas Eigner die Standbesucher mit exquisiten Menüs - frisch zubereitet nach ihren Rezepten, die bereits im KRONEN-Jahreskalender 2013 veröffentlicht wurden. Durch die innovative KRONEN-Technik nach neuestem Standard wurde das Vor- und Zubereiten dieser Speisen zu einem Kocherlebnis mit Augenschmaus und Gaumenfreude!

    Die neue KSM 100 KRONEN-Salat- & Gemüseschneidemaschine!

    KSM100_003_M_f_rgb_20130930.jpg | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

    15.11.2013

    Bereits auf der diesjährigen ANUGA in Köln konnte die neue KSM 100 Salat- & Gemüseschneidemaschine von KRONEN in näheren Augenschein genommen werden. Und sie überzeugte mit vielen innovativen Pluspunkten:
    • perfekt geeignet zum Schneiden von Gemüse, Salaten und auch härteren Früchten
    • große Einfülltür und 2 unterschiedliche Öffnungen:
      • große Öffnung für Kohl, Blattgemüse und für verschiedene Salatsorten
      • kleine Öffnung für Langprodukte wie z.B. Gurken, Zucchini, Karotten, Rettich, usw.
    • Vielfalt an Messerscheiben-Zubehör für unterschiedliche Anwendungen
    • neuer Messerabstreifer, kostensparend verwendbar für alle Messer
    • schnelles + einfaches Wechseln aller Messerscheiben
    • und vieles andere mehr


    KSM 100: Edamer in feinste Streifen schneiden:

    Nicht nur Gemüse oder Salat sondern auch Käse (z.B. Edamer) können Sie mit der KSM 100 Universalschneidemaschine schneiden bzw. raffeln (feinste Streifen).
    Mehr Informationen unter: http://www.kronen.eu/product.php?IDProduct=13757

    KRONEN-Kundentag in Chile

    KundentagChile_Sept13-5 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KundentagChile_Sept13-1_24939.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/KundentagChile_Sept13-2_24949.jpg&w=220&h=2200

    25.09.2013

    KUNDENTAG in CHILE:

    Anlässlich des Kundentags am 25. September 2013 bei der KRONEN-Vertretung MULTIVAC (Chile) trafen sich Experten und Kunden aus Argentinien und Chile. Den Besuchern wurde ein attraktives Programm mit Informationen und Tipps geboten:
    • Präsentationen der Firmen Multivac, Bizerba und KRONEN, die sich in ihrem Produktportfolio sehr gut ergänzen und dem Kunden Lösungen von A-Z anbieten können.
    • Präsentation und Vorführung der vertikalen Schlauchbeutelmaschine CP300 (die vor allem durch ihre flexible Einsatzbarkeit und kompakte Bauweise überzeugt) und weiterer KRONEN-Maschinen durch Johannes Günther, Verkaufsdirektor bei KRONEN.
    • Präsentation und Diskussion der neuesten Erkenntnisse über den Verarbeitungsprozess im FreshCut-Bereich durch Juan Lindmayer, KRONEN Area Sales Manager Latein-Amerika.
    • Besichtigung eines neuen Verarbeitungsbetriebes, der täglich 40 t Produkt in den HoReCa-Bereich liefert, in Begleitung von Cristian Ibacache (Produktmanager KRONEN, Multivac Chile).
    • Zum Abschluss fand ein reger Meinungsaustausch statt, mit Bewirtung von kulinarischen Kreationen des bekannten Küchenchefs Giancarlo Mazzarelli des Restaurants Puerto Fuy (Santiago de Chile).

    ANUGA 2013: Das neue KRONEN-Tauchbad !

    KDB_Apfelsegmente_D_o_rgb3 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

    17.09.2013

    KRONEN GmbH Nahrungsmitteltechnik präsentiert das neue KDB 120 Tauchbad auf der Anuga in Köln:

    Das neue KDB 120 Tauchbad wurde zum Nachbehandeln von geschältem oder geschnittenen Obst und Gemüse entwickelt und ist das Tauchbad mit der geringsten Füllmenge am Markt.
    Diese Behandlung z.B. mit Nature Seal®, anderen Flüssigkeiten oder Pulvern erzielt eine Steigerung der Haltbarkeit und Qualität der Produkte.


    Weil nur das Beste gut genug ist...

    Vortex_Linie_GS10_GEWA3800BPLUS_K50_HalleLGV_R_h_rgb3bearb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Vortex_Linie_GS10_GEWA3800BPLUS_K50_HalleLGV_R_h_rgb7bearb_24244.jpg&w=220&h=2200

    10.06.2013

    … unter diesem Motto beliefert die „LGV Frischgemüse Wien“ ihre Kundschaft in ganz Österreich mit frischem Gemüse und Salaten. Ab Juni d.J. wird das Unternehmen küchenfertige Salate anbieten und hat für deren Produktion eine neue Halle in der Nähe von Wien gebaut.

    „Wir haben uns für eine professionelle Salat-Verarbeitungsanlage aus dem Hause Kronen entschieden. Die innovative Kronen-Maschinentechnik, das lösungsorientierte Know-How und die exzellente Qualität haben uns überzeugt.“ so LGV-Vorstand Mag. Gerald König.

    Die Lieferung der kompletten KRONEN-Verarbeitungslinie umfasst eine Bandschneidemaschine GS 10, eine Waschmaschine GEWA 3800B PLUS, eine Vortex-Anlage und 3 Zentrifugen K50-100S.

    In dieser Kombination werden ca. 800 kg Salat pro Stunde verarbeitet:
    • Bandschneidemaschine GS 10: Vorbereiten + Schneiden von Salaten (für diverse Salatmischungen)
    • Waschmaschine GEWA 3800B PLUS: schonendes Waschen der geschnittenen Salate sowie Feldsalat und ganzblättrigem Lollo rosso und Lollo verde
    • Vortex-Anlage: Nachbehandlung - es werden längere, kontrollierte Kontaktzeiten im Waschprozess und somit eine Reduktion der Keimzahlen als auch eine Erhöhung der Haltbarkeit der gesamten Produktqualität erzielt. (Länge Rohrsystem: 71 m, Verweilzeit Produkt: ca. 120 Sek.)
    • Salatschleuder K50-100S: sanftes Trockenschleudern der Salate
    • Verschiedene effiziente Zubehörausstattungen wie Putztisch, Korbkarusell, Zu- und Abführbänder sind optimal integriert und garantieren einen kontinuierlichen Arbeitsablauf.
    Bilder:
    Aufstellung der Salatverarbeitungsanlage in der neugebauten Halle von LGV, Wien (Bild 1 + 3) Hr. S. Graicher + Hr. Lunzer, Betriebsleiter LCG + LGV, in der Mitte Hr. J. Günther, Verkaufsdirektor KRONEN (Bild 2)


    Vortex: Salatverarbeitungsanlage / Feldsalat:

    Mit dieser professionellen Salatverarbeitungslinie wird Feldsalat schonend gewaschen (mit einer GEWA 3800B PLUS Waschmaschine) und anschließend in der Vortex-Anlage nachbehandelt. Durch längere, kontrolierte Kontaktzeiten im Waschprozess wird eine Reduktion der Keimzahlen als auch eine Erhöhung der Produkthaltbarkeit erzielt.
    Kapazität: 800 kg / Stunde

    Mehr Informationen unter: www.kronen.eu


    Vortex: Salatverarbeitungsanlage / Lollo rosso:

    Mit dieser professionellen Salatverarbeitungslinie wird Lollo rosso schonend gewaschen (mit einer GEWA 3800B PLUS Waschmaschine) und anschließend in der Vortex-Anlage nachbehandelt. Durch längere, kontrolierte Kontaktzeiten im Waschprozess wird eine Reduktion der Keimzahlen als auch eine Erhöhung der Produkthaltbarkeit erzielt.
    Kapazität: 800 kg / Stunde

    Mehr Informationen unter: www.kronen.eu

    GS10 KRONEN-Oldtimer glänzt im neuen Licht

    GS10 Bandschneidemaschine  n a c h   den Wartungsarbeiten - wie NEU! | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10_20Jahre_Typenschild1993_Text_D_o_rgb_23599.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10_20Jahre_Originalzustand1993_M_o_rgb_web_23584.jpg&w=220&h=2200

    02.04.2013

    Eine voll funktionsfähige GS 10 Schneidemaschine - 20 Jahre alt! - wurde Anfang diesen Jahres in unserer Kundendienstwerkstatt sorgfältig gewartet und instandgesetzt.

    Diese Maschine hat 20 Jahre treu und zuverlässig ihre Dienste geleistet und tritt somit den Beweis für die Qualität und Langlebigkeit der KRONEN-Maschinen an. Nach dieser „Oldtimer“-Restaurierung erstrahlt diese GS 10 wieder im neuen Glanz - gerüstet für die nächsten Jahrzehnte!

    Themen, Perspektiven, Impulse – erfolgreiche KRONEN-Herbstkundentage in Kehl!

    GS20_Kundentag_Sept2012_P_o_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GEWA_Kundentag_Sept2012_P_o_rgb1_20816.jpg&w=220&h=2200

    08.10.2012

    Zur internationalen Kronen-Vertretertagung vom 26. – 27. September und dem anschließenden Kronen-Kundentag am 28. September 2012 trafen sich weit mehr als 150 Gäste aus über 30 Ländern aus allen Kontinenten dieser Erde. Stephan Zillgith, Geschäftsführer, und sein Kronen-Team präsentierten der nationalen und internationalen Obst, Gemüse und Salat verarbeitenden Fachwelt neue und bewährte Produkte.

    Einen besonderen Schwerpunkt im firmeneigenen Ausstellungsraum und direkt in den Produktionshallen bildeten die Live-Maschinenvorführungen zum Vorbereiten, Schneiden, Waschen, Trocknen, Schälen und Verpacken von Nahrungsmitteln und den entsprechend optimierten kundenspezifischen Lösungen.
    Mit großem Interesse nahmen die Kunden das Angebot an Informationen und Anregungen wahr, wie sie ihre Endprodukte qualitativ verbessern, effizienter produzieren und letztendlich erfolgreicher vermarkten können. Spezielle Präsentationen und Anwendungsbeispiele waren unter anderem:
    • Vorstellung der neuen Bandschneidemaschine GS 20 und neue Technologie zum exakten Schneiden von Früchten + Gemüse mit der GS 10 TTS
    • Effiziente Salatvorbereitung mit minimiertem Personalaufwand mit der TT 450 Top & Tail-Maschine
    • Vorstellung der Würfel-Streifen-Schneidemaschine KUJ mit neuen Features
    • Wasch- und Desinfektionstechnologie mit der Vortex-Anlage
    • WMS Waste Management Solutions
    • Grundlagen und Funktion einer Mess- und Dosieranlage in Verbindung mit Kronen-GEWA-Waschmaschinen
    • Verarbeitungslinie zum Schälen von Langprodukten wie Gurken, Karotten und Spargel mit der TMS-Solo-Linie
    • Neue Ideen zur Optimierung der Fresh-Cut-Produktion mit Foodlife SDS 5000, Flexfill 200, Salat-Vorbereitung
    • Grundlagen und mehr für das Wiegen und Verpacken mit Schlauchbeutel-Verbackungsmaschinen
    • Obstverarbeitung in qualitativ hochwertige, verzehrfertige Portionen mit optimaler Haltbarkeit – Mangoschäler FP 20
    Präsentationen und Fachvorträge von renommierten Kronen-Kooperationspartnern rundeten das Programm ab.
    Zu den fruchtbaren Fachgesprächen gehörte aber auch die Pflege der Verbundenheit zwischen dem Hersteller und den Nutzern der langlebigen Maschinen. Als guter Gastgeber lud Kronen zu abendlichen Unterhaltungsprogrammen in die badisch-elsässische Urlaubsregion.
    Stephan Zillgith zieht rückblickend ein positives Fazit: „Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Wir haben uns über das überaus große Interesse an unserer Technologie sehr gefreut und konnten unseren Kunden aktuelle Einblicke in die Vielfalt, Innovation und Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens geben.“

    Was so aufwendig vorbereitet wurde, stand – auch das hat Tradition bei Kronen in Kehl – einen Tag später beim so genannten Familientag der Belegschaft und ihren Familien offen. An den angebotenen Maschinenvorführungen, Firmenrundgängen und einem attraktiven Kinderprogramm mit Luftballon-Wettbewerb, Kinderschminken, Mohrenkopfschleuder und vielem anderen mehr nahmen über 180 Mitarbeiter und Angehörige teil.

    Das positive Feedback aller teilnehmenden Gäste bestätigte auch in diesem Jahr das Erfolgskonzept der mittlerweile jährlich stattfindenden Kronen-Hausmesse.

    Herbstkundentage bei KRONEN: 20.-22. Oktober 2011

    TT450_Kundentag_Sept2010_P_o_bearb_rbg | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

    30.09.2011

    Herbstkundentage bei KRONEN – Einblicke in ein badisches Unternehmen mit Spitzentechnologie

    Die traditionellen Herbstkundentage bei Kronen im badischen Kehl sind wiederum die Gelegenheit für alle Kunden und Interessenten, die vielfältigen und modernen Verarbeitungsmöglichkeiten für Salat, Gemüse und Obst selbst in Augenschein zu nehmen und sich umfassend zu informieren.
    Am 20. bis 22. Oktober 2011 zeigt Kronen neue und bewährte Maschinen aus dem Kronen-Programm und bietet eine attraktive Mischung an Informationen, Anregungen sowie Gespräche mit der Geschäftsleitung und Mitarbeitern.
    Mit vertreten sein werden auch kompetente Kooperationspartner der Kronen GmbH mit ihren Produkten aus dem Bereich Dosiertechnik, Verpackungsmaschinen,Nature Seal® (Haltbarkeitsprodukte), Durchflussmessgeräte, u.a.

    Im Rahmen dieser Kundentage wird Kronen ein starkes aktuelles Leistungsspektrum präsentieren. Darunter viele Neuentwicklungen mit entsprechenden Anwendungen und auch speziellen Lösungen, die live demonstriert werden, z.B.:
    • GEWA 3850 T PLUS Waschmaschine für Sprossen, Getreide und Rosinen zum Waschen von Rosinen & Abtrennen der Stiele
      zum Waschen von Getreide & Abtrennen von Spelzen
      Kapazität: bis zu 1000 kg/h Gut-Produkt
    • TT 450 Top & Tail Maschine
      perfekt geeignet für das automatische Abschneiden von Strunk und Blattspitzen von Frisee-, Endivien- und Romana-Salat, bzw. allen Blattsalatköpfen mit flachem Strunk
    • FLOW Verpackungsmaschine (GKS) -
      die nächste Generation der Schlauchbeutel-Verpackungsmaschinen!
      mit grafischer Benutzeroberfläche, automatischer Markierung und Druckanpassung, usw.
    • UP 300 "Maxvac" Vakuum-Verpackungsmaschine (GKS)
      mit patentierter Vakuum-Einrichtung
      integrierbar in fast jede Standard-GKS-Heißsiegelverpackungsmaschine, dabei bleibt die Flexibilität der Standardmaschine erhalten
      höhere Kapazität und Effizienz als momentan erhältliche Systeme
      kombinierbar mit Schutzgas-Einrichtungsoption
      mit integrierter Vakuumpumpe (ein On-Site-Vakuum-Netzwerk wird nicht NICHT benötigt)
    • Flexfill mit Förderband
      zum Befüllen von Schalen oder anderen Behältnissen.
      Das einzigartige Konzept ermöglicht besonders das Abfüllen von empfindlichen und streu-/rieselfähigen Produkten
    • Suction-Dry-System mit Waschlinie
      für Salate, Obst und Gemüse ist eine längere Haltbarkeitszeit mit niedriger Restfeuchte effizient. Das Suction-Dry-System wurde entwickelt, damit das Endprodukt nicht nur trockener sondern auch in einem optimalen Zustand geliefert werden kann.
      Diese Anlage ist eine kompakte und günstige Alternative zu einer Durchlaufzentrifuge
    • Zentrale Steuerung für komplette Verarbeitungslinien mit Integration von Wiegebändern
    • Vortex-Anlage zur Keimreduktion von Fresh-Cut-Produkten -
      zum Nachbehandeln von Gemüse (z.B. verschiedene Blattsalate, Wurzelprodukte, usw.) oder auch Obstprodukten wie Äpfel, Trauben, usw. entwickelt. Diese Behandlung erzielt eine Keimreduktion und steigert die Haltbarkeit und somit die Qualität der Produkte
    • GEWA PLUS Waschmaschine mit Tauchband
      Dieses Tauchband ist speziell für die Wasch-Kaskadenfunktion konzipiert.
      Das zu reinigende Produkt wird von der 1. Waschmaschine schonend über das Tauchband direkt in die 2. Waschmaschine übergeben
    • AS 16 Apfelschäl- & schneidemaschine
      hervorragend geeignet zur Verarbeitung von unterschiedlichsten Apfelgrößen (60 - 120 mm Ø).
    • GS 10-TTS mit SPS zur Reduzierung des Abfallanteils
      in Kombination mit einem horizontalen Austrageband können die Produkt-Schnittgrößen gesteuert und gleichzeitig der Abfallanteil reduziert werden
    • CABRO Brokkoli- & Blumenkohlteilmaschine
      perfekt geeignet für die schonende Verarbeitung von Brokkoli und Blumenkohl, die automatisch in kleine Röschen geteilt werden
    • und vieles andere mehr !

    Wasch- & Trennverfahren von geschnittenem Paprika

    PaprikaGEWA3800VPLUS_M_f_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

    15.01.2011

    Eine große Stärke von KRONEN ist es, auf kundenspezifische Wünsche einzugehen und entsprechende Anpassungen und Weiterentwicklungen umzusetzen.
    Das jüngste Innovationsprodukt ist die „PAPRIKA“-Waschmaschine GEWA3800V PLUS, sie ist speziell konzipiert zum Waschen und Sortieren von geschnittenem Paprika (komplett geschnitten mit Strunk und Kernen).
    Das automatische Spezial-Trennverfahren ermöglicht die Verarbeitung von unterschiedlichen Paprikasorten, gewürfelt oder in Streifen geschnitten.

    Durch ein raffiniert ausgeklügeltes System unterschiedlicher Wasserströme werden Abfall und Gutprodukt getrennt und ersparen dem Anwender aufwändige Sortierkosten was Zeit und Geld spart. Die Maschine ist leicht einstellbar, z.B. auf unterschiedliche Paprikasorten. Sie kann zudem durch einfaches Hochklappen des Gliederbandes auch als Standard-Waschmaschine verwendet werden. Es können Produktionsmengen von ca. 1500 - 2000 kg pro Stunde verarbeitet werden.

    WMS (Water Managment System) und Sandfangtrichter sind in der Paprika-Waschmaschine standardmäßig integriert.

    Wie üblich ist auch diese Maschine von Kronen grundsolide konstruiert und deshalb für den Einsatz im professionellen Umfeld bestens geeignet.

    NEU : TT 450 Top & Tail Maschine

    Top- und Tail-Maschine TT450 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

    06.12.2010

    Die neu entwickelte TT 450, Top- & Tail-Maschine, ist perfekt geeignet für das automatische Abschneiden von Strunk und Blattspitzen von Frisee-, Endivien- und Romana-Salat, bzw. allen Blatttsalatköpfen mit flachem Strunk.
    Die TT 450 ermöglicht - bei gleichzeitiger verbesserter Ausbeute um bis zu 6% - eine signifikante Steigerung der Produktivität um bis zu 110% pro Person (bei Frisee- und Endivien-Salat).
    Die Maschine zeichnet sich durch eine sehr einfache Bedienung aus:
    • Die Salatköpfe werden von (2) Bedienpersonen auf das horizontale Zuführband gelegt.
    • Die Salatköpfe werden zur Schneideeinrichtung transportiert und durch eine schonende Niederhaltetechnik in einer optimalen Schnittposition gehalten.
    • Strunk und Blattspitzen werden in einem Arbeitsschritt entfernt (evtl. notwendig bei trockenen Blattspitzen oder Braunfärbung); die Schnittlängen von Strunk (10-60 mm) und Blattspitzen (120-450 mm) sind variabel einstellbar.
    Es können entweder beide Funktionen zusammen ausgeführt werden oder auch nur das Entstrunkverfahren gewählt werden.

    Salatverarbeitungslinie mit bis zu 2t/h Kapazität

    Salatverarbeitungslinie zum Waschen, Schneiden und Trocknen von bis zu 2t/h Eisbergsalat | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

    06.07.2010

    Im Juli 2010 liefert KRONEN die größte jemals produzierte Salatverarbeitungslinie an einen Fastfood-Lieferanten in der Türkei aus. Die Salatlinie ist in der Lage, bis zu 2 Tonnen Salat pro Stunde zu waschen, schneiden und trocken zu schleudern. Weitere Highlights dieser Salatlinie sind:
    • Sandfang: Mit dieser Sedimentiereinheit können auch sehr stark verschmutzte Produkte optimal und effizient gereinigt werden! So kann in Kombination mit dem WMS (Water Management System) eine automatische, regelmäßige Teil-Entleerung gewährleistet werden und damit die permanente Regenerierung des Waschwassers.
    • Proportionale Produktbeimischung: Durch eine permante Verwiegung des Hauptproduktstroms erfolgt eine einstellbare Zumischung einer zweiten Produktkomponente von 5 - 40%. Das ermöglicht die automatisierte Erstellung von Mischsalaten.
    Bei dieser Salatlinie werden durch Einsatz modernster Steuer- und Regeltechnik Produktwechsel und Änderungen der Produktmischungs-Verhältnisse zum Kinderspiel und sind mit minimalem Personaleinsatz möglich.


    Eisbergsalatverarbeitungslinie zum Waschen, Schneiden und Trocknen von bis zu 2t/h:

    Größte bisher produzierte Salatverarbeitungslinie, die in der Lage ist, bis zu 2 Tonnen Salat pro Stunde zu waschen, schneiden und trocken zu schleudern. Weitere Highlights dieser Salatlinie sind:

    • Sandfang: Mit dieser Sedimentiereinheit können auch sehr stark verschmutzte Produkte optimal und effizient gereinigt werden! So kann in Kombination mit dem WMS (Water Management System) eine automatische, regelmäßige Teil-Entleerung gewährleistet werden und damit die permanente Regenerierung des Waschwassers.
    • Proportionale Produktbeimischung: Durch eine permante Verwiegung des Hauptproduktstroms erfolgt eine einstellbare Zumischung einer zweiten Produktkomponente von 5 - 40%. Das ermöglicht die automatisierte Erstellung von Mischsalaten
    Bei dieser Salatlinie werden durch Einsatz modernster Steuer- und Regeltechnik Produktwechsel und Änderungen der Produktmischungs-Verhältnisse zum Kinderspiel und sind mit minimalem Personaleinsatz möglich.

    Mehr Infos unter http://www.kronen.eu.

    Bericht über die informativen Mai-OBSTTAGE bei KRONEN

    Obsttage bei Kronen - Mai 2010 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik

    26.05.2010

    Kein aufwändiges Rahmenprogramm, dafür viel Substanz:
    Vom 17. – 19. Mai 2010 fanden bei Kronen erstmalig „Obsttage“ zur Kunden-Information statt. Das Angebot, an diesen drei Tagen die vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten für Obst und Früchte mit neu entwickelten Obstverarbeitungsmaschinen näher in Augenschein zu nehmen, wurde von vielen Kunden und Interessenten aus dem In- und Ausland gerne angenommen.
    Die Gäste sahen die neuesten Kronen-Produkte bei interessanten Vorführungen; im großzügigen und lichtdurchfluteten Kronen-Ausstellungsraum wurden die innovativen und neuen Obstverarbeitungsmaschinen live demonstriert und präsentiert:
    • Der automatische Apfelschäler AS 16 - zum Schälen, Scheibenschneiden oder Segmentieren & Ausstechen von bis zu 2000 Äpfeln pro Stunde. Diese Maschine ist für die Verarbeitung von Äpfeln mit unterschiedlichsten Größen (60 – 120 mm Durchmesser) geeignet und zeichnet sich durch die Möglichkeit eines schnellen Werkzeugwechsels aus. Wie üblich ist auch diese Maschine von Kronen grundsolide konstruiert, leicht und effizient reinigbar und deshalb für den Einsatz im professionellen Umfeld bestens geeignet.
    • Die automatische Orangenschälmaschine CS XL - zum Schälen, Ausstechen und Top & Tailen, sowie Scheiben und Ringe schneiden von bis zu 1400 Orangen pro Stunde. Die CS XL garantiert eine optimale Qualität der Orangen. Die Schältiefe und die Produktgröße sind individuell und sehr präzise einstellbar, d.h. mittels Sensortechnik wird jede Frucht exakt vermessen und der Schälabfall somit minimiert. Diese Maschine ermöglicht den Früchtelieferanten die Lieferung von frischen, verzehrfertigen Orangen in Supermärkten und Kantinen.
    • Die bewährte Bandschneidemaschine GS 10 - mit einer innovativen und speziellen Steuerung für einen exakten, abfallfreien Schnitt von Früchten (wie Melonen und Ananas) durch ein sensorgesteuertes Vermessen der Frucht und einer geregelten Schnittgeschwindigkeit. Je nach Einstellung der Maschine können ca. 30 – 50 Früchte (größenabhängig) pro Minute verarbeitet werden. Mit einem Fächermessereinsatz können die Früchte zusätzlich in kleine mundgerechte Stücke geschnitten werden. Zudem wurde die GS 10 mit einem neuen horizontalen Ausfuhrband für einen schonenden und sauberen Abtransport der geschnittenen Produkte vorgestellt.
    • Die neue Spezialschneidemaschine Tona S180K für Früchte und Gemüse - diese Spezialschneidemaschine mit einer Verarbeitungskapazität von bis zu 1200 Stück pro Stunde ist die kompakte und effektive Schwester der bewährten Tona Rapid (Kapazität: bis zu 4800 Stück pro Stunde). Es können Äpfel, Karotten, Tomaten, Kartoffeln u.v.m. in perfekte Ecken, Scheiben, Sticks, Figuren verarbeitet werden. Die Maschine ist standardmäßig mit einem fahrbaren Untergestell ausgestattet. Mit einem optionalen Separierungseinsatz und einer Transportbandseparierung können z.B. Kerngehäuse der Äpfel separiert werden.
    Gastgeber Stephan Zillgith zieht ein positives Resümee: „Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Besonders gefreut hat uns das große Interesse unserer Kunden an den neu vorgestellten Maschinen und die vielen fruchtbaren Fachgespräche.“

    Abtropfzeiten von Dosenwaren für die Feinkostindustrie erheblich verringert

    K50-7S_100S_Zentrifuge_offen_M_h_rgb_h268 | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
    inc/resizeImage.php?sImage=import/img/K50Eco_Zentrifuge_offen_M_h_rgb_h268_5097.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Korbkarussell_M_h_rgb_h268_5107.jpg&w=220&h=2200

    16.11.2009

    „K50 und Eco Zentrifugen“ - zum Trocknen und Abschleudern aller Gemüse wie z.B. Lauch, Paprika, Karotten, Gurken, Zwiebeln, Pilze, Ananas, usw. Zur gründlichen Trocknung von knackigen Salaten wie Endivien, Kopfsalat, Eisberg- oder Feldsalat und zur schonenden Trocknung von empfindlichen Kräutern. In der Feinkostindustrie werden die Abtropfzeiten von Dosenwaren wie z.B. Krabben, Ananas, Thunfisch oder Pilzen erheblich verringert. Die Eco Zentrifugen sind mit einer Geschwindigkeit (600 oder 900 U/min), mit hochwertigem Transparent-Kunststoffdeckel erhältlich. Die K 50 Zentrifugen sind mit 7 Geschwindigkeiten, stufenlos regelbar, mit hochwertigem Transparent-Kunststoffdeckel oder als Schrägdeckelzentrifuge mit niedriger Einfüllhöhe lieferbar. Mit Hilfe der Programmierbarkeit (100 Speicherplätze) lässt sich bei der K 50-100S Zentrifuge die Schleudergeschwindigkeit und –dauer optimal an das jeweilige Produkt anpassen. Durch die offene Bauweise komplett aus Edelstahl ist eine schnelle und gründliche Reinigung garantiert. Zubehör: Das Korbkarussell ist ein effizientes Bindeglied zwischen der KRONEN-Zentrifuge und den KRONEN-Waschmaschinen der Serie GEWA. Das Korbkarussell gewährleistet einen kontinuierlichen Arbeitsablauf, vereinfacht den Korbwechsel und fängt möglichen Produktüberlauf in der Edelstahlwanne auf.